A40: Vollsperrung von Donnerstag bis Montag

Fahrtrichtung Essen

Die erste Bauphase ist geschafft, die zweite folgt am Wochenende: Ab Donnerstag (20. Oktober) um 22 Uhr ist die A40 zwischen dem Kreuz Bochum und dem Kreuz Dortmund-West in Fahrtrichtung Essen dicht. Bis Montag (24. Oktober) um 5 Uhr bleibt die Bahn an dieser Stelle voll gesperrt.

Bochum/Dortmund

, 20.10.2016, 13:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
A40: Vollsperrung von Donnerstag bis Montag

Zur Vorbereitung des Baus einer neuen Autobahnbrücken wird die Markstraße gesperrrt.

Der Landesstraßenbaubetrieb Straßen.NRW erneuert zwischen den beiden Autobahnkreuzen Bochum und Dortmund-West die Autobahn 40. Vergangenes Wochenende war die insgesamt 1,5 Meter lange Strecke, die betroffen ist, schon voll gesperrt - damals in Fahrtrichtung Dortmund. Nun gehen die Arbeiten in die andere Richtung weiter. Der Abschnitt muss in Fahrrichtung Essen deshalb für vier Tage gesperrt werden.

A43, A44 und A45 als Ausweichstrecken ausgeschildert

Umleitungsstrecken über die A43, die A44 und die A45 sind ausgeschildert und mit einem Roten Punkt gekennzeichnet, wie Straßen.NRW mitteilt. Bewusst seien die beiden Sperrungen außerdem in die Ferien gelegt worden - weil es sich bei der Strecke um eine klassische Pendlerstrecke handele, so die Begründung. 

Fahrbahn wird abgefräst und erneuert

Und was passiert während der Sperrungen? "Die Fahrbahn wird auf der gesamten Breite zwölf Zentimeter tief abgefräst und erneuert. Zusätzlich werden die Abläufe der Entwässerungseinrichtungen erneuert", so Straßen.NRW.

Die Kosten belaufen sich laut Angaben auf rund 1,2 Millionen Euro aus Bundesmitteln.