Abenteuer im Zauberwald

Theater Dortmund

Ronja, ihr Freund Birk und die Räuberbanden passen nicht zusammen. Was im Kinderbuch von Astrid Lindgren erst am Schluss klar wird, erzählt die Musik von Jörg Arnecke schon in den ersten Minuten: Während die Räuber deftige Rhythmus-Gesänge anstimmen, singen Ronja und Birk vogelfrei schöne, schwebende Melodien.

DORTMUND

, 22.05.2016, 18:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Abenteuer im Zauberwald

Ups: Da ist der Fuß von Ronja (Ileana Mateescu) in die Rumpelwicht-Höhle gerutscht.

Der 43-jährige Komponist hat Lindgrens Klassiker als fantasievolle Kinderoper vertont. Ein Jahr nach der Uraufführung an der Rheinoper feierte "Ronja Räubertochter" als Koproduktion der "Jungen Oper Rhein-Ruhr" gestern Premiere im Dortmunder Opernhaus. Und die Dortmunder Philharmoniker breiten unter Leitung von Ingo Martin Stadtmüller im Graben sehr pointiert Arneckes lautmalerische Musik aus.

Verfeindete Banden

Zaubermusiktheater bietet Regisseur Johannes Schmid Kindern ab acht Jahren gute zwei Stunden lang. In einer Gewitternacht wird Ronja in der Räuberhöhle geboren. Die Blitze teilen die Mattisburg, und fortan bekämpfen sich Mattis- und Borka-Räuber. Wie Romeo und Julia stehen Ronja und Birk zwischen den verfeindeten Banden.

Bei Astrid Lindgren verleben Ronja und Birk einen abenteuerlichen Sommer im Wald; im Kinderopernlibretto von Holger Potocki treffen sie zwar auch kauzige Wesen wie die Rumpelwichte (wunderschönes, märchenhaftes Bühnenbild und Kostüme: Tatjana Ivschina), aber Johannes Schmid hat das Abenteuer auf eine Szene gestrafft, in der Tänzer die Sänger doubeln.

Dafür nehmen die Konflikte zwischen den Banden in einer humorvollen Prügelszene in Zeitlupe und am Sterbebett von Glatzen-Per mehr Raum ein. Glatzen-Per führt schließlich auch die Banden zur Versöhnung zusammen.

Mezzosopranistin Ileana Mateescu ist Ronja - ein wildes, rothaariges Mädchen mit sanfter Stimme. Allerliebst ist an ihrer Seite der kleine Birk, von Tamara Weimerich keck-süß gespielt und gesungen. Eine auch stimmlich starke Figur ist Räubervater Mattis (toll: Karl-Heinz Lehner).

Termine: 26.5., 5./19.6.; Karten: Tel. (0231) 5027222.

Lesen Sie jetzt