Abriss des Opel-Werks schafft Platz für Neues

Spektakuläre Luftaufnahmen

Seit Monaten laufen die Abrissarbeiten am Bochumer Opel-Werk auf Hochtouren. Die Schutthaufen türmen sich meterhoch, wie klaffende Wunden wirken die zerpflückten Gebäude. Spektakuläre Luftaufnahmen zeigen, wie langsam die riesigen Bagger aus der Gegenwart Vergangenheit machen.

Bochum

09.06.2015 / Lesedauer: 2 min
Abriss des Opel-Werks schafft Platz für Neues

Nach und nach verwandelt sich ein großer Teil der Fertigungsgebäude in meterhohe Schuttberge.

Von der Wittener Straße im Bochumer Stadtteil Laer aus wirkt das ehemalige Opel-Werk 1 wie ein Schlachtfeld. Hier machen Abrissbagger seit Anfang März die alte Lackiererei sowie den dazu gehörende ehemals 100 Meter hohen Schornstein dem Erdboden gleich.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So sieht der Abriss des Opelwerks von oben aus

Seit Anfang März machen zwei riesige Abrissbagger das Opelwerk in Bochum in Teilen dem Erdboden gleich. Aufnahmen aus der Luft zeigen meterhohe Schuttberge und Gebäude, die klaffenden Wunden gleichen.
08.06.2015
/
Nach und nach verwandelt sich ein großer Teil der Fertigungsgebäude in meterhohe Schuttbergen.© Foto: Oskar Neubauer
Nach und nach verwandelt sich ein großer Teil der Fertigungsgebäude in meterhohe Schuttberge.© Foto: Oskar Neubauer
Nach und nach verwandelt sich ein großer Teil der Fertigungsgebäude in meterhohe Schuttberge.© Foto: Oskar Neubauer
Nach und nach verwandelt sich ein großer Teil der Fertigungsgebäude in meterhohe Schuttberge.© Foto: Oskar Neubauer
Nach und nach verwandelt sich ein großer Teil der Fertigungsgebäude in meterhohe Schuttberge.© Foto: Oskar Neubauer
Nach und nach verwandelt sich ein großer Teil der Fertigungsgebäude in meterhohe Schuttberge.© Foto: Oskar Neubauer
Nach und nach verwandelt sich ein großer Teil der Fertigungsgebäude in meterhohe Schuttberge.© Foto: Oskar Neubauer
Nach und nach verwandelt sich ein großer Teil der Fertigungsgebäude in meterhohe Schuttberge.© Foto: Oskar Neubauer
Schlagworte Bochum

Doch dahinter liegt ein gewaltiges Areal, auf dem bald Neues entstehen soll. Hier will DHL im August mit den Bauarbeiten für ein gigantisches Paketzentrum beginnen. Zudem bleibt das zentrale Ersatzteillager des Opel-Konzerns am Standort bestehen.

Jetzt lesen

Schlagworte: