Affen-Bescherung im Zoo

Leckere Abwechslung im Affengehege der Stuttgarter Wilhelma: In Zeitungspapier verstecktes Popcorn oder Rosinen überraschte die Gorillas, Bonobos und Orang-Utans. Das Auspacken ging schnell.

,

Stuttgart

, 25.12.2017, 16:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Silberrücken Kibo feiert Weihnachten. Foto: Franziska Kraufmann/Wilhelma Stuttgart

Silberrücken Kibo feiert Weihnachten. Foto: Franziska Kraufmann/Wilhelma Stuttgart

Gorillas, Bonobos und Orang-Utans sind am 1. Weihnachtsfeiertag in der Stuttgarter Wilhelma reich beschenkt worden: Insgesamt 140 Geschenkboxen wurden in einem Affenzahn neugierig aufgerissen.

In den Paketen waren nach Auskunft des Zoos unter anderem Popcorn, Rosinen und Apfelringe in Holzwolle und Zeitungspapier versteckt. Die Päckchen wurden in den Gehegen unter Weihnachtsbäume gelegt. Zahlreiche Besucher schauten zu, wie Kibo und seine Gorilla-Sippe, Kombote und ihre Bonobo-Bande sowie die Orang-Utan-Weibchen Carolin und Moni ihre schmackhaften Geschenke öffneten.

Lesen Sie jetzt