Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

16-Jährigen mit Waffe bedroht

25.11.2007

Ahaus Mit einer vorgehaltenen Schusswaffe forderte ein Unbekannter am Samstag gegen 23.10 Uhr in der Passage zwischen dem Domhof und dem Markt von einem 16-jährigen Ahauser die Herausgabe von Geld und Handy. Der Täter war aus Richtung Domhof auf den 16-Jährigen zugekommen. Während er ihn bedrohte, kamen zwei weitere Männer hinzu, die offensichtlich mit dem ersten Täter "gemeinsame Sache" machten und diesen unterstützten.

Es gelang dem Ahauser jedoch, sich zu befreien und unverletzt zu flüchten. Offenbar wurde anschließend noch ein Schuss aus der Waffe abgegeben. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nach den Tätern verlief erfolglos. Im Rahmen der Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass es sich bei der Schusswaffe augenscheinlich um eine Schreckschusswaffe handelte.

Beschreibung der Täter: Alle drei zwischen 19 und 22 Jahre alt und zwischen 1,75 bis 1,80 Meter groß. Der Täter mit der Schusswaffe trug einen weinroten Kapuzenpulli. Die Täter hatten südländisches Aussehen. Hinweise erbittet die Polizei in Ahaus, Tel. (0 25 61) 92 60.

Lesen Sie jetzt