Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

ACA: Spannende "Schinkenrallye" in drei Klassen

02.11.2007

ACA: Spannende "Schinkenrallye"  in drei Klassen

<p>Die Sieger der Klasse F: Anne Witte und Guido Averkamp.</p>

Ahaus Traditionell hieß es beim ACA wieder "Start frei" zur Orientierungsfahrt, auch Schinkenrallye genannt. Der Fahrtauftrag, von Ludwig Pieper und Jürgen Tillack ausgearbeitet, führte die zahlreich erschienenen Teilnehmer in diesem Jahr Richtung Heek. Anhand der beschriebenen Regeln mussten verschiedene auf einer Karte aufgezeichneten Punkte angefahren werden. Stumme Kontrollen in Form von Buchstaben oder Zahlen entlang der Route mussten in einer Bordkarte notiert werden und deuteten bei der Auswertung den idealen Weg. Eine Zeitwertung gab es bei dieser "Rallye" nicht. Die Siegerehrung fand am selben Abend im Rahmen des Herbstfestes in Ahaus statt.

Gefahren wurde wieder in den drei Klassen F (Freunde des Clubs), A für die Amateure, die Klasse P blieb den Profis vorbehalten. Bei den Freunden siegte das Team Anne Witte und Guido Averkamp vor Andre Schröder und Michael Hußmann.

In der Klasse der Amateure lagen die Teams dicht beieinander: Drittplatzierte wurden Wilm Klas und Bert Fiegenbaum. Nicht ganz oben auf dem Treppchen reichte es für Christoph Möller und Niko Schaten. Den größten Pokal nahmen Marius Walters und Christoph Klas entgegen. Bei den Profis waren die "alten Hasen" unter sich: Die Favoriten in dieser Klasse, Franz-Josef Goldbaum und Reinhold Baten, übersahen einige Kontrollen und mussten so mit dem dritten Platz vorlieb nehmen. Den ewigen "Zweiten" bei der Schinkenrallye gelang auch in diesem Jahr nicht der große Sieg. Rang zwei ging an Ulli Helling und Guido Krieger. Als Gesamtsieger der 2007er-Ausgabe nahmen Jochen Brömmelhaus und Alexander Jungkamp den Pokal des Erstplazierten in Empfang.

Bei der anschließenden Verlosung der Schinkenkörbe waren Anne Kustos und Philipp Gerick die Glücklichen.

www.ac-ahaus.de

Lesen Sie jetzt