Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schöne Kaninchen prämiert

Wüllen Mit den Herbsttagen beginnt für die Kaninchenzüchter die Zeit der Schausaison. Der Rassekaninchenzuchtverein W2 in Wüllen lud dazu am Samstag in den Saal Hof zum Ahaus ein.

19.11.2007

234 Kaninchen in verschiedenen Rasse- und Farbschlägen wurden in der Schau präsentier - 32 mehr als im vorigem Jahr. Ohnehin geht der Trend für den Verein derzeit offensichtlich in eine erfreuliche Richtung: Er konnte in seinen Reihen sogar neue Züchter begrüßen. Bernhard Ibing zeigte sich erfreut, bei der Eröffnung der Veranstaltung zahlreiche Besucher begrüßen zu dürfen. Die Schirmherrschaft hatte Matilde Fischer als stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt übernommen. Auch eine Hobbykaninchenausstellung konnte bestaunt werden. Wie in jedem Jahr gab es eine Tombola und nicht zuletzt Kaffee und selbst gebackenen Kuchen.

Was ist eine Ausstellung ohne Auszeichnung der Tiere und Züchter? Andreas Bertelmann konnte das beste Tier der Schau vorstellen und errang die zweite Landesverbandsmedaille und den Kreisverbandspreis für seine Schwarzloh. Werner Stadtmann wurde erster Vereinsmeister, gewann den Wanderpokal für die vier besten Häsinnen der Schau und holte sich die erste Landesverbandsmedaille mit Loh schwarz. Ingo Wensing sicherte sich sich den Titel des zweiten Vereinsmeisters und die vierte Landesverbandsmedaille mit seinen helle Großsilber, und Manfred Kuiper konnte die dritte Landesverbandsmedaille mit der Rasse Hermelin verbuchen.

Bei der Jugend gewann Katrin Wigger den ersten Vereinsmeister Jugend und die Landesverbandsmedaille Jugend mit Kaninchen der Rasse Thüringer. Stephan Kortböyer wurde mit Sachsengold zweiter Vereinsmeister und zu guter letzt holte sich Thomas Lichtenberger mit Mecklenburger Schecke den Scheckenpokal. bü

Lesen Sie jetzt