Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Aktions-Programm gegen Rechts in Körne

Oststadt in Harmonie

KÖRNE Mit vier Veranstaltungen beteiligt sich Körne an der Aktion „Oststadt in Harmonie“ am Samstag (5.9.), mit der die Menschen das einvernehmliche Miteinander aller Generationen und Kulturen demonstrieren wollen.

von Von Uwe Brodersen

, 03.09.2009 / Lesedauer: 2 min
Aktions-Programm gegen Rechts in Körne

Die Organisatoren Heinz-Dieter Düdder und Bezirksbürgermeister Udo Dammer (Mitte) mit den anderen Akteuren.

„Musik verbindet“ heißt es von 15 bis 22 Uhr auf dem Körner Platz. Das Programm haben die Kinder- und Jugendarbeit des SV Körne 83 und die Libori-Pfadfinder zusammengestellt. Cover-Rock vom Feinsten bietet die Band „Finerib“ um 15 Uhr. Verschiedene Tanzformationen zeigen ab 17 Uhr ihr Können. Es können auch ganz spontan Tanzgruppen kommen. Die Freunde handgemachter Blues- und Rockmusik dürfen sich auf „Don‘t touch“ freuen.

Die Band spielt ab 19 Uhr Songs von „Steppenwolf“ bis zu den „Rolling Stones“. Ab 21.30 Uhr tritt sie gemeinsam mit „Finerib“ auf. Vor Rewe am Körner Hellweg wird 11 bis 18 Uhr gerockt: Mit dabei sind „Fun Cascade“ (11-13.30 Uhr), „Crazy Chris Kramer & The Groove Hands“ (14-15.30 Uhr) und die Gruppe „bantaba“ (16-18 Uhr).  "Alles für die Sinne“ gibt es von 14 bis 18 Uhr im Audi-Zentrum u.a. mit Lesungen (Tucholsky, Grass), Intermezzi der Musikschule „Muse“, der Fotoausstellung „Menschen“.

  • In der Freien ev. Gemeinde, Körner Hellweg 6, läuft von 14 bis 18 Uhr eine Familien-Mitmach-Show mit Bastelarbeiten, Kreativständen und Spielangeboten, vorbereitet u.a. von den Uhland- und Libori-Schülern.
  • Es gibt einen Fahrservice mit dem Planwagen oder Oldtimerbus zwischen den Aktionsorten.