Aldi-Markt wird abgerissen und moderner wieder aufgebaut

Indupark

Der Indupark bekommt einen neuen Aldi-Markt. Größer und viel moderner soll er werden. Doch bevor die Bauarbeiten an der Wulfshofstraße beginnen können, muss der alte Markt komplett abgerissen werden.

KLEY

von Von Beate Dönnewald

, 24.04.2012, 05:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dieser Aldi-Markt im Indupark wird vergrößert und modernisiert. Zuvor muss das Gebäude jedoch abgerissen werden.

Dieser Aldi-Markt im Indupark wird vergrößert und modernisiert. Zuvor muss das Gebäude jedoch abgerissen werden.

Ein bisschen verwaist wirkt der Aldi-Markt im Indupark Kley an der Wulfshofstraße. Das Gardinengeschäft zu seiner Linken steht schon lange leer, und der Nachbar auf der rechten Seite, ein Modegeschäft, ist vor ein paar Wochen ausgezogen: Ein neues Bauvorhaben der Aldi GmbH wirft seine Schatten voraus.Das erfuhr unsere Redaktion auf Nachfrage bei der Immobilienverwaltung in Herten. „Der komplette Standort wird umstrukturiert“, verriet Expansionsleiter Michael Mahler. So würden zunächst die vorhandenen Baulichkeiten komplett abgerissen, um dann einen deutlich größeren Aldi-Markt ohne weitere Gewerbeeinheiten am gleichen Standort zu errichten.  

 „Zurzeit laufen die vorbereitenden Maßnahmen zur Stellung des Bauantrages“, konnte der Prokurist allerdings noch keinerlei Angaben darüber machen, wann die bestehende Filiale geschlossen wird und die Abriss-Bagger anrollen werden.  Auch zu den Gesamtplänen äußerte sich der Expansionsleiter zu diesem frühen Zeitpunkt sehr zurückhaltend. 800 Quadratmeter groß soll der neue Aldi-Markt werden, den die Architekten als Flachdachgebäude mit durchgehender, bodentiefer Glasfront konzipiert haben. „Architektonisch ist die geplante Filiale derzeit nicht mit Filialen im Umkreis zu vergleichen“, erklärt Michael Mahler.  Auf umliegende, bestehende Aldi-Standorte habe der geplante Neubau keinerlei Auswirkungen wie zum Beispiel Schließungen, versichert Michael Mahler. Auch beim Sortiment seien keine einschneidenden Änderungen geplant: „Es entspricht dem derzeiten Sortiment eines Aldi-Marktes und wird sich auch in der neuen Filialen entsprechend wiederfinden.“  

 Den Grund für die Neubaumaßnahme im Indupark Kley erklärt Michael Mahler so: „Die Realisierung eines neuen Aldi-Marktes an diesem etablierten Standort wird vorangetrieben, da wir unseren Kunden einen neuen, modernen und zeitgemäßen Markt zum Einkaufen zur Verfügung stellen wollen.“

Schlagworte: