Autorenprofil
Alexander Heine
stv. Chefredakteur
Jahrgang 1985, verliebt in seine Heimat am nördlichsten Bogen der Ruhr. Geselliger Vereinsmensch mit vielseitigen Interessen. Im Job brennt er vor allem für politische und menschelnde Storys. Seit 2010 beim Hellweger.
Dem Autor folgen:

Auf der A44 ist am Montagmorgen ein 36-jähriger Mann aus Unna ums Leben gekommen. Die genauen Umstände waren zunächst unklar. Von Alexander Heine

In Wickede-Echthausen drohte ein Wehr der Ruhr zu brechen. Es wurde kontrolliert geöffnet, Fröndenberg bereitete sich in der Folge auf einen deutlich steigenden Wasserpegel vor. Von Alexander Heine

Unbekannte haben am Freitagabend in einer Schule in Unna gewütet: Sie beschädigten Wände und elektronische Geräte und schlugen mehrere Scheiben ein. Von Alexander Heine

In 3,7 Sekunden auf 100 Stundenkilometer: Das war einmal mit diesem Sportwagen. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall auf der Autobahn A2 niemand verletzt. Von Alexander Heine

Unser Reporter Alexander Heine ist live vor Ort am Fischteich gewesen und hat die kontrollierte und erfolgreiche Öffnung des Damms begleitet. Von Alexander Heine

Unsere Reporter Alexander Heine und Marcus Land sind in Fröndenberg unterwegs und haben sich ein aktuelles Bild von der Lage gemacht. Von Alexander Heine

Lydia Heit (32) hat selbst eine Behinderung – und hat schon deshalb eine klare Vorstellung davon, wann Inklusion erfolgreich ist. Nämlich dann, „wenn anders sein normal wäre.“ Von Alexander Heine

Sie wollen Barrieren abbauen und Orientierung geben: Die Berater der EUTB helfen bei Fragen rund ums Thema Behinderung – und zwar allen Menschen im Kreis Unna. Von Alexander Heine

Die bisherige Spitze war unvollständig – und seit der Spaltung der Grünen im Kreistag in zwei Lager durchaus auch umstritten. Jetzt wagt der Kreisverband den Neuanfang. Von Alexander Heine

In den Impfzentren in Nordrhein-Westfalen können vorerst keine Ersttermine für die Corona-Impfung mehr vereinbart werden – obwohl die Impfreihenfolge am Montag aufgehoben wird. Von Alexander Heine

Am dritten Tag infolge mit einer Inzidenz unter 100 macht sich der Kreis Unna Hoffnungen auf eine Lockerung der Notbremse. Hoffnungen, die sich vorerst nicht erfüllen werden. Von Alexander Heine

In einem Mehrfamilienhaus in Kamen ist am Samstagabend eine Wohnung vollständig ausgebrannt. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf weitere Wohnungen gerade noch verhindern. Von Alexander Heine

Im Kreis Unna liegt die Sieben-Tages-Inzidenz am dritten Tag in Folge über 100. Die Notbremse greift noch nicht; das dürfte allerdings nur noch eine Frage der Zeit sein. Von Alexander Heine

Das Gesundheitsamt meldet für den Kreis Unna so viele Neuinfektionen mit dem Coronavirus wie seit Wochen nicht. Außerdem bringt die Behörde einen weiteren Toten mit der Pandemie in Verbindung. Von Alexander Heine

Der anhaltende Trend bei den Neuinfektionen schlägt sich nun auch in der Sieben-Tages-Inzidenz nieder: Sie ist für den Kreis Unna sprunghaft angestiegen. Von Alexander Heine

Keine weiteren Todesfälle – aber eine weiter wachsende Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die Corona-Statistik des Kreises Unna von Mittwoch bestätigt den Trend der vergangenen Wochen. Von Alexander Heine

Der Kreis Unna will nicht länger auf eine Entscheidung von Bund oder Land warten: Das Gesundheitsamt schließt sich an die „Luca“-App an. Schon in Kürze soll es so weit sein. Von Alexander Heine

Das Infektionsgeschehen bleibt dynamisch. Zwar meldete das Gesundheitsamt weniger Neuinfektionen mit dem Coronavirus als am Vortag. Die Inzidenz im Kreis Unna steigt trotzdem. Von Alexander Heine

Vielleicht ist es der Vorbote der dritten Welle: Das Gesundheitsamt des Kreises Unna meldete am Mittwoch so viele Neuinfektionen mit dem Coronavirus wie lange nicht mehr. Von Alexander Heine

Über das Wochenende sind im Kreis Unna wieder vermehrt Neuinfektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden – der relevante Inzidenzwert liegt aber noch unter dem NRW-Schnitt. Von Alexander Heine

Hygiene ist neben Abstand bekanntlich eines der effektivsten Schutzschilde gegen das Coronavirus. Dieses Hilfsangebot für Bedürftige war gut gemeint – aber nicht gerade sauber. Von Alexander Heine

Die Notbremse kommt: Bund und Länder nehmen die regionalen 7-Tages-Inzidenzen in den Fokus, um kurzfristig auf das Pandemiegeschehen reagieren zu können. Eine wichtige Frage bleibt offen. Von Alexander Heine