Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Am Computer gegen die Weltspitze

Trainingscamp für Online-Spieler

Internationale Spitzenspieler zu Gast in Bochum. Doch selbst dem hartgesottensten Sportfan dürften sie aus Funk und Fernsehen unbekannt sein. Denn an diesem Wochenende haben sich mit dem Team SK Gaming fünf der weltbesten Spieler des Strategie-Computerspiels League of Legends (LoL) bei G Data an der Königsallee einquartiert - sie trainieren für nichts geringeres als eine WM in Los Angeles.

BOCHUM

von Von Tim Stobbe

, 29.09.2012
Am Computer gegen die Weltspitze

Konzentriert bereiten sich die Profi-LoL-Spieler an diesem Wochenende auf das große Turnier vor: Carlos "ocelote" Santiago, Alvar "Araneae" Alenar, Kevin "kev1n" Rubiszewski, Bora "YellOwStaR" Kim und Patrick "Nyph" Funke (von oben im Uhrzeigersinn).

Die fünf jungen Männer Alvar Alenar und Carlos Santiago aus Spanien, Kevin Rubiszewski und Patrick Funke aus Deutschland und Bora Kim aus Frankreich bereiten sich wie in einem intensiven Trainingslager auf die große LoL-Weltmeisterschaft in Los Angeles vom 4. bis zum 6. Oktober vor – dotiert mit einer Million US-Dollar für das Siegerteam.

Entsprechend ist auch die Anspannung bei den fünf, die bei ihren Fans und in der Gamer-Community eher unter den Spitznamen Aranae, ocelote, kev1n, Nyph, und YellOwStaR bekannt sind. Mit gutem Grund. Sie sind eines von nur drei Teams aus Europa, die sich zu den 15 besten der Welt zählen dürfen – und sie sind das einzige mit deutscher Beteiligung. „Die Konkurrenz ist stark“, weiß Patrick Funke, „aber es bedeutet uns viel, an dem Turnier teilzunehmen.“ Damit auch alle anderen Anhänger des Spiels nicht zu kurz kommen, kann jeder am Samstag und Sonntag gegen das Spitzenteam antreten. Wer sich mit ihnen messen will, muss lediglich bei Facebook Fan von G Data werden und darf mit etwas Glück gegen SK Gaming in die virtuelle Arena steigen.

Bis dahin werden die fünf Profisportler eifrig trainieren, Taktiken erproben und ihre anstehenden Gegner analysieren. Denn, so Funke, „wir wollen auf jeden Fall ins Finale.“ Beim Strategiespiel League of Legends treten drei bis fünf Spieler gegeneinander an. Ziel ist, die gegnerische Basis zu zerstören. Während der Spielzüge sammeln die Charaktere Erfahrungen und Ressourcen, mit denen sie ihre Fähigkeiten verbessern.