Am Ende mit einem Punkt zufrieden

A-Junioren Bundesliga

Zum ersten Punktgewinn und ersten eigenen Torerfolg im Jahr 2012 kam die U 19 des VfL Bochum beim 1:1 in Preußen Münster.

MÜNSTER

26.02.2012, 14:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rouven Tünte traf zum 1:1-Ausgleich

Rouven Tünte traf zum 1:1-Ausgleich

Nach 90 Minuten muss man von einem glücklichen Punktgewinn sprechen", gab VfL-Trainer Dariusz Wosz offen zu. Dabei bestimmte seine Mannschaft in den ersten 45 Minuten das Geschehen und hatte auch die besseren Tormöglichkeiten. Aber Rouven Tünte zielte freistehend zehn Meter zu hoch und Tim Kallenbach war nicht entschlossen genug beim Abschluss. Außerdem wurde den Bochumern nach Foul an Leon Goretzka ein Strafstoß verweigert."Gewaltroller" Als VfL-Schlussmann Felix Dornebusch nach 47 Minuten am Leder vorbeiflog, hatte ein Münsteraner leichtes Spiel, um zur Führung einzuschießen. Acht Minuten später gelang den Bochumern durch einen "Gewaltroller" nach einer missglückten Abwehraktion der Münsteraner der Ausgleich. "Das Leder kullerte nach einem Schuss von Rouven Tünte mit knapp fünf Stundenkilometern über die Torlinie", beschreibt Wosz die Szenerie. Felix Dornebusch nutzte dann die Gelegenheit, um seinen Fehler auszumerzen und sicherte dem VfL mit einer Riesenparade den einen Punkt.VfL Bochum: Dornebusch, Forsmann, Feldkamp, Zorkol, Thomas, Kallenbach (57. Maiwald), Kaplan, Goretzka, Tünte (90. Kündig), Reinholz (70. Polk), Esen (77. Spies.