Am Samstag gegen den Aue-Fluch

VfL hat Personalprobleme

Immer häufiger geben die Trainerkollegen von Peter Neururer in ihren Statements zu verstehen, dass sie dem VfL mal wieder ein Erfolgserlebnis gönnen. Das lässt nur einen Schluss zu: es steht wirklich nicht gut um den VfL Bochum.

BOCHUM

26.03.2014, 16:05 Uhr / Lesedauer: 2 min
Am Samstag gegen den Aue-Fluch

Eine Schlüsselszene in Ingolstadt: Adnan Zahirovic muss den Platz verlassen. Im Hintergrund ahnt Peter Neururer schon, was auf sein Team noch zukommen sollte.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

27. Spieltag: FC Ingolstadt - VfL Bochum 3:0 (1:0)

Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt und dem VfL Bochum.
25.03.2014
/
Patrick Fabian (l.) und Richard Sukuta-Pasue stehen nach dem Spiel enttäuscht auf dem Rasen.© Foto: dpa
Ingolstadts Karl-Heinz Lappe jubelt nach seinem Treffer zum 2:0.© Foto: dpa
Ingolstadts Almog Cohen (r.) und Florian Jungwirth kämpfen um den Ball.© Armin Weigel (dpa)
Den Elfmeter kann Andreas Luthe noch abwehren.© Armin Weigel (dpa)
Philipp Hofmann (r.) trifft im Nachschuss, Marcel Maltritz und Andreas Luthe sind machtlos.© Armin Weigel (dpa)
Adnan Zahirovic (verdeckt) bekommt von Schiedsrichter Norbert Grudzinski die Rote Karte gezeigt.© Foto: dpa
Adnan Zahirovic geht nach einer Roten Karte vom Platz, Peter Neururer schaut im Hintergrund ungläubig zu.© Foto: dpa
Philipp Hofmann (2.v.r.) jubelt mit seinen Teamkollegen Caiuby Francisco da Silva (l.) und Almog Cohen nach seinem Elfmeter-Treffer zum 1:0.© Armin Weigel (dpa)
Ingolstädter Jubel nach dem 1:0.© Foto: dpa
Vor der Partie war VfL-Coach Peter Neururer noch gut drauf...© Armin Weigel (dpa)
Schlagworte VfL Bochum, Bochum

Die Mannschaft brauche jetzt dringend ein positives Erlebnis, so Luthe. "Wenn wir gegen Aue drei Punkte machen, dann versetzt uns das wieder in die Lage, weitere Erfolgserlebnisse nachzulegen. Deshalb ist dieses Spiel für uns so wichtig."Spiele gegen Erzgebirge Aue haben aber auch eine andere Geschichte. Nachzulesen im Spielplan der vergangenen Saison. 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

27. Spieltag: FC Ingolstadt - VfL Bochum 3:0 (1:0)

Bilder der Zweitliga-Partie zwischen dem FC Ingolstadt und dem VfL Bochum.
25.03.2014
/
Patrick Fabian (l.) und Richard Sukuta-Pasue stehen nach dem Spiel enttäuscht auf dem Rasen.© Foto: dpa
Ingolstadts Karl-Heinz Lappe jubelt nach seinem Treffer zum 2:0.© Foto: dpa
Ingolstadts Almog Cohen (r.) und Florian Jungwirth kämpfen um den Ball.© Armin Weigel (dpa)
Den Elfmeter kann Andreas Luthe noch abwehren.© Armin Weigel (dpa)
Philipp Hofmann (r.) trifft im Nachschuss, Marcel Maltritz und Andreas Luthe sind machtlos.© Armin Weigel (dpa)
Adnan Zahirovic (verdeckt) bekommt von Schiedsrichter Norbert Grudzinski die Rote Karte gezeigt.© Foto: dpa
Adnan Zahirovic geht nach einer Roten Karte vom Platz, Peter Neururer schaut im Hintergrund ungläubig zu.© Foto: dpa
Philipp Hofmann (2.v.r.) jubelt mit seinen Teamkollegen Caiuby Francisco da Silva (l.) und Almog Cohen nach seinem Elfmeter-Treffer zum 1:0.© Armin Weigel (dpa)
Ingolstädter Jubel nach dem 1:0.© Foto: dpa
Vor der Partie war VfL-Coach Peter Neururer noch gut drauf...© Armin Weigel (dpa)
Schlagworte VfL Bochum, Bochum

Nach einer 1:6-Niederlage in Aue in der Hinrunde trennte sich der VfL Bochum von Trainer Andreas Bergmann. Das Rückspiel gegen Aue verloren die Bochumer mit 0:3 - danach wurden Trainer Karsten Neitzel und Sportvorstand Jens Todt von ihren Aufgaben entbunden.

 

"Sechs-Punkte-Spiel" Nimmt das Spiel gegen die Erzgebirgler am Samstag nicht den erhofften Verlauf, bleiben dem VfL noch sechs Spiele, um die Klasse zu erhalten. In ähnlicher Situation hat Peter Neururer die Mannschaft in der vergangenen Saison übernommen und die Klasse gesichert. Nichts anderes wird vom ihm jetzt verlangt. "Wir sind absolut in der Pflicht, das Spiel gegen Aue zu gewinnen", sagt Bochums Trainer, "das ist für uns ein Sechs-Punkte-Spiel, in dem wir wieder in die Erfolgsspur zurückfinden müssen."

Die Hoffnung, gegen Erzgebirge Aue eine ordentliche Leistung abzurufen und beim Abpfiff drei Punkte mehr auf dem Konto zu haben, basiert auf denkbar schlechten personellen Voraussetzungen. Nicht zur Verfügung stehen Marcel Maltritz und Yusuke Tasaka, die am Dienstagabend im Audi-Sportpark jeweils ihre fünfte Gelbe Karte sahen, sowie Adnan Zahirovic, der mit seiner unbeherrschten Spielweise und der berechtigten Ampelkarte maßgeblichen Anteil an der Bochumer Niederlage hatte. Bastians mit ProblemenDazu sind nach wie vor die Einsätze von Piotr Cwielong und Felix Bastians fraglich. Cwielong zog sich in Ingolstadt eine Steißbeinprellung zu, Bastians hat immer noch Probleme mit der Plantarsehne. Die medizinische Abteilung will beide Kicker für den Samstag aber noch nicht abschreiben.

Routinier Christian Tiffert erwartet am Samstag im rewirpowerSTADION "puren Abstiegskampf. Die Gegner kennen unsere Heimbilanz. Es ist doch logisch, dass sie sich hier etwas ausrechnen." Slawo Freier ist das völlig egal. "Wir müssen konzentriert bleiben, auch wenn es schwierig ist. Wir wissen, dass wir gegen Aue mithalten können und müssen uns am Samstag mit aller Macht wehren."

 

 

Lesen Sie jetzt