Autorenprofil
Andreas Schröter
Redaktion Dortmund
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Dem Autor folgen:

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die darüber entscheiden, ob man sich im eigenen Wohnumfeld wohlfühlt oder nicht. In Wickede setzt sich eine 86-Jährige für Verbesserungen ein. Von Andreas Schröter

In unserer Rubrik „Nordost-Geschichten“ erinnern wir heute an den „Einsiedler vom Kurler Busch“, der in dieser Woche 109 Jahre alt geworden wäre. Die Malerin Bruni Braun hat ihn gemalt. Von Andreas Schröter

Eine junge Dame beweist ganz früh ihr kaufmännisches Geschick und verkauft frisch gepflückte Kirschen an der Sendstraße in Brackel. Davon erzählen heute unsere „Nordost-Geschichten“. Von Andreas Schröter

Mit einer Doppelsitzung im Evinger Schloss hat die Bezirksvertretung Eving erstmals seit Februar wieder getagt. Dabei galt es, eine große Tagesordnung abzuarbeiten. Von Andreas Schröter

Vor einer Bar an der Oestermärsch in der Nordstadt kam es in der Nacht zu Montag zu einem Streit, in dessen Verlauf zwei Männer verletzt wurden. Von Andreas Schröter

Das „Gast-Haus“ in Dortmund versorgt Wohnungslose mit Tee, Suppe und Kaffee und bietet auch Sprechstunden an. Der Pastorale Raum Dortmund-Ost unterstützt die Initiative. Von Andreas Schröter

Ein Tunnel für Fußgänger und Radfahrer unter der ICE-Strecke würde die Stadtbezirke Brackel und Scharnhorst besser miteinander verbinden. Vor der Kommunalwahl macht die Politik nun Druck. Von Andreas Schröter

Trotz eines recht scharfen Windes saß vor einigen Tagen eine ältere Dame vor einem Haus am Brütingsweg in Wickede und strickte – ein Fall für die Nordost-Geschichten. Von Andreas Schröter

Der Wambeler SV muss coronabedingte Opfer bringen: Die 100-Jahr-Feier wird auf 2021 verschoben und wird zur 101-Jahr-Feier. Doch es gibt auch gute Nachrichten vom WSV. Von Andreas Schröter

Schulkinder, die vom Hohenbuschei-Gelände zur Gesamtschule laufen, müssen an der Netto-Ausfahrt an der Oesterstraße vorbei. Das kann gefährlich werden. Doch wird sich daran etwas ändern? Von Andreas Schröter

Wer zur kleinen Straße Am Kirchweg in Hostedde will, fährt gegenwärtig über die Tettenbachstraße. Das will die SPD in Zukunft verhindern. Von Andreas Schröter