Autorenprofil
Andreas Schröter
Redaktion Dortmund
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben – ein Traumjob. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Dem Autor folgen:

In unserer Kolumne „Nordost-Geschichten“ geht es heute um einen Riesenaufwand, um ein ganz kleines Problem zu beheben. Und es geht um wunderschöne Engelstrompeten. Von Andreas Schröter

In der Rubrik „Nordost-Geschichten“ gibt es etwas Eigenlob: Unsere Rubrik „Auf ein Eis mit ...“ hat dazu geführt, dass neun unter dreijährige Kinder einen Betreuungsplatz gefunden haben. Von Andreas Schröter

In unserer Kolumne „Nordost-Geschichten“ geht es heute darum, wie Gisela Weiler eindrucksvoll den Beweis erbrachte, dass sie eine vorbildliche Autofahrerin ist. Von Andreas Schröter

Ute Kampmann stand für soziales Engagement im Stadtbezirk Eving. Sie war Sozialraumbeauftragte und hat unter anderem das Sportpatenprojekt ins Leben gerufen. Nun ist sie gestorben. Von Andreas Schröter

60 Höfe beteiligen sich an einem Hofflohmarkt in Brackel. Für Verkäufer eine gute Gelegenheit, den Keller zu entrümpeln, für Käufer, um das eine oder andere Schnäppchen abzustauben. Von Andreas Schröter

In unserer Rubrik „Nordost-Geschichten“ geht es heute um die ungewöhnliche Verbindung zwischen einer Parfümerie in Brackel und einem klassischen Konzert der Dortmunder Philharmoniker. Von Andreas Schröter

Für Musikfreunde im Stadtbezirk Brackel beginnt am 6. Oktober die hohe Zeit des Jazz mit gleich vier Konzerten. Dabei sind Frauen in der Überzahl. Von Andreas Schröter

In unserer Rubrik „Nordost-Geschichten“ geht es heute um ein sehr zurückhaltendes Unternehmen - und das bei einem durchaus positiven Sachverhalt. Von Andreas Schröter