Anfang 40 – Ende offen

Franka Bloom

Über eine Frau in der Midlife-Krise hat Franka Bloom ihren wenig unterhaltsamen Roman "Anfang 40 - Ende offen" geschrieben. Ihre Ich-Erzählerin ist allerdings schon 46 Jahre alt und hofft, dass sie nach dem Auszug der Tochter und der Scheidung von ihrem Mann wieder neu durchstarten kann. Mit ihren zwei besten Freundinnen will sie eine Reise nach Feuerland unternehmen.

13.06.2017, 11:32 Uhr / Lesedauer: 1 min

Aber Tochter Greta will erst mal nicht ausziehen, ihr Mann sich nicht scheiden lassen. Sie geht eine Affäre mit dem Lehrerreferendar ihrer Tochter ein - und entdeckt, dass sie schwanger ist. Allerdings nicht vom jugendlichen Lover, sondern von ihrem Noch-Mann.

Behalten oder nicht? So lautet die Frage. Sie entschließt sich für das Kind, ihre Tochter bekommt auch eins - und am Ende fahren die beiden mit zwei Freundinnen nach Feuerland.

Ziemlich langatmig ist die schlichte Geschichte geraten, die einen wirklich nicht zu fesseln versteht. Seichte Lektüre.

Franka Bloom: Anfang 40 - Ende offen, 412 S., Rowohlt, 9,99 Euro, ISBN 978-3-499-27292-9.