Angler entdecken Tresor in Seitenarm der Ruhr

Unter A43-Brücke

Fette Beute für Angler am Kemnader See in Witten-Herbede: Sie entdeckten unter einer Autobahnbrücke über einen Seitenarm der Ruhr einen Tresor und einen Geldwechselautomaten. Die Gegenstände stammen offenbar aus Straftaten und wurden von der Brücke geworfen.

HERBEDE

20.07.2016, 14:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wer hat den Tresor und den Geldwechselautomaten in die Ruhr geworfen? Und wann? Entdeckt wurden die Gegenstände in der Nacht zu Samstag (16. Juli) von Anglern auf einer kleinen Insel, die nur bei niedrigem Wasserstand zu sehen ist. "Möglich, dass die Täter sie erst kurz zuvor von der Brücke geschmissen haben", sagte am Mittwoch ein Sprecher der Polizei in Bochum. Die A43 führt an dieser Stelle über einen Ruhr-Seitenarm, nahe der Schloßstraße. 

Die "Bergung" des Automaten und des Tresors sei nicht so einfach gewesen, teilte der Polizeisprecher mit. Dank der Unterstützung der DLRG Witten-Herbede gelangten Mitarbeiter der Polizei zum schwer zugänglichem Fundort an dem A43-Brückenpfeiler. 

Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen, die Angaben zur "kriminellen Entsorgung" machen können. Bitte melden unter Tel. (02302) 209-8310 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit).