Apps

Apps

Auf dem Mobiltelefon den Kontostand abfragen oder gar eine Überweisung abschicken? Das kommt für viele Bankkunden nicht in Frage. Dabei ist das Risiko nicht höher als bei Bankgeschäften am Notebook oder PC.

Irgendwann kommt der Punkt, an dem das Smartphone im Alltag einfach durch ist. Zu langsam, zu schwacher Akku, vielleicht ein gestörter Bildschirm. Auf den Schrott muss der Oldie deswegen aber noch lange nicht.

Google beendet den Mailservice Inbox. Viele Funktionen der Parallelanwendung wurden bereits in Gmail integriert. Ein Übergangs-Guide soll den Wechsel erleichtern.

Musik unterwegs zu streamen frisst auf Dauer viel Datenvolumen. Praktisch ist daher die Funktion vieler Streamingdienste die Lieblingstitel offline zu nutzen. Spotify-User können neuerdings ganze 10.000

Habe ich einen Doppelgänger? Das haben sich schon viele Menschen gefragt. Doch irgendwo auf der Welt gibt es vielleicht nicht nur leibliche Personen, die einem ähneln, sondern auch ein gemaltes Konterfei.

Jeder kennt die großen und bekannten Apps aus den Stores für iOS und Android. Viele andere Apps kennt kaum einer. Dabei sind sie mindestens genau so praktisch oder unterhaltsam. Ein kleine Auswahl.

Gewiefte App-Entwickler schaffen es immer wieder, Smartphones und Tablets zu lokalisieren. Die geklauten Standortdaten werden dann zu Werbezwecken missbraucht oder verkauft. Nutzer können die Ortung mobiler

In der Kommunikations-App Skype von Microsoft können jetzt auch Videokonferenzen und Anrufe aufgezeichnet werden. Das ist oft praktisch, birgt aber auch manch persönliches und rechtliches Risiko.

Bei iPad-Nutzern sehr beliebt sind diese Woche wieder digitale Notizbücher: Das Programm „GoodNotes 4“ hat es erneut auf Platz eins geschafft. Außerdem sind viele von der kniffligen Aufgabe hingerissen,

Besitzer eines älteren iPhones müssen sich auf Einschränkungen bei der Nutzung von Whatsapp einstellen. Eine Installation der neuesten Version des Messenger-Dienstes sowie Updates sind auf einigen iOS-Geräten

Seit der Android-Version 8 können Apps auf dem Home-Bildschirm anzeigen, ob es Neuigkeiten oder Aktualisierungen in der App gibt. Aber wie aktiviere ich diese Funktion?

Reifenqualm und Zombiehorden. Die Spiele-Neuheiten für Smartphones bieten diesen Monat reichlich Abwechslung. Wer es flott mag, tritt bei „Asphalt 9“ aufs Gas. Freunde der Augmented Reality jagen die

Wegen einer Spendenfunktion war die Nahverkehrs-App Öffi vor einigen Wochen aus dem Google Play Store entfernt worden. Jetzt können Android-Nutzer sie wieder über die Plattform beziehen.

Für jede Menge Unterhaltung und Abwechslung sorgt das neue Action Game „VVS Hunter“ mit dem spielbaren Deutschrap-Star UFO361. Apokalpyse-Enthusiasten können in „Earth Impact“ das Ende der Welt proben.

Wer Handy-Videos oder Serien auf seinen Fernseher schicken möchte, kann dazu den VLC-Player und den Chromecast-Videostreaming-Stick von Google einsetzen. Wie das geht.

Eine Sicherheitsapp von Facebook ist jetzt nicht mehr im App Store von Apple erhältlich, weil sie Daten zur Nutzung anderer Anwendungen erhebt.

Diese Woche kommen Hobby-Busfahrer in den iOS-Spiele-Charts voll auf ihre Kosten. Ein Geschicklichkeitsspiel mit den frechen Minions feiert sein Comeback in der Hitparade, und auch Fans des Spiele-Klassikers

In den App-Charts geht es diese Woche sehr kreativ zu. Fotografen, die hohe Ansprüche stellen, sollten einen Blick in die Download-Hitparade riskieren. Außerdem dabei: Eine App zum Filmen und Teilen cooler

Auch der ARD/ZDF-Kinderkanal bietet seine Inhalte demnächst in einer App an. Wer sich „Schloss Einstein“ und Co. aber auf dem Smartphone anschauen möchte, muss sich noch etwas gedulden. Dafür kommen ab

Nur eine gute Reaktionsfähigkeit und maximaler Fokus führen bei der kostenlosen App Left-Right zum Erfolg. Ziel des Spiels ist es, in sekundenschnelle das richtige Feld auf dem Bildschirm anzutippen.

Wenn es um die Jobsuche geht, sind die Deutschen konservativ. Die wenigstens nutzen hierfür Apps. Aber wie finden die Menschen hierzulande stattdessen ihre Jobs?

Ein Arcade-Rennspiel bringt diese Woche jede Menge Bewegung in die Charts. Ebenfalls angesagt ist ein Physik-Puzzle mit Ball und Stern. Und ein mysteriöser Nachbar sorgt für Gruselmomente.

Lesefutter für Medizinstudenten: Mit dem „Atlas der Humananatomie“ taucht diese Woche ein digitales Standardwerk in den iOS-App-Charts auf. Außerdem dabei: ein spannendes Polit-Game und ein Airline-Manager.

Smartphones haben sich als praktische Alternative zum Navigationsgerät durchgesetzt. Sie sind flexibel, handlich und schnell zu aktualisieren. Und auch ohne Internetverbindung können sie mit der richtigen

Smartphone-Spieler haben diesen Monat die Wahl: Puzzeln, managen oder über Plattformen hüpfen - alles ist dabei. Bei „FRACTER“ ist Köpfchen gefragt, um Licht ins Dunkel zu bringen, und „The Eyes of Ara“

Diese Woche werden Entdecker, Naturfreunde und Meister der Geduld in den iOS-App-Charts fündig: Eine App zur Sternenbeobachtung begeistert Freizeit-Astronomen. Hobby-Gärtner finden Hilfe bei der Pflanzenbestimmung

Hobby-Architekten aufgepasst! „Bridge Constructor Portal“ ist das richtige Spiel für Menschen, die gerne um die Ecke denken. „Rise Up“ richtet sich an Fans von Knobeleien à la Tetris. Und mit „supertype“

Nicht selten beginnt der Kino-Abend zu Hause mit der langwierigen Suche nach einem geeigneten Film. Die App Tinsel kann die Auswahl beschleunigen: Nach dem Tinder-Prinzip empfiehlt sie Filme nach den eigenen Vorlieben.

Wer eine Konferenz per Videoschaltung abhalten möchte, nimmt dafür meist einen Rechner zu Hilfe. Doch mit einer neuen Funktion von Whatsapp können sich bis zu vier Personen auch über das Smartphone miteinander verbinden.

Der VLC-Player wird Huawei-Besitzern künftig nicht mehr im Play Store angeboten. Der Player kann jedoch noch direkt von der Entwicklerseite heruntergeladen werden.

Wer ab August im Apple App Store nach etwas sucht, wird an erster Stelle eine App-Werbung in der Ergebnis-Liste zu sehen bekommen. Mit den Anzeigen können App-Entwickler auf eigene Produkte aufmerksam machen.

Wer schon immer einmal an einer WM teilnehmen wollte und noch dazu gerne wandert, kann sich bei der Wander-WM in Wildschönau anmelden. Durch den Stadterkehr von Windhuk gelangt man nun mit Hilfe einer Taxi-App.

Manche Apps erleichtern den Alltag junger Eltern. Eine von ihnen hält sich schon lange in den Top Ten. Eine andere feiert diese Woche den Wiedereinstieg.

Viele iOS-Spiele verteidigen auch in dieser Woche ihre Spitzenplätze. Allerdings greift sie jetzt ein Neuling an. So ganz unbekannt ist aber auch er nicht.

Wer Smartphone-Apps im Auto legal nutzen möchte, muss nicht gleich einen Neuwagen mit Apple CarPlay oder Android Auto anschaffen. Auch für ältere Fahrzeuge gibt es Lösungen. Die Integration ist teils

Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger weiterleiten.

Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden „Heise online“ zufolge bereits dazu aufgefordert.

Die App-Charts dieser Woche stehen im Zeichen der Bildbearbeitung: Das Programm „Affinity Photo“ von Serif Labs landete auf Platz 4 der meistgekauften iPad-Apps. Eine günstigere Alternative für kreative

Der All-time Klassiker „Doodle Jump“ begeistert noch immer. Mit Doodle begeben sich die iOS-Nutzer in eine bunte und temporeiche Spielewelt voller Sprünge und Rennen. Beim Neueinsteiger „Soccer Kick“

Was kann mein Pokémon? Die Bewertungsfunktion in der App und verschiedene Websites erstellen Profile und genaue Aufschlüsselungen der Stärken des eigenen Pokémons. Ein Überblick.

Die Kamera natürlich, das Design, der Bildschirm - und vielleicht sogar der Prozessor. Alles Eckpunkte, an denen sich Smartphone-Käufer meist orientieren. Aber was ist mit dem Klang?

Mithilfe von V-Bucks können Fortnite-Spieler kosmetische Artikel für ihren Helden kaufen. Immer wieder kommt es dabei auch zu Abzocke und Betrug. Wie können sich Spieler davor schützen?

Die 112 ist die Nummer für den Notfall. Dann muss es schnell gehen. Eine neue Handy-App aus Dortmund soll Leitstellen bereits vor dem Rettungseinsatz mit wichtigen Infos versorgen. Von Nicole Giese

Nutzer des Firefox-Browsers können Test-Features jetzt auch auf dem Smartphone und Tablet ausprobieren. Erweiterungen wie Notes und Lockbox lassen sich über mehrere Geräte hinweg nutzen.

Das Googlen von Symptomen oder das Befragen einer App zu möglichen Krankheiten kann nicht das Aufsuchen eines Arztes ersetzen. Doch nicht alle Online-Anwendungen sind per se abzulehnen.

Ein süchtigmachendes Puzzlespiel für helle Köpfe, ein finsteres Zombie-Horror-Spiel und ein Bauernhof-Simulator für geduldige Hobby-Landwirte: Diese Woche ist die Auswahl in den iOS-Game-Charts mehr als

Bisher wussten WhatsApp-Nutzer nicht, ob eine Nachricht vom angezeigten Sender kommt oder von ihm nur weitergeleitet wurde. Das ist in der neuesten Version des Kurznachrichtendienstes jetzt anders.

Wenn Jugendliche allein verreisen, brauchen sie oft besondere Unterstützung. Wie finden sie etwa geeignete Freizeitangebote oder an wen wenden sie sich in einem Notfall? Antworten auf solche Fragen gibt

Der Überlebenskampf von „ARK: Survival Evolved“ auf der Dinosaurierinsel bringt Smartphones an ihre Grenzen. Außerdem neu für Smartphones und Tablets: der menschliche Körper, Pokémon und Billard für unterwegs.

Als Apple das erste iPhone 2007 vorstellte, hatte Steve Jobs noch persönlich entschieden, welche Anwendungen das Gerät haben sollte. Ein Jahr später konnten die Anwender selbst in einem App-Store stöbern.

Nervige Werbeanrufe und Umfragen per Telefon wollen die wenigsten Verbraucher. Zahlreiche Apps versprechen, vor solchen Spam-Anrufen zu warnen. Viele dieser Dienste sind aus datenschutzrechtlichen Gründen

Mit einem modernen Router und einer App lässt sich das Smartphone in ein Festnetztelefon verwandeln. Selbst alte Geräte ohne Sim-Karte lassen sich auf diese Art umfunktionieren.

Das Remake eines Kultabenteuers aus den 90er Jahren erlebt ein fulminantes Comeback. Aber auch ein Spiel mit Fallhöhe landet ganz oben in den Charts.

Regentropfen hinzufügen oder lieber Wände verschönern? Die Google-App „Just a Line“ ermöglicht es in Echtzeit die eigene Umwelt zu bemalen. Die Kamera des Smartphones erfasst die Umgebung als Video. Darauf

Drittanbieter Apps können Zugriff auf den persönlichen Gmail-Account haben. Nicht nur Maschinen können dann unter Umständen die eigenen Emails mitlesen, sondern auch Menschen. Diesen Zugang können Nutzer

Wer im iTunes oder App Store eingekauft hat, konnte seine Zahlungsdaten bisher direkt am Gerät abrufen. Künftig wird dies nur noch über das Internet möglich sein. Zugang gibt es weiterhin über die Apple-ID.

Bisher mussten Instagram-Nutzer Urheberrechtsverletzungen fürchten, wenn sie ihre Stories mit Musik unterlegten. Jetzt ist das ganz legal möglich - mit Hilfe einer von Instagram angebotenen Musikbibliothek.

Einzellösungen gab es schon viele, jetzt drängt Google in den Markt für kontaktloses Zahlen mit dem Smartphone. Und damit nicht genug. Das jetzt auch in Deutschland verfügbare Google Pay ist ein Rundum-Dienst

Jedes Smartphone kommt mit einer vorinstallierten Telefon-Anwendung, auch Dialer-App genannt. Verbraucherschützer raten, daneben keine zusätzliche Telefon-Anwendung einzurichten - aus Datenschutzgründen.

Zum Telefonieren benötigt jedes Smartphone eine Dialer-Software. Diese ist auf den Geräten in der Regel vorinstalliert. Doch Alternativen versprechen etwa ein besseres Design oder Zusatzfunktionen - oft

Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der Nutzerinteressen punkten.

Mit der Quiz-App HQ Trivia können Fußball-Experten demnächst ihr Wissen unter Beweis stellen. Geantwortet wird in einer Livesendung im Videoformat. Wer sich gegen seine Quiz-Gegner durchsetzt, wird mit

Wollen Windows-10-Nutzer Smartphone-Fotos auf ihrem Rechner sichern, benötigen sie dafür weder Cloud noch Kabel. Die Alternative funktioniert per WLAN und einer App namens „Photos Companion“.

Facebooks bislang werbefreier und kostenloser Messenger wird künftig automatisch startende Videoclips abspielen - zwischen den Nachrichten von Freunden und Bekannten. Werbefreie Alternativen gibt es zum Glück reichlich.

Viele Messenger-Dienste können auf mehreren Plattformen genutzt werden. Web-Dienste ermöglichen es, Nachrichten nicht nur auf dem Smartphone, sondern auch auf dem PC zu verfassen. Google zieht nun nach

Als „Pokémon Go“ vor zwei Jahren erschien, tummelten sich mancherorts unzählige Monsterjäger auf den Straßen. Dabei dürfte die ein oder andere Freundschaft entstanden sein. Nun können sich die Gamer auch

Schnell einen Screenshot von einem sonst nur zeitlich begrenzt abrufbaren Inhalt machen - darüber wurden Nutzer der Foto Plattform Instagram bisher informiert. Doch in der App gibt es Neuerungen.

Endlich startet die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Auch in den App-Charts macht sich das Sportereignis bemerkbar. So landen gleich zwei WM-Apps neu in den Top Ten.

Neue Spiele-Apps bringen in dieser Woche frischen Wind in die Top Ten. Besonders angesagt ist das Traum-Abenteuer „Frost“. Aber auch ein Achterbahnspiel schafft es unter die meistgeladenen iOS-Games.

Hinter kryptisch klingenden Namen verbergen sich bei Kosmetik oft bedenkliche Inhaltsstoffe. Das Portal Codecheck übersetzt und gibt Informationen. Der Einkaufshelfer ist als Webversion und als App verfügbar.

Vor Reisebeginn ist es ratsam, eine Kopie seiner Ausweisdokumente anzufertigen. Im Falle eines Verlusts kann man sich damit viel Ärger ersparen. Für das Smartphone gibt es dafür eine praktische App.

Mit den aktuellen Spiele-Apps können iOS-Nutzer wieder ihre eigenen Stärken auf die Probe stellen. Als Leiter eines Freizeitparks im Achterbahnabenteuer „RollerCoaster“ hat man etwa viel Verantwortung.

Grillfest oder Geburtstagsparty - Um die schönen Sommermomente auf Kamera festzuhalten, können iPhone-Besitzer zwischen verschiedenen Foto-Apps wählen und so das perfekte Bild machen.

Von Pflanzenbestimmung, über Visitenkarten-Lesen bis zu Übersetzungen - die Software Google Lens erkennt via Handykamera zahlreiche Objekten und Texte. Jetzt bietet Google sein Programm auch als eigene

Es vergeht wohl kaum ein Tag, an dem auf iPad und iPhone nicht kräftig getüftelt, gerätselt oder gekämpft wird. In dieser Woche haben es den Gamern bedrohte Dinosaurier und ein netter Außerirdischer angetan.

Gemütlich im Schatten entspannen und Serien oder Filme genießen, ist derzeit besonders angesagt. So stehen Video- und Streaming-Apps diesmal wieder ganz oben in den Top Ten.

Autofahrer, die Google Maps als Navi benutzen, erkennen ihren Standort bisher an einem blauen Pfeil. In der aktuellen iOS-Version stehen jedoch auch andere Symbole zu Auswahl. Ein Fingertipp genügt, um

Sie zählen Kalorien und Schritte, klären über Krankheiten auf oder erinnern an die Medikamentennahme. Für viele sind Gesundheitsapps nützliche Helfer im Alltag. Doch nicht alle dieser Programme gehen seriös mit Daten um.

Den Einkaufszettel verlegt, das Terminkärtchen vom Zahnarzt verloren und das Geschenk für Oma vergessen? Im allgemeinen Zettelsammelsurium geht so einiges verloren. Wer dagegen alles an einem Ort und

Pfingsten verbinden viele Menschen mit einem Kurzurlaub. Was ist da wichtiger als eine freie Fahrt auf der Autobahn, schönes Wetter und eine App, die die Urlaubsfotos perfekt aussehen lässt. Und so liegen

Das Schauspiel Bochum hat als erstes deutsches Theater eine Inszenierung für Smartphones auf dem Spielplan. Das Ensemble steht eher im Hintergrund – das soll in Essen und Dortmund anders sein. Von Tobias Wurzel

Videos aus Facebook und Instagram können künftig auch im Messenger Whatsapp abgespielt werden. Die Änderungen werden mit dem Update auf die Version 2.18.51 verfügbar - vorerst jedoch nur für iOS-Nutzer.

Die Bilderserie ist im Kasten, doch dann das Desaster: Beim Ansehen werden die Fotos aus Versehen gelöscht. Sind die Bilder nun für immer weg oder lassen sie sich noch einmal zurückholen?

Kochen kann man nun auch auf dem Handy: Im Spiel „Cooking Fever“ lassen sich eigene Gerichte an unterschiedlichen Locations zubereiten. Dank vieler Kochfreunde steigt das Game neu in die Top Ten der iOS-Apps ein.

In dieser Woche gibt es mal wieder einige Überraschungen in den iOS-App-Charts. Neben der App „WeatherPro“ und der Rückkehr des Hüpfe-Helden „Doodle“ hat sich ein dicker Wikinger namens „Oddmar“ in die

Wer schöne Momentaufnahmen aus seinem Leben mit anderen teilen will, kann das über Instagram tun. Die Foto-App eignet sich nicht nur als persönliches Fototagebuch, sondern inspiriert auch viele – unter

Zeig mir Dein Facebook-Profil, und ich sage Dir, wer Du bist. Damit sich diese leicht abgewandelte Weisheit nicht bewahrheitet, sollten Nutzer schleunigst die Privatsphäre-Einstellungen ihres Facebook-Profils überprüfen.

In „Star Wars: Jedi Challenges“ kann man nun auch gegen echte Gegenspieler antreten. Das jüngste Update von Lenovo macht es möglich.

Ein bei iOS-Gamern derzeit besonders angesagter Wikinger namens Oddmar bringt Bewegung in die Top Ten. Das Konstruktionsspiel „Project Highrise“ zeigt sich davon jedoch unberührt. Es kann sich auf Platz zwei behaupten.

Im Frühling geht es nicht nur im wahren Leben oft romantisch zu. Auch die App-Charts stehen derzeit im Zeichen der schönen Dinge und Gefühle. Eine App greift sogar nach den Sternen.

Warnung an Whatsapp-Nutzer: Cyber-Kriminelle verschicken derzeit eine Kettennachricht, die kostenlose Milka-Schokolade in Aussicht stellt. Wer nicht auf den Trick hereinfallen möchte, sollte genau auf

Bald tritt die Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Deswegen launcht Instagram jetzt eine Export-Funktion. Vorerst kann man sie aber nur über das Fotonetzwerk nutzen.

Ob den Weg nach Hause finden oder Kochrezepte archivieren - für viele Alltagsprobleme gibt es mittlerweile eine App. So gibt es auch ein Smartphone-Programm, das uns bei kniffligen Entscheidungen hilft.

Manche Apps beginnen mit Bewertungs-Nachfragen zu nerven, sobald man sie installiert hat. Doch auf Apples mobilem Betriebssystem iOS lässt sich die störende Fragerei ausstellen.

Viele Nutzer haben für verschiedene Netzwerke und Plattformen unterschiedliche Passwörter. Doch wann ist ein Passwort sicher, und wo lassen sich Zugangscodes aufbewahren? Unterstützung bietet der Passwortmanager

Der Anbieter Navigon schränkt sein App-Angebot massiv ein. Für die betroffenen Navigations-Apps können keine neuen Inhalte mehr heruntergeladen werden. Gründe für diese Maßnahme nannte das Unternehmen nicht.

Um bei Instagram oder Snapchat einen guten Eindruck zu machen, kommt es auf die richtigen Bilder an. Viele iOS-Nutzer greifen daher auf das Bildbearbeitungsprogramm Glitché zurück. Doch auch ein Wissensprogramm

Pflanzen geben Hobbygärtnern Rätsel auf. Mit einer speziellen App für Android und iOS lassen sie sich aber schnell lösen. Sie liefert nicht nur nützliche Informationen, sondern enthält auch Lernspiele.

Es gibt immer weniger Insekten in Deutschland. Diese Erkenntnis hat die Wissenschaft vielen ehrenamtlichen Hobby-Forschern zu verdanken. Sie sollen auch dabei helfen, Gründe für den Rückgang zu finden.