Arbeit und Beruf

Arbeit und Beruf

Zwischen zwei Trainingseinheiten zieht Schalke-Trainer Domenico Tedesco eine erste Bilanz bei den Königsblauen. Der 32-Jährige spricht im Interview über psychologische Aspekte seiner Arbeit, Gefahren

Ewald Trockel leitet den Festumzug

Alles hört auf sein Kommando

Auf ihm lastet am Sonntag (8. Oktober) eine Menge Verantwortung. Geht etwas schief beim großen Festumzug in Lembeck, wird man Ewald Trockel fragen, wie das passieren konnte. Denn der Berufsfeuerwehrmann Von Stefan Diebäcker

Was macht Anette Bunse jetzt?

"Kein Ende meiner politischen Arbeit"

In den Landtag hat es die CDU-Politikerin nicht geschafft. Lange Trübsal blasen kann Anette Bunse aber nicht, und für die große Langeweile hat sie auch keine Zeit. Denn sie schmiedet Pläne für die Zukunft. Von Frederike Schneider

Auf seiner Sommertour "Bei Anruf dort" machte unser Ruhr-Nachrichten-Bulli Donnerstag Station am Düt-und-Dat-Laden in Selm. Eingeladen hatte uns die Betreiberin Marita Melchert. Denn sie hatte einen besondere Von Sylvia vom Hofe

Mitarbeit auf Südtiroler Berghof

Schwerter tauscht Strandurlaub gegen harte Arbeit

Harte Arbeit statt Strandurlaub – Sebastian Ziegenbein aus Schwerte ist diesen Tausch eingegangen. Obwohl er mit Landwirtschaft nichts zu tun hat, ist er in diesem Sommer lieber auf einen Berghof in Südtirol Von Fabian Paffendorf

71 Wagen, 1200 dazu gehörige Leute, vier Kompanien mit etwa 1000 Brezelbrüdern und sieben Kapellen müssen beim Brezelumzug untergebracht und geordnet werden. Christoph Strangemann und Johannes Grewer

Nach einigen Rückschlägen wurde am Mittwoch der Grundstein für das neue Solebad in Werne gelegt. Bürgermeister Lothar Christ signalisierte den Zuhörern klar, dass er keinen Zweifel an dem Erfolg der Unternehmung hat. Von Daniel Claeßen

Die Dortmunder Justizvollzugsanstalt im Gerichtsviertel ist ein Gefängnis mit besonderen Herausforderungen: Im von Wohnhäusern umgebenen "Lübecker Hof" ist der Platz beengt, die Mauern alt und der Ausländeranteil hoch. Von Peter Bandermann

Anregungen zur Entwicklung

Masterarbeit über das Marienviertel

Die Zukunft des Marienviertels in Hervest bewegt die Bewohner. Die Hervester mischen sich intensiv in die Diskussion um Wohnen und Leben im Viertel ein, um die Zukunft ihres Lebensmittelpunktes mitzubestimmen. Von Claudia Engel

Inge Schulte ist ehemalige Gastronomin aus Selm. Gemeinsam mit ihrem Mann betrieb sie bis 1989 ein Lokal im Beifanger Weg - die Gaststätte Schulte. Dort bekochte und bewirtete sie ihre Gäste - und sammelte Von Jennifer von Glahn

Die Arbeit ist erledigt, nun muss nur noch der Doktor Grünes Licht geben. "Die Zusagen von drei neuen Spielerinnen liegen vor", sagt Ildiko Barna, "nun warten wir nur noch auf das Ok nach der ärztlichen Von Gerd Strohmann

Dr. Raphael von Hoensbroech hat am Freitag einen Sechs-Jahresvertrag als Intendant und Geschäftsführer des Dortmunder Konzerthauses unterschrieben. Der 40-Jährige, der Geschäftsführer des Berliner Konzerthauses Von Julia Gaß

Sie suchen Vermisste, spüren Verschüttete auf, retten Leben: Bis Mantrailer-Hunde das können, müssen sie einiges lernen. Am Sonntag fand eine der Trainingseinheiten an einem besonderen Ort statt: am Schiffshebewerk Von Ursula Bläss

Helmut Strickling übernahm am Sonntag um 17.20 Uhr die Kaiserwürde nach 27 Jahren von Klemens Drees. Nach langem und zähen Ringen hatte Helmut Strickling den letzten Vogelrest von der Stange geholt. Doch Von Holger Steffe

Die Ambitionen von Halterner Jugendlichen, sich in politische Entscheidungsprozesse einzumischen, sind relativ schnell verpufft. Die Mitglieder der neu gegründeten Kinder- und Jugendbewegung haben mitgeteilt, Von Elisabeth Schrief

Da will man morgens zur Arbeit fahren und kommt nicht aus der eigenen Einfahrt - weil Bauarbeiter die Straße davor aufgerissen haben. Ohne Vorwarnung ist das am Dienstag (6. Juni) in Sythen passiert. Von Nils Heimann

Es ist etwas Seltenes. Ja, es ist etwas Besonderes. Karl und Else Heuser aus Selm feiern ihre Gnadenhochzeit - 70 Jahre. Am 24. Mai 1947 haben sie standesamtlich geheiratet. Sie kennen sich seit ihrer Von Malte Bock

Die Kriegszeit hat Egon Zimmermann nicht mehr erlebt - ein Jahr nach Ende des zweiten Weltkrieges wurde er geboren. Doch schon als Kind faszinierten ihn die Geschichten seiner Großeltern. So sehr, dass

In unserer Serie „Perspektivwechsel“ erzählen wir Geschichten und lenken den Fokus auf vermeintliche Nebenrollen. In unserer dritten Geschichte sind wir auf dem Schwerter Marktplatz – und blicken durch Von Markus Trümper

In Netzstrümpfen mit Glitzerrock und Lack und Leder – so sexy stolzierten einige Frauen der KFD-Theatergruppe am Mittwoch bei der Karnevalsaufführung im Brauhaus auf die Bühne und verdrehten allen den Kopf. Von Jennifer Riediger

Wenn die Feuerwehr Castrop-Rauxel nach einem erfolgreichen Einsatz zurück in die Wache kehrt, kann Oberbrandmeister Jörg Drewnianka die Füße längst nicht hochlegen. Sein Job geht weiter - mit einer Arbeit, Von Mario Bartlewski

Am Samstagabend ist Schluss für Sebastian Mlynarski. Das letzte Saisonspiel des SVD gegen die Lippebaskets Werne (18.30 Uhr, Halle Brügmann, Brügmannstraße 20) ist für den 39-Jährigen auch das letzte Von Timm Becker

Rat stimmt für Grundstücksverkauf

Beschlossen: Lüdinghausen bekommt ein Kino

Jetzt steht es fest: Lüdinghausen bekommt wieder ein Kino. Mit unerwartet deutlicher Mehrheit hat der Rat am Donnerstag den Verkauf des Grundstücks an der Konrad-Adenauer-Straße an die Lüdinghauser Apollon-Gruppe Von Thomas Aschwer

Elisabeth Schwietering ist passionierte Gärtnerin

Garten erwacht aus Winterschlaf

Elisabeth Schwietering streicht mit ihrer Hand über die schwarze Erde. "Es kommt", sagt die Hobbygärtnerin und begutachtet die winzigen roten Triebe, die aus dem Boden wachsen. Nun beginnt die arbeitsintensive

Die kleinen Zäune am Haus Oldenkott sind sein Werk. Die Blumentöpfe am Balkon aus alten Joghurtbechern und der kleine Garten dahinter auch. Mohamed Kaadoumi braucht etwas zu tun. Er kann nicht still in Von Stephan Teine

Was passiert, wenn eine 7000 Quadratmeter große Gartenfläche von zwei Menschen mit grünen Daumen bewirtschaftet wird? Wenn diese beiden Menschen mit viel Liebe und Geschick diesen Garten in einer Vielfalt

Nachhaltige Finanzierung gefordert

Sozialen Projekten in Schwerte fehlt stete Förderung

Die sozialen Einrichtungen in Schwerte sind auf Förderungen angewiesen. Allerdings zeigen sich potenzielle Förderer in erster Linie bei neuen Projekten in Geberlaune. Geht es um eine dauerhafte Finanzierung Von Heiko Mühlbauer

Konzept für Ordnungspartnerschaft

Doppelstreife soll in Lünen für Sicherheit sorgen

Objektiv, sagt Polizeipräsident Gregor Lange, hätten die Lüner allen Grund, sich sicher zu fühlen. Die Delikt-Zahlen gehen zurück, der Trend setze sich auch mit den ersten Zahlen fürs neue Jahr fort. Von Marc Fröhling

Seit 1. März bietet die Agentur für Arbeit in Schwerte wieder unterminierte Beratungsgespräche an. Im Jahr 2012 war dieser Service in der Beratungsstelle an der Hüsingstraße eingestellt worden. Nun ist Von Marcel Witte

Interview mit Sandra Berlekamp

Jugendwerk Ahaus hat sich etabliert

Wie geht es dem Jugendwerk Ahaus in seinem vierten Jahr? Wer sollte das besser wissen als die Leiterin Sandra Berlekamp. Die 36-jährige Diplom-Sozialarbeiterin hat mit Redakteur Stephan Teine über das Von Stephan Teine

Bericht zur Lage der Asylbewerber

15 Flüchtlinge in Arbeit

Wie hat sich die Lage bei den Asylbewerbern und Flüchtlingen in Heek entwickelt? Zurzeit gibt es insgesamt 145 (Ende 2016: 149), von denen sich 60 im laufenden Verfahren befinden - im vergangenen Quartal

50 Schüler der Wilhelm-Rein-Förderschule machen in sechs Schülerfirmen erste Erfahrungen mit der Arbeitswelt. Seit zehn Jahren schon. Erstmals arbeiten in diesem Schuljahr acht Inklusions-Schüler des Von Uwe von Schirp

„Er ist unglaublich fleißig, enorm ehrgeizig und will ständig besser werden.“ Das sagt Alen Terzic, der Trainer des FC Brünninghausen, über seinen Musterschüler Arif Et. Mit seiner Schnelligkeit, seiner Von Udo Stark

Seit dem 1. Januar 2017 ist Hauptkommissar Thomas Lückener (53) der Leiter der Halterner Polizeiwache. Mit uns sprach er über die Forderung nach einer 24-Stunden-Besetzung der Wache, die Schwerpunkte Von Kevin Kindel

Es ist im Prinzip ein schöner Anlass: das 50-jährige Jubiläum der Pfarrcaritas St. Benno. Aber gleichzeitig ist er auch mit etwas Bedrückung verbunden – denn mit ihrer Arbeit leisten die Ehrenamtlichen Von Hannah Schmidt

Maria Pass war selbst Grenzgängerin. Aus Groenlo kam sie wegen der Arbeit nach Oeding und blieb wegen der Liebe. Heute beschäftigt ihr Arbeitsplatz und Zuhause, das Burghotel Pass, auch einen Niederländer.

Krankenhaus Maria-Hilf

Chefärzte-Karussell rotiert

Das Chefärzte-Karussell am Stadtlohner Krankenhaus Maria-Hilf hat sich in den vergangenen zwölf Monaten schnell gedreht. Fünf Chefärzte wurden neu eingestellt. Drei Chefärzte haben das Haus verlassen. Von Stefan Grothues

Der erste Arbeitstag nach dem Pfingstwochenende begann für Lena Sanders und ihren Vater Ludger Sanders, Henrichenburger Landwirt, am Montagmorgen mit einer bösen Überraschung: Unbekannte hatten sein Von Michael Fritsch

Platz elf nach 18 Spieltagen und neun Punkte Rückstand auf einen Europa-League-Platz: Der FC Schalke droht erstmals nach 2009 in keinem internationalen Wettbewerb vertreten zu sein. Welche Konsequenzen

Integration ist in Heek schon lange eine Aufgabe, an der sich alle gesellschaftlichen Gruppen beteiligen. Bei der Firma May-Lachnicht setzt sie sich im Arbeitsleben fort: Seit Oktober beschäftigt das Von Christiane Nitsche

Ganz zum Schluss des Gesprächs holt Morteza Jorfi, den alle nur Mori nennen, sein Handy hervor. Er hatte bis dahin schon einiges erzählt vom Turnen. Nur zeigen konnte er es nicht. Wie auch? Das Gespräch Von Timm Becker

Das Aus für den Tischlereibetrieb H. u. J. Große Frericks ist besiegelt. Die Hoffnungen auf eine Fortführung des Betriebs an der Hölderlin-straße haben sich zerschlagen. 40 Menschen haben ihre Arbeit verloren. Von Stefan Grothues

50 Jahre ist es her, dass Roland Goßink zum ersten Mal ins Gericht gegangen ist. Nicht als Kläger oder Angeklagter - sondern als Lehrling. Wie viele Urteile seither durch seine Finger gingen hat er nicht gezählt. Von Stephan Teine

Arbeit mit Holz hilft Günter Bendfeld

Das Heil in der Krippe

Günter Bendfeld hat sein Heil in der Krippe gefunden, genauer gesagt: im Krippenbau. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Der 56-jährige Heeker leidet an einer seltenen, neurologischen Krankheit, der Von Christiane Nitsche

Schnee bereitet Probleme bei der Säuberung

Silvesterbilanz in Lünen: Weniger Müll, mehr Arbeit

Silvestermüll trifft auf Schneefall: In Lünen hat das überraschende Schneetreiben die Straßenreinigung am Montag vor Probleme gestellt. Zwei Umstände kamen den Reinungungstrupps der Stadt jedoch entgegen. Von Felix Püschner

Flüchtlinge gut zu integrieren, das stellt jeden Ort vor eine große Herausforderung. Wie geht die Gemeinde Südlohn damit um? Eine Antwort auf diese Frage gab es jetzt im Sozialausschuss. Von Thorsten Ohm

Die Brezelgesellschaft ist ein fester Bestandteil der Kirchhellener Dorfkultur. Das ist jedem Bürger heute klar. Und davon zeugen auch zahllose Bilder, Zeitungsberichte und Festplakate. Damit aber auch Von Jennifer Riediger

Die Tafel versorgt Bedürftige mit Lebensmitteln. Aber woher kommen die Produkte eigentlich, wer bringt sie zur Tafel und zu den Bedürftigen? In Castrop-Rauxel ist Markus Kümmel genau dafür zuständig. Von Matthias Stachelhaus

Tatort: Das Selmer Bischof-Vieter-Haus. Das Motiv: Probenarbeit. Die Beteiligten: Sängerinnen und Sänger des Chors „Querbeet“. Zur sonntäglichen Tatort-Zeit trifft sich die A-Capella-Gruppe zur Probe. Von Arndt Brede

Die Wahrscheinlichkeit für einen Erler, auf einer der Geschichtstafeln des Heimatvereins abgebildet zu werden, ist relativ gering. Gerd Nagel hat’s geschafft. Auf der 14. Tafel, die am Samstag an der

Erfreuliches Ergebnis der ersten Wochen nach Schulanfang: Es hat in Selm bisher keine Unfälle mit Schulkindern gegeben. Einer der Faktoren, die dazu beitragen: Verkehrshelfer - allgemein Schülerlotsen genannt. Von Arndt Brede

Der Adventsbasar der Caritas-Werkstätten Nordkirchen hat nun einen neuen Namen. "Wunderwerke" heißt er. Weil die Mitarbeiter der Werkstätten mit ihrer Arbeit immer wieder kleiner Wunder vollbringen. Wir

Fußball: Oberliga Westfalen

ASC schöpft aus Remis in Lippstadt Hoffnung

So schnell dreht sich die Stimmung. Verließen die Spieler des ASC 09 Dortmund am Sonntag vor einer Woche nahezu ratlos das Waldstadion, rockten sie am Sonntag den Bus auf dem Nachhauseweg aus Lippstadt. Von Alexander Nähle

Die Versorgung und die Integration der Flüchtlinge stellt weiterhin eine große Herausforderung dar. Die in den vergangenen Monaten zurückgehenden Zahlen haben in Vreden jedoch bewirkt, dass diese Arbeit Von Thorsten Ohm

Über insgesamt 65 000 Euro konnten sich am Dienstagabend Vertreter von sozialen, kirchlichen und karitativen Schermbecker Vereinen oder Gruppen freuen. Von Helmut Scheffler

Ein Abend, um hinter die Kulissen der Arbeitswelt zu schauen: Bei der fünften Lüner Nacht der Ausbildung öffneten am Freitagabend Unternehmen der Stadt ihre Pforten. Schüler ab der achten Klasse konnten Von Eva-Maria Spiller, Günther Goldstein

Siebeneinhalb Jahre harte Arbeit einschließlich einer Bauzeit von zwölf Monaten sind endlich vorbei. In Horst steht jetzt ein neues Gebäude: das Dorfgemeinschaftshaus (DGH). Rund 200 Gäste feierten am Von Karolin-Sophie Mersch

Festakt und Präsentation

DLRG rettet seit 50 Jahren Leben

Lennart, Sebastian und Gino stehen gesichert auf der Brücke am Schloss. Dann seilen sie sich ab, Stück für Stück, und gleiten ins Wasser. Das ist die Arbeit der Strömungsretter der DLRG. In Ahaus gibt

Der 21-jährige Justin arbeitet seit drei Monaten beim Garten- und Landschaftsbauer Karl Mensing. Nach seiner Probezeit wird er im Betrieb fest eingestellt. Justin hat ein Handicap - so wie auch sechs Von Jana Leygraf

Auf dem Reinoldikirchplatz

So grün können Dortmunder Vereine sein

Zum Tag der Vereine kamen am Samstag Förderer und Liebhaber von Gartenkultur und Naturschutz und zeigten, wie sie mit ihrer Arbeit zum grünen Dortmund beitragen. Vor der Reinoldikirche gab es Stände und

Meter für Meter knabbert sich die Schaufel mit ihren großen Zähnen durch das Erdreich. Der Mann an den Hebeln in der Fahrerkabine schaut konzentriert auf das Areal vor seiner Windschutzscheibe. Behutsam

Die Spielplatzinitiative Paulskamp freut sich über 1000 Euro. Diese Fördersumme erreichte sie beim Voting der Fanta-Spielplatzinitiative, an dem sich die Sythener beteiligt hatten. Sie landeten immerhin Von Jürgen Wolter

Eine Gruppe brasilianischer Fotografen gibt in einer Ausstellung in der Auslandsgesellschaft Einblicke in das Leben in einer Favela in Rio de Janeiro. Die Bilder zeigen das, was während der Olympischen Von Tilman Abegg

Rund neun Wochen ist Christian Heidel jetzt Sportvorstand des FC Schalke 04. Eine Zeitspanne, die natürlich noch kein seriöses Urteil über seine Arbeit zulässt. Aber so viel lässt sich nun doch schon

Der Jubel ist kaum verklungen, da nimmt der Meister wieder seine Arbeit auf. Fünf Wochen nach dem beeindruckenden 5:3-Triumph im DM-Endspiel bei der TSG Hoffenheim starteten die Fußball-A-Junioren von Von Klaus-Peter Ludewig

In der Deutschen Arbeitsschutz-Ausstellung (Dasa) gibt es eine neue Ausstellung. Sie zeigt, wie man sich vor Berufskrankheiten schützen kann. Denn am Arbeitsplatz lauern viele Gefahren. Die Besucher können

Fast 40 Fotografien aus der Welt der Arbeit haben die Fotografen Heinz Duttmann aus Ahaus und Thomas Willemsen aus Stadtlohn auf einem über 30 Quadratmeter großen Banner vereint. Von Elvira Meisel-Kemper

Der ganz große Triumph und Eintrag in die DFB-Geschichtsbücher mit dem greifbar nahen Titelhattrick blieb verwehrt. Kurz vor der Ziellinie wurden Borussia Dortmunds B-Junioren vom Westrivalen aus Leverkusen ausgebremst. Von Klaus-Peter Ludewig

Werner Hüppe ist in diesen Tagen viel unterwegs, telefoniert, beantwortet Dutzende von E-Mails. Er ist Sprecher und „Vernetzer“ der Flüchtlingshilfe in Kirchhellen und sehr stolz auf die Arbeit seines Von Manuela Hollstegge

Die Arbeit für eine positive Zukunft in Legden soll weiter gehen. Deshalb bewirbt sich die Gemeinde jetzt, um in die zweite Phase des Wettbewerbs "Zukunftsstadt 2030+" zu kommen. Bis zu 20 von 51 Städten, Von Ronny von Wangenheim

Nach Südkirchen hat jetzt auch Nordkirchen ein Quartiersmanagement. Stadtplaner und Geographen stehen jetzt an zwei Tagen in der Woche im Rathaus für Sprechzeiten bereit. In Nordkirchen soll so einiges Von Karim Laouari

Die Dasa, die Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund, ist eigentlich eine Eier legende Wollmilchsau. Sie ist kein Museum, bietet aber eine hochinteressante Ausstellung. Sie ist kein Science-Center, bietet Von Bettina Jäger

Aufnahmen über der Stadtmühlenbucht

Drohne kaputt: Anwohner fühlte sich offenbar gestört

Eigentlich wollte Tom Rath, Geschäftsführer der Firma Luftbild Ruhr, nur seine Arbeit erledigen. Im Auftrag der Stadt sollte er für die Dokumentation der Baustelle in der Stadtmühlenbucht (2-Stromland) Von Daniel Winkelkotte

Die interkommunale Arbeit entlang der Berkel wird in den kommenden Jahren ausgebaut und verstetigt. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung haben die Anrainer-Kommunen Billerbeck, Coesfeld, Gescher,

Von der Übersetzerin zur Sparkassen-Mitarbeiterin: Die Schwestern Noor und Zainab Hussein sind in den vergangenen Monaten genau diesen Weg gegangen. Was in Schwerte als Aushilfsjob begann, ist für die Von Lena Beneke

Im Öffentlichen Dienst hat in dieser Woche eine erste Warnstreikrunde der Gewerkschaft Verdi begonnen. In Dortmund waren zum Beispiel viele Kitas dicht. Bisher gab es keine Streik-Aktionen in Selm und Lünen. Von Tobias Weckenbrock

Auch wenn es auf den ersten Blick am Goetheweg nicht so aussieht: „Die Minigolf-Anlage hat geöffnet“, sagt Thomas Aussieker. Momentan muss sich seine Anlage gegenüber Lärm, Dreck und Baufahrzeugen behaupten. Von Helga Felgenträger, Jörg Heckenkamp

Die Signale stehen auf Grün: Mit zunächst vier Arbeitsgruppen soll das Projekt "Bürgerbahnhof Dorsten" weiter Fahrt aufnehmen - so das Fazit der ersten Zukunftswerkstatt. Von Michael Klein

Zehn Tage lang hat das Habinghorster Ehepaar Edelhoff in Südtirol regelrecht von früh bis spät geschuftet. Tag für Tag stand teils schwere körperliche Arbeit auf dem Programm - freiwillig, bis zu zwölf Stunden lang. Von Fabian Paffendorf

Besondere Idee einer Tagesmutter

Eine Extra-Wohnung für die Kinder

Seit ein paar Monaten - genau seit Oktober 2015 - kann Steffi Kullick wieder sagen: "Ich gehe zur Arbeit." Nicht, dass die Halternerin davor untätig gewesen wäre: Seit sieben Jahren arbeitet sie als qualifizierte

Vor einigen Wochen hatte Wilhelm Sendermann seinen ersten Tag als Bürgermeister der Steverstadt Olfen. Im Interview mit Theo Wolters blickt der Bürgermeister auf das noch junge Jahr 2016 voraus. Im ersten Von Theo Wolters

Auch nach zehn Jahren im Ruhestand meidet Franz Buschek den Weg nach Bochum-Langendreer zum zerstörten Opelwerk: „Das guck ich mir nicht an, das tut noch immer zu weh.“ Mit uns blickt er zurück auf die Von Andrea Reinecke

Die Schicksalshelfer sind eine Gruppe von Ehrenamtlichen, die Flüchtlingen in der Region helfen. Seit dem 21. Dezember hat sich die Gruppe eine festere Form gegeben: Sie sind jetzt „Schicksalshelfer e.V.“, Von Tobias Weckenbrock

Flüchtlinge in einem ehemaligen Außenlager des KZ Buchenwald - ist das vertretbar? Die 17-jährige Samira Zdziarstek sieht das kritisch. Sie hat eine Schularbeit zu dem Thema geschrieben und damit den Von Patrick Schröer

Normalerweise sind auf einem Hof mehr Tiere als Menschen, aber nicht auf diesem in Capelle. Bei Angela Neuhaus kommen viele Leute zusammen, knüpfen neue Kontakte. Sogar ein Eltern-Stammtisch hat sich Von Natasa Balas

Nach einer Massenschlägerei bei einem Kreisliga-Spiel ist ein Bochumer Amateurfußballer am Freitag zu 150 Stunden sozialer Arbeit verurteilt worden. Der 22-Jährige hatte einem gegnerischen Spieler den Kiefer gebrochen.

Die Bagger haben schon ganze Arbeit geleistet: Das Dinkelufer nahe der Bundesstraße 474 wirkt wie umgekrempelt: wüst, schlammig und leergeräumt. Auch wenn es nicht so aussieht, dient die brachiale Maßnahme Von Stefan Grothues

Trennen sich am Saisonende die Wege von Schalke 04 und seines Managers Horst Heldt? Ein Bericht der „Bild“ sorgte am Mittwoch für eine Menge Unruhe bei den Königsblauen. Das Dementi von Schalke-Boss Clemens

Europaweit einmaliges Projekt

Dasa bekommt ein spektakuläres Spielzeug

Start erlauben, Landung freigeben, den Luftraum kontrollieren: Wie Tower-Lotsen am Flughafen arbeiten, können ab Februar Besucher der Dasa in Dorstfeld erleben. Der dort bereits öffentlich zugängliche Von Gaby Kolle

Ein Zigarettenigel. Ein Miniatur-Spielzeugherd, den man mit einem Kohlestück betreiben kann. Steigerschnaps aus der Holzkiste. Ein Blindgänger. Das sind nur einige der Exponate aus der Sammlung des Ruhr Von Sandra Heick

Sich geborgen fühlen zu wollen, ist ein Grundbedürfnis. Und doch richten sich die Menschen ihr eigenes Zuhause ganz unterschiedlich ein. Genau damit beschäftigt sich die in Bochum lebende Bloggerin Inga Von Benjamin Hahn

Die Feuerwehrkollegen strahlten am Samstag mit der Sonne um die Wette. Die Pforten der Feuer- und Rettungswache an der Frebergstraße standen für Besucher weit offen. Schon am Vormittag blickten viele Von Ursula Bläss

Auf den ersten Blick sieht es im LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg gerade aus wie auf einer Kirmes. Da steht ein Spielzeugkarussell, da hängen Lebkuchenherzen von der Decke. Aber die sind nicht zum Essen. Von Sandra Heick

Seiner Freundin spielte ein 31-jähriger Schwerter den erfolgreichen Geschäftsmann vor. Aber während sie einer geregelten Arbeit nachging, machte er sich daran, gutgläubige Kunden eines Internet-Auktionshauses

Vier Tage Sommerturnier des RV von Nagel Herbern. Vier Tage reibungsloser Ablauf. Für die Veranstalter war das Turnier Spaß, keine Arbeit. Doch einen Wermutstropfen gab es, wie die 2. Vorsitzende Anna Von Thomas Schulzke

Energie lässt sich nicht anfassen - aber sie steckt in vielen Dingen. Das zeigt die interaktive Ausstellung „Power Play. Mit Energie voran“ ab Sonntag in der Dasa. An 30 Mitmach-Stationen erfahren Besucher Von Holger Bergmann

Ein großer Kreis von Ehrenamtlichen kümmert sich in Herbern um Flüchtlinge. Bei einer Sitzung wurde jetzt eine erste Bilanz gezogen. Es gab viel Positives zu berichten. Dennoch wird weitere Unterstützung

Irgendwie ist gerade eine gute Zeit für Jens Noske. Der 16-jährige Schüler der Wolfhelm-Gesamtschule ist am Freitag als einer der drei Besten des Zehner-Jahrgangs geehrt worden. Und nun hat er auch noch Von Tobias Weckenbrock

Seit 2010 vergibt die RWE-Stiftung 2 Kunststipendien pro Jahr. Nun sind die ersten zehn geförderten Künstler erstmals in einer gemeinsamen Ausstellung zu sehen – und zeigen dort eindrucksvoll, wie unterschiedlich Von Benjamin Hahn