Auf frischer Tat ertappt: Einbrecher aus NRW ruft vom Dach verzweifelt um Hilfe

Kriminalität

In NRW ist ein Einbrecher auf frischer Tat ertappt worden. Er saß auf einem Dach und rief verzweifelt um Hilfe. Die Polizei hatte keine Probleme mit der Festnahme - und muss doch ein Rätsel lösen.

Wermelskirchen

01.09.2021, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Dieb schrieb um Hilfe, darum rückte die Feuerwehr an.

Ein Dieb schrieb um Hilfe, darum rückte die Feuerwehr an. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Einen 41 Jahre alten Einbrecher hat ein Mann in Wermelskirchen mitten in der Nacht auf seinem Dach auf frischer Tat ertappt. Der Tatverdächtige rief um Hilfe, teilte die Polizei im Rheinisch-Bergischen Kreis am Dienstag mit.

Dieb ruft immer wieder „Hello“ und „Help“

Der Hausbesitzer hatte ein Poltern gehört, leuchtete mit einer Taschenlampe auf das Dach und entdeckte den Mann. Der rief demnach immer wieder die Worte „Hello“ und „Help“.

Die Feuerwehr holte ihn anschließend mit einer Leiter herunter, woraufhin die Polizei ihn vorläufig festnahm. Den Angaben nach wurden mehrere Dachziegel gelöst. Wegen der Spurenlage vermuteten Beamte am Dienstag einen zweiten Tatverdächtigen.

dpa/leel

Lesen Sie jetzt