Auto überschlägt sich und landet im Vorgarten

Bockenfelder Straße

Spektakulärer Unfall auf der Bockenfelder Straße: Ein 19-jähriger Autofahrer kam dort am Sonntagmorgen von der Fahrbahn ab, durchbrach den Zaun eines angrenzenden Grundstücks, prallte gegen Mülltonnen, überschlug sich und landete schließlich in einer Hecke. Der Fahrer und zwei weitere Insassen wurden leicht verletzt.

WESTRICH

13.09.2015, 15:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auto überschlägt sich und landet im Vorgarten

Das Auto blieb in der Hecke stecken.

Nach ersten Erkenntnissen war der 19-jähriger Dortmunder zusammen mit seinen beiden Beifahrern gegen 4.20 Uhr auf der Bockenfelder Straße in Richtung Kirchlinde unterwegs. Seine Mitfahrer waren ein 18-jähriger Gelsenkirchener und ein 21-jähriger Dortmunder, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Auto überschlägt sich

Spektakulärer Unfall auf der Bockenfelder Straße: Ein 19-jähriger Autofahrer kam dort am Sonnntagmorgen von der Fahrbahn ab, durchbrach den Zaun eines angrenzenden Grundstücks, prallte gegen Mülltonnen, überschlug sich und landete schließlich in einer Hecke.
13.09.2015
/
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: René Werner / IDA News
Das Auto blieb in der Hecke stecken.© Foto: Helmut Kaczmarek
Eindrücke von der Unfallstelle.© Foto: Helmut Kaczmarek
Schlagworte Dortmund

Beim Versuch mit seinem Audi nach rechts in die Straße Lütge Vöhde abzubiegen, kam der junge Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Der Audi durchbrach den Zaun eines angrenzenden Grundstücks, prallte gegen die dortigen Mülltonnen, überschlug sich und landete schließlich in einer Hecke.

Herumfliegende Trümmerteile beschädigten vier weitere Autos. Die drei Insassen konnten sich leicht verletzt aus dem Fahrzeug befreien.  Nach derzeitigen Erkenntnissen entfernte sich der Fahrer vor Eintreffen der Polizei von der Unfallstelle. Eine Fahndung blieb erfolglos. Rettungswagen brachten die Beifahrer in ein Krankenhaus.

Alkohol im Spiel? 

Einige Zeit später stellte sich der 19-Jährige freiwillig der Polizei in Lütgendortmund. Ein Rettungswagen brachte auch ihn leicht verletzt in ein Krankenhaus. Auf der Polizeiwache ergaben sich Hinweise auf einen möglichen Alkoholkonsum des Fahrers. Ein Polizeiarzt entnahm ihm eine Blutprobe. Seinen Führerschein ist der Dortmunder vorerst los. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 20.000 Euro.

Schlagworte: