Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auto überschlägt sich und rutscht in parkende Wagen

Zwei Verletzte

Bei einem Unfall auf der Mengeder Straße sind am Montagnachmittag zwei Menschen verletzt worden. Der Wagen der beiden war aus bislang unbekannter Ursache ins Schleudern geraten, umgekippt und in geparkte Autos gerutscht. Der Schaden liegt bei knapp 20.000 Euro.

MENGEDE

, 10.04.2017 / Lesedauer: 2 min
Auto überschlägt sich und rutscht in parkende Wagen

Der Wagen blieb nach dem Unfall auf der Seite liegen.

Aktualisierung Dienstag, 11.30 Uhr: 18.500 Euro Schaden

Nun hat die Polizei weitere Details zu dem Unfall veröffentlicht. Die beiden Verletzten sind der 19-jährige Fahrer und sein 18 Jahre alter Beifahrer. Sie sind Dortmunder. Den Schaden an dem Unfallwagen und den insgesamt drei beschädigten geparkten Autos schätzt die Polizei auf 18.500 Euro.

Ursprungsmeldung Montag, 16.32 Uhr: Auto kam von der Straße ab

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 15.30 Uhr auf der Mengeder Straße in Höhe der Hausnummer 495. Als die Feuerwehr vor Ort ankam, lag der verunglückte Opel Corsa auf der Seite. Nach Angaben der Polizei konnten sich die beiden Menschen mit Unterstützung der Feuerwehr, aber größtenteils eigenständig befreien. Sie wurden behandelt und in ein Krankenhaus gebracht.

Wie es zu dem Unfall gekommen ist, konnte die Polizei gegen 16 Uhr noch nicht sagen. Informationen von vor Ort lassen den Schluss zu, dass keine anderen Autos in den Unfall involviert waren. Zwar wurden zwei weitere Autos in Mitleidenschaft gezogen, doch handelte es sich dabei um Wagen, die in der Kurve am Unfallort geparkt waren.

Nach dem Unfall war die Mengeder Straße kurzzeitig gesperrt, Busse konnten nicht passieren. Inzwischen sollte der Verkehr laut Polizei aber wieder die Unfallstelle passieren können.

Jetzt lesen

Schlagworte: