Autofahrerin fährt in parkendes Wohnmobil

Gemeinschaftsweg

Unfall am Hombrucher Gemeinschaftsweg: Eine 50-jährige Dortmunderin ist am Montagnachmittag in ein parkendes Wohnmobil gekracht. Dabei wurde die Fahrerin verletzt. Die Straße war für mehr als eine Stunde gesperrt.

HOMBRUCH

, 18.07.2016, 16:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Autofahrerin fährt in parkendes Wohnmobil

Das Auto musste abgeschleppt werden.

Aktualisierung Dienstag, 16.25 Uhr: 50-Jährige leicht verletzt 

Inzwischen hat die Polizei eine Pressemitteilung mit näheren Infos zum Unfall verschickt. Bei der Fahrerin, die am Montagnachmittag mit ihrem Auto in einen parkenden Wohnmobil gekracht ist, handelt es sich demnach um eine 50-jährige Dortmunderin. Ein Rettungswagen brachte sie mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 8000 Euro. 

Erstmeldung Montag, 16.28 Uhr: Auto fährt in Wohnmobil

Wie eine Polizeisprecherin auf Nachfrage unserer Redaktion bestätigte, spielte sich der Unfall gegen 14.50 Uhr auf dem Gemeinschaftsweg in Hombruch ab. Aus bislang ungeklärter Ursache war die Frau mit ihrem Wagen von der Fahrbahn abgekommen. Dabei krachte sie in ein parkendes Wohnmobil. Nach ersten Erkenntnissen erlitt die Autofahrerin leichte Verletzungen.

Der Gemeinschaftsweg wurde für die Unfallaufnahme gesperrt. In diesem Minuten (16.30 Uhr) wird Straße wieder freigegeben, so die Polizei.

Weitere Informationen liegen uns bislang nicht vor.

Schlagworte: