Autos stießen zusammen: Verkehrsunfall nach Wendemanöver

WITTEN Das Wendemanöver eines 21-jährigen Autofahrers auf der Pferdebachstraße führte Dienstagmittag zu einem Verkehrsunfall. Zwei Personen wurden verletzt.

von Ruhr Nachrichten

, 18.03.2009, 10:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Trotz einer Vollbremsung konnte die 44-Jährige einen Zusammenstoß mit dem vor ihr fahrenden Ford nicht mehr verhindern. Beide Autofahrer werden zur Untersuchung in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Der 21-Jährige verbleibt dort stationär. Die unfallaufnehmenden Polizeibeamten aus dem Bochumer Verkehrskommissariat schätzen den Sachschaden an den beiden Fahrzeugen auf ca. 8.000 Euro.