Anzeige

Bad Sassendorf: Therme und Kurpark in neuem Glanz

Für die Zukunft neu aufgestellt

Seit Anfang 2018 wurden im westfälischen Sole- und Moor-Heilbad Bad Sassendorf mehr als 20 Millionen Euro allein in den Kurpark und die Börde-Therme investiert. Den Besuchern gefällt es.

02.09.2020, 11:48 Uhr / Lesedauer: 2 min
Börde-Therme in Bad Sassendorf

Börde-Therme in Bad Sassendorf © Volker Beushausen

Das neue, einzigartige Gradierwerk, die modernisierte und erweiterte Therme und der neu gestalteter Kurpark kommen bei den Gästen und Bürgern bestens an.

Einzigartiges Gradierwerk

Neben Erholung, Entspannung und Ruhe bietet der neu gestaltete Kurpark nun zusätzlich Raum für Aktivität, Kultur und Genuss. Mitte August wurde die neue Adventuregolf-Anlage eröffnet. Wöchentlich stehen Kurse wie „Fit im Kurpark“ oder „Yoga am Gradierwerk“ auf dem Programm. Apropos Gradierwerk: Das neue Prunkstück im Kurpark, das zum gesunden Durchatmen einlädt, zeichnet sich durch eine einzigartige Architektur aus. Die Wandelgänge führen über drei Ebenen und sind auch barrierefrei erreichbar: Ein Aufzug fährt bis zur Aussichtsplattform im zweiten Obergeschoss – es erschließt sich ein schöner Blick über den Kurpark.

Yoga im Kurpark Bad Sassendorf

Yoga im Kurpark Bad Sassendorf © Klaus-Peter Kappest

Schweben in der Börde Therme

Neben dem öffentlichen Teil des Gradierwerks gibt es auch einen Teil, der zur benachbarten Börde-Therme gehört und für ein außergewöhnliches Merkmal sorgt: Eine Sauna und einen Ruheraum in einem Gradierwerk gibt es nur in Bad Sassendorf. Einzigartig, „ausgetüftelt“ ist auch das Verfahren, mit dem das neue Schwebebecken nebenan betrieben wird: die Bad Sassendorfer Natursole wird am Gradierwerk auf etwa 15 Prozent „hochgradiert“ und dann ins Schwebebecken geleitet. Hier kann man schweben fast wie im Toten Meer und anschließend entspannen im neuen, um knapp 6.000 qm erweiterten Außengelände der Therme mit neuen Saunen wie der „Siedehütte“ und der „Panoramasauna“, dem neuen großen Ruhehaus und den attraktivierten Außenbecken.

Aktion „2 für 1“ im September:

  • Bei der Sauna-Tageskarte gilt bis 30.9.20: „2 für 1“.
  • Die zweite Person spart also den Eintritt.
  • Das Angebot ist ideal, um die neue Sauna-Landschaft kennenzulernen.
  • Es muss einfach nur das Stichwort „2 für 1 Saunazeit“ an der Kasse genannt werden.

Ausflug oder Urlaub in Bad Sassendorf

Bad Sassendorf hat auch sonst – ob für einen Ausflug oder einen wohltuenden (Kurz-)Urlaub – viel zu bieten. Entdeckenswert sind zum Beispiel das Erlebnismuseum „Westfälische Salzwelten“, die hübsche Fußgängerzone mit vielen kleinen Geschäften, Cafés und Restaurants, Ferienwohnungen und Hotels, das vielfältige Veranstaltungsprogramm, die natürlichen Heilmittel Sole und Moor sowie das Wander- und Radwegenetz rund um das Heilbad.

Kontakt: Tel: (02921) 94 33 45 6

www.badsassendorf.de