Bäh-Bürger vergeben negative Auszeichnungen

Satire-Aktion

Die Bäh-Bürger um Volker Steude haben sich eine Alternative zum Steiger-Award ausgedacht. Mit Promischaulaufen haben sie nichts am Hut, stattdessen prämiert der "Bäh-Bürger-Award" "außergewöhnliches Wirken" in der Stadt - sowohl im positiven als auch im negativen Sinne.

BOCHUM

von Von Max Florian Kühlem

, 12.03.2013, 16:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Satire-Aktion: »Evangelos Papadopulos«, »Dimitri Sergejewitsch Bunin«, »Gregorowitz Sommerowitsch« und Volker Steude (v.l.) vergeben mit Blick auf das Rathaus den Bäh-Bürger-Award.

Satire-Aktion: »Evangelos Papadopulos«, »Dimitri Sergejewitsch Bunin«, »Gregorowitz Sommerowitsch« und Volker Steude (v.l.) vergeben mit Blick auf das Rathaus den Bäh-Bürger-Award.

„So nicht“, ruft Volker Steude, als seine verkleideten Kollegen reiche Sponsoren aus der Bochumer Partnerstadt Donezk spielen und eine Neuauflage des Promischaulaufens – nur mit osteuropäischem Einschlag – verkünden. Einen alternativen Award hat sich die Truppe allerdings tatsächlich einfallen lassen: Den Bäh-Bürger-Award. Damit prämieren die Aktivisten nach eigener Aussage „erstmalig außergewöhnliches Wirken und Engagement in Bochum. Das Außergewöhnliche des Preises: Er honoriert sowohl Menschen, die sich in besonderer Weise für das Wohl der Stadt einsetzen, als auch Personen, deren Wirken sich auf die Stadt in besonders negativer Weise ausgewirkt hat.“

Mit den negativen Auszeichnungen tritt die Bewegung, die mit dem Bürgerbegehren gegen das Musikzentrum scheiterte, noch einmal nach: Diane Jägers bekommt einen Award „für ihre besondere Leidenschaft, mit der sie versucht, Bürgerbeteiligung in Bochum zu verhindern“, Michael Townsend „für seinen besonderen Einsatz, den Bochumer Bürgern ein Projekt aufzudrängen, das die Stadt nicht braucht.“ Und Dieter Fleskes erhält den „Goldenen Filzhut“, weil „er sein ganzes Leben bemüht war, die Interessen seiner Partei, seiner Freunde und Genossen gegenüber den Bochumer Bürgern durchzusetzen“. Die Preise sollen „eventuell im Sommer“ verliehen werden.