Bald mehr Platz für Patienten im Wachkoma in Derne

DERNE Voraussichtlich zum 1. Mai zieht das Fachseminar für Altenpflege in die Innenstadt. Gemeinsam mit der Krankenpflege am Johanneshospital und der Kinderkrankenpflegeschule Witten werden dann Räume im ZVS-Gebäude an der Möllerbrücke genutzt.

von Von Petra Frommeyer

, 12.01.2009, 18:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Fachseminar für Altenpflege bekommt einen neuen Standort.

Das Fachseminar für Altenpflege bekommt einen neuen Standort.

Dort werden dann rund 700 Quadratmeter Fläche frei, und zwar im Gebäude der Kurzzeitpflege. „Unser Ziel ist es, den Bereich für die Wachkoma-Patienten und Langzeitbeatmete vom Hauptgebäude dorthin auszulagern“, erklärt Krampe. Denn diese Patienten sind zu 100 Prozent auf den Rollstuhl angewiesen. Die Lage im Parterre des Gebäudes mit Anschluss an den Garten wäre geradezu ideal. „Zurzeit werden Gespräche mit dem Landschaftsverband und den Pflegekassen geführt“, so Hubert Krampe. Ab Mai wären dann diverse Umbauarbeiten erforderlich. Momentan werden im Wohn- und Pflegezentrum St. Joseph 32 Männer und Frauen im Wachkoma oder als Langzeitbeatmete betreut. Mit den freiwerdenden Räumlichkeiten wäre dann Platz für 35. „Der Bedarf ist auf jeden Fall da“, ist Pflegezentrumsleiter Hubert Krampe sicher. 

Schlagworte: