Bandidos Bundesgerichtshof

Bandidos Bundesgerichtshof

Weil er Rauschgift gehandelt, produziert und geschmuggelt haben soll, bekam ein aus Selm stammendes Mitglied der Bandidos acht Jahre Haft. Seine Anwälte haben gegen das Urteil Revision eingelegt. Derzeit

Drogenhandel und -schmuggel in großem Stil - es war ein komplexer Fall: Der aufwendige Prozess um einen Bandido aus Selm ist zu Ende. Er und fünf weitere Angeklagte wurden verurteilt. Der Rocker aus Selm

Für Rocker ist das Tragen von Lederwesten (Kutten) nicht strafbar, selbst wenn einzelne Ortsgruppen ihres Clubs verboten sind. Das hat der Bundesgerichtshof am Donnerstag (Az.: 3 StR 33/15) entschieden.