Barbara Kisseler

Barbara Kisseler

In Hamburg wurde ein neuer Kultursenator benannt: der SPD-Politiker Carsten Brosda. Der gelernte Journalist und promovierte Kulturwissenschaftler war bisher Staatsrat in der Kulturbehörde.

Unter dem Dach des Deutschen Bühnenvereins sind die Staats- und Stadttheater, private Spielstätten, die Träger der Theater sowie Rundfunkanstalten vereint. Jetzt wurde ein neuer Präsident gewählt.

Eine Oper von Donizetti begeisterte Barbara Kisseler früh für die Kultur. Vom Rheinland wechselte sie nach Hannover, Berlin und an die Spitze der Hamburger Kultur. Jetzt ist die Kultur-Powerfrau im Alter

Roger Willemsen ist tot. Der intellektuelle TV-Moderator und Erfolgsautor starb mit 60 Jahren an Krebs.

Das Richtfest für seine Elbphilharmonie hatte Hamburg schon 2010 gefeiert. Nach jahrelangen Verzögerungen steuert das Prestigeprojekt im Hamburger Hafen nun auf die Eröffnung zu.

Wegen des Terrors im benachbarten Frankreich dachten die Theatermacher am Samstagmittag darüber nach, die Gala zur Verleihung des Theaterpreises "Der Faust" in Saarbrücken spontan abzublasen. Doch dann

Der Faust ist für Theaterschaffende so etwas wie der Bambi für TV-Promis. Bei einer Gala präsentiert sich die Zunft am Samstag von ihrer besten Seite. Der Terror in Paris warf seine Schatten.

Zum zehnten Mal wird der Theaterpreis Faust an die besten Theater-, Tanz- und Opernmacher verliehen. In diesem Jahr laufen die Bühnenstars in Saarbrücken auf. Opernsänger Franz Mazura wird dabei für sein

Die schwedischen Bestseller-Autoren Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt haben vor knapp 1200 Zuschauern das neunte Hamburger Krimifestival eröffnet.

Der mit 10 000 Euro dotierte K.-H.-Zillmer-Verlegerpreis geht in diesem Jahr an Daniel Beskos und Peter Reichenbach vom Hamburger mairisch Verlag.

Hamburg jubelt, Naumburg muss noch mal in den Ring. Die Speicherstadt ist nun Welterbe. Naumburgs Bewerbung war dagegen noch nicht reif für die renommierte Liste.

Die Zeichen standen gut, trotzdem blieb es spannend bis zum Schluss. Die Hamburger Speicherstadt und das Kontorhausviertel gehören jetzt zum Weltkulturerbe. Die Welterbe-Kommission der Unesco beschloss

Ein wichtiger Etappenschritt beim Bau der Hamburger Elbphilharmonie ist geschafft. Die Stadt Hamburg, der Baukonzern Hochtief und die Architekten Herzog & de Meuron stellten am Freitag die öffentliche Plaza vor.

Ende einer Ära: Nach zehn Jahren verabschiedet sich Simone Young mit einem Wunschkonzert aus Hamburg. In Zukunft will die Australierin als freie Dirigentin in England leben - und auch ein wenig stricken.

Erstmals in seiner mehr als 160-jährigen Geschichte wählt der Deutsche Bühnenverein eine Frau an die Spitze: Die Hamburger Kultursenatorin Kisseler vertritt nun die Interessen der Theater und Orchester.

Hamburg hat ein neues Komponistenquartier: Nach zwei Jahren Planungs- und Bauzeit wurden am Mittwoch die neuen Ausstellungsräume für Georg Philipp Telemann, Carl Philipp Emanuel Bach und Johann Adolf Hasse eröffnet.