Bauarbeiten liegen im Zeitplan

Linie 310

Der Ausbau der Linie 310 durch das Zentrum des Stadtteils Langendreer schreitet gewaltig voran. Trotzdem müssen sich Anwohner und Geschäftsleute auf eine weitere Großbaustelle einrichten. Denn im kommenden Jahr wird mit den Arbeiten auf dem nördlichen Abschnitt der Hauptstraße begonnen.

BOCHUM

von Von Benjamin Hahn

, 30.11.2013 / Lesedauer: 3 min
Bauarbeiten liegen im Zeitplan

Thorsten Trapp ist Fachgutachter für Bergbauschäden.

Die Busumleitungen:
Die Umleitungen gelten nur Richtung Norden. In Richtung Langendreer/Witten fahren die Busse normal.
Der Bus 345 in Richtung Dahlhausen wird über die Unterstraße umgeleitet. Die Haltestellen S-Bahnhof Langendreer und Langendreer Nord entfallen.
Die Linie 355 fährt in Richtung Schulze-Vellinghausen-Straße bis zur Somborner Straße wie die Linie 369.
Der Bus 372 endet am Langendreer Markt. Die Haltestellen Bahnhof und Nord entfallen.
Die Linie 377 wird über die Alte Bahnhofstraße und den Wallbaumweg umgeleitet. Die Haltestellen Langendreer Markt und Bahnhof entfallen.
Der Bus 378 fährt über die Unterstraße, Alte Bahnhofstraße und Wallbaumweg. Es entfällt der S-Bahnhof.
Die Linien 379 und NE 18 fahren den S-Bahnhof über die Oberstraße und Am Leithenhaus an.

Doch bereits mit Ende der Weihnachtsferien beginnt für die Bürger die nächste Belastungsprobe. Dann stehen die umfangreichen Arbeiten auf dem nördlichen Abschnitt der Hauptstraße an. Zwischen dem S-Bahnhof und der Kreuzung am Markt wird die gesamte Straße modernisiert. Dazu gehört nicht nur der Bau der Gleisanlagen für die zukünftige Endhaltestelle der Linie 302 am S-Bahnhof, sondern auch eine Erneuerung des Jahrzehnte alten Kanalnetzes. „Solche Kanalarbeiten gehen auch im Winter, deshalb beginnen wir damit zuerst“, sagt Volker Böhm.Mit der Kombination von Straßenbahn- und Kanalbau möchten Bogestra und das Tiefbauamt die Belastung für die Anwohner so gering wie möglich halten: „Wir versuchen einen Mittelweg zu schaffen, der allen entgegen kommt“, sagt Torsten Schlimm vom Tiefbauamt. Dennoch kann nicht verhindert werden, dass mit Beginn der Bauarbeiten im Januar die Hauptstraße zwischen Bahnhof und der Kreuzung am Markt zu einer Einbahnstraße wird. Autofahrer können die Straße dann nur noch in Richtung Witten befahren. Das bedeutet auch die Umleitung zahlreicher Buslinien. Ende Dezember wird die Bogestra ein Sonderfahrplanheft herausgeben.  

Die Busumleitungen:
Die Umleitungen gelten nur Richtung Norden. In Richtung Langendreer/Witten fahren die Busse normal.
Der Bus 345 in Richtung Dahlhausen wird über die Unterstraße umgeleitet. Die Haltestellen S-Bahnhof Langendreer und Langendreer Nord entfallen.
Die Linie 355 fährt in Richtung Schulze-Vellinghausen-Straße bis zur Somborner Straße wie die Linie 369.
Der Bus 372 endet am Langendreer Markt. Die Haltestellen Bahnhof und Nord entfallen.
Die Linie 377 wird über die Alte Bahnhofstraße und den Wallbaumweg umgeleitet. Die Haltestellen Langendreer Markt und Bahnhof entfallen.
Der Bus 378 fährt über die Unterstraße, Alte Bahnhofstraße und Wallbaumweg. Es entfällt der S-Bahnhof.
Die Linien 379 und NE 18 fahren den S-Bahnhof über die Oberstraße und Am Leithenhaus an.

 

Schlagworte: