Be my girl

Nina Sadowsky

Eine Frau und ein Mann in einem Hotelzimmer. Die Frau atmet entspannt, der Mann ist tot.

13.06.2017, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Be my girl

Der Auftakt zu Nina Sadowskys Psychothriller "Be my girl" ist vielversprechend. So hat die Frau aus dem Hotelzimmer einen Mann geheiratet, der in Wirklichkeit jemand ganz anderes war.

Und der von seiner Vergangenheit eingeholt wird, was zwangsläufig auch nicht ohne Folgen für die Braut bleiben wird. Die übrigens auch nicht die ist, für die sie sich zunächst ausgegeben hat.

Zum perfekten Buch reicht es trotzdem nicht: Die Beziehung zwischen den Eheleuten ist zwar für die durchaus spannende Story von Bedeutung, wird jedoch gnadenlos überzeichnet. Das wird zwischenzeitlich so nervig, dass man den Eindruck erhält, hier müsste jemand etwas kompensieren.

Nina Sadowsky: Be my girl, 340 S., Penguin, 13 Euro, ISBN 978-3-328-10004-1.