Behinderte

Behinderte

Blinde und Sehbehinderte in Dortmund

Selbstbewusstes Leben ist auch ohne Augenlicht möglich

Mit Anfang 30 ist Manuela Kürpick komplett erblindet. Dennoch steht sie voll im Leben, ist berufstätig, reist gerne. Und versucht, dieses Selbstbewusstsein anderen Blinden und Sehbehinderten in Dortmund zu vermitteln. Von Johannes Franz

Marcia Kemper ist gelähmt, muss beatmet werden, aber der Mut verlässt sie nie. Nun plant die 22-Jährige, die Web-Designerin werden will, den Einzug in eine eigene Wohnung. Das geht nur mit fremder Hilfe Von Ulrike Boehm-Heffels

Schwerbehinderten-Parkplätze

Stadt stoppt Ausnahmebedingungen

Die Zahl der Schwerbehinderten-Parkplätze ist in Dortmund knapp: Bürgerdienste verlängern Ausnahmegenehmigungen nicht mehr – das hat Folgen für Seniorenwohnheime. Von Peter Bandermann

Stiftung „Bom Conselho – Kirchhellen“

Pater Zito brachte gute Botschaften mit

Endlich Regen! Sieben Jahre lang haben die Mitarbeiter und Bewohner der Stiftung „Bom Conselho – Kirchhellen“ dafür gebetet und während des Gottesdienstes in der Karwoche fiel er endlich vom Himmel. Die Von Jennifer Riediger

Sechs Jahre Vorbereitungszeit sind zu Ende: Ab Januar 2018 wird das Wittekindshofer Wohnhaus auf dem ehemaligen Hallenbadgelände gebaut. Es entsteht ein Wohnhaus für 24 Menschen mit Behinderung in drei Von Christian Bödding

Nach zweimonatiger Bauzeit ist der neue Rad- und Gehweg in Ascheberg, der entlang der Nordkirchener Straße ab Einmündung Rheinsbergring/Königsallee führt, fertig. Der Gemeinde war es wichtig, dass die Von Helga Felgenträger

2 Millionen Investition

Gaststätte muss weichen

Seit 1830 steht das Gasthaus Dickmann an der Hauptstraße 32, aber auch seit knapp zwei Jahren leer. Jetzt soll an dieser Stelle etwas Neues entstehen. Von Frederike Schneider

Fußball-Westfalenpokal: Im Achtelfinale

Wacker scheidet nach großem Kampf aus

Der starke Auftritt des Fußball-Bezirksligisten SV Wacker Obercastrop im Westfalenpokal-Wettbewerb ist beendet. Am Mittwochabend verloren die Schützlinge von Trainer Aytac Uzunoglu ihr Achtelfinale gegen

Seit einigen Wochen gibt es die Schnellbuslinie von Münster nach Datteln, die viele Olfener nutzen. Im Bereich der Olfener Stadthalle an der Straße Zur Geest wird nun ein neuer Mobilpunkt gebaut, der Von Theo Wolters

Gesprächskreis für Eltern behinderter Kinder

Kampf mit den gleichen Problemen

Im Gesprächskreis für Eltern behinderter Kinder in Heek hat jeder Respekt für das Verhalten der anderen. Denn alle haben mit den gleichen Problemen zu kämpfen. Und das sind nicht wenige.

50 Jahre Haus Früchting

Buntes „Geburtstagsfest“

Der Andrang war riesig: 50 Jahre Haus Früchting - das feierte die Einrichtung für Menschen mit Behinderungen am Sonntag mit einem großen Sommerfest für die ganze Familie, für Besucher und Bewohner. Der Von Raphael Kampshoff

Aktionstag des Hauses Kilian

Nanas machen die Volksbank bunter

"Wir gestalten unseren Ort“: Dieses Motto haben die Bewohner des Hauses Kilian, dem Schermbecker Wohnheim für Menschen mit Behinderungen, bei ihrem Aktionstag verfolgt, der von der Aktion Mensch initiiert wurde. Von Berthold Fehmer

Vor zwei Jahren hat Marina ihrer Freundin Marisa einen Hochzeitsantrag gemacht. Aber heiraten konnten die Lünerinnen nicht. Jetzt kann es ihnen nicht schnell genug gehen: Sie wollen Deutschlands erstes

Bei einem Verkehrsunfall auf der Kamener Straße sind am Freitagmorgen zwei Autofahrer zusammengeprallt. Ein junger Mann aus Lünen verletzte sich dabei schwer. Noch ist nicht geklärt, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Von Julian Olk

Tauchevent für Behinderte

Schwerelos im Stadtlohner Hallenbad

Die Schwerelosigkeit unter Wasser fasziniert den Stadtlohner Christian Schroer schon seit 30 Jahren. Mit seiner Tauchleidenschaft hat er auch seine Tochter Jaqueline angesteckt. Nun entdecken Vater und Von Stefan Grothues

„Schön warm“, schwärmt Claudia Kecht, als sie „King of Holland“ über den flauschigen Hals streichelt. Claudia ist eine der Bewohnerinnen des Hauses Kilian (Wohnheim für Menschen mit Behinderungen), die Von Berthold Fehmer

Sich einfach aufs Rad setzen und gemeinsam eine kleine Tour zu Freunden oder zum Einkauf unternehmen: Das war für Noah und seine Mutter Cindy Wissing aus Ahaus der größte Wunsch. Der Neunjährige ist schwerstbehindert Von Christian Bödding

Richtfest für AWO-Wohnstätte

Große Vorfreude auf das neue Zuhause

Mit vielen Gästen und künftigen Bewohnern der AWO-Wohnstätte für Menschen mit Behinderungen an der Pestalozzistraße wurde Freitag Richtfest gefeiert. Von Jennifer Riediger

Behindertenbeauftragte berichtet

Für Barrierenabbau fließen 70.000 Euro

Früher war nicht alles besser. Historische Gebäude und Plätze sind für Menschen mit Behinderung und Senioren oft schwer oder gar nicht zugänglich. Das zu ändern ist ein erklärtes Ziel der Stadt Stadtlohn.

Der Aufenthalt für Familie Dülker in diesem Sommer wird kein Urlaub, sondern harte Therapie-Arbeit - vor allem für Sohn Marlon. Dennoch ist die Vorfreude der Holtwicker Familie groß.

Bei ihrer zehnten Spendenaktion "Ein Herz für behinderte Menschen" erwirtschafteten Gitta Schoppen, Anni Gehling, Karola Sicking und Maria Hessing wieder ein Rekordergebnis: 10.500 Euro haben sie als Von Annegret Rolvering

Mehr als 100.000 Euro sammelt die Stiftung Solidarfonds NRW jedes Jahr für gemeinnützige Projekte. Das findet auch Bruno "Günna" Knust gut und wird deshalb neuer Botschafter der Stiftung. Im Interview Von Tobias Weckenbrock

"Hallo, mein Name ist Marlon Dülker. Ich bin sechs Jahre alt und ein besonderes Kind." So beginnt ein Spendenaufruf, der sieben Legdener "Mädels" ins Herz traf. Sie kennen Marlons Eltern. Deshalb wollen sie helfen. Von Ronny von Wangenheim

Neben der Gärtnerei Siewert In der Mark in Ickern wird gebaut – und zwar im Auftrag der Lebenshilfe. Es entsteht ein Wohnprojekt für Menschen mit und ohne Behinderung, dort, wo einst einmal Gewächshäuser standen. Von Sandra Heick

Benefizabend in der Westfalenhalle

Diese Promis kamen zur Kinderlachen-Gala

Ein gerührter Schlagerstar, Johannes B. Kerner als Überraschungsgast und Jürgen Klopp, der aus einem Hotelbad grüßt - den 900 Gästen der Kinderlachen-Gala am Samstagabend wurde einiges geboten. Wir haben

Manfred setzt einen farbigen Tupfen neben den nächsten auf die Leinwand. Stille herrscht in dem einstigen Klassenzimmer, in dem vor vielen Jahren die Zwillbrocker Kinder Rechnen und Schreiben gelernt haben. Von Thorsten Ohm

Einige Pflastersteine ragen aus dem Gehweg heraus, die Regenrinne ist teils marode. Die Altenhammstraße in Herbern ist nur eingeschränkt für ältere Bürger oder Menschen mit Behinderung zu nutzen und bietet Von Jörg Heckenkamp

Die Sanierung der St.-Vitus-Grundschule, ein möglicher Kunstrasenplatz auf dem Gelände des SC Südlohn - am Mittwochabend stehen diese beiden wichtigen kommunalpolitischen Themen auf der Tagesordnung. Von Anne Winter-Weckenbrock

Nach dem Umbau des Haupteingangs des St.-Sixtus-Hospitals in Haltern am See gibt es nun ein Problem: Taxis können nicht mehr direkt vor der Tür halten. Die Patienten müssen nun 20 Meter bis ins Gebäude laufen. Von Elisabeth Schrief

Rüder Umgang mit einem behinderten Rollstuhlfahrer wird Fahrern der Buslinie 298 von Fahrgästen zur Last gelegt. Ein Busfahrer soll einen Rollstuhlfahrer an der Haltestelle in der Freiheit angeherrscht Von Claudia Engel

2017 geht es rund in der Selmer Mitte, wo sich ab Frühsommer 2018 Fußgänger und Skater, Jugendliche und Senioren, Naturfreunde und Vereinssportler treffen sollen, werden die Bagger rollen. Wir stellen Von Sylvia vom Hofe

In Schwerte gibt es 57 Behindertenparkplätze - aber noch nicht immer an den richtigen Plätzen, findet jedenfalls die CDU. Deshalb will sie jetzt mehr Behindertenparkplätze an der Brückstraße und dafür Von Heiko Mühlbauer

Der Adventsbasar der Caritas-Werkstätten Nordkirchen hat nun einen neuen Namen. "Wunderwerke" heißt er. Weil die Mitarbeiter der Werkstätten mit ihrer Arbeit immer wieder kleiner Wunder vollbringen. Wir

Im Senegal wurde die erste barrierefreie Schule in ganz Westafrika eröffnet. Sie trägt den Namen des Olfener Theo Dahlmann und des ehemaligen Kreisbrandmeister Franz-Josef Frye, die den Bau der Schule Von Theo Wolters

Auf der Kupferstraße in Lünen ist am Dienstagmorgen ein Bus mit einem Auto kollidiert. Der Unfall ist glimpflich ausgegangen: Alle Passagiere des Busses – 15 Menschen mit Behinderung plus Begleitung – blieben unverletzt. Von Wiebke Karla, Günther Goldstein, Marc Fröhling

Hilfsmittel für gelähmten Hund

Hope rennt mit Rollator durch Barkenberg

Hope ist keine Hündin wie jede andere. Hope ist als Welpe Opfer eines Tötungsversuchs in Rumänien geworden. Hope lebt, aber sie ist querschnittsgelähmt. Das hat Tanja und Rainer Schohmann nicht davon Von Claudia Engel

Der 21-jährige Justin arbeitet seit drei Monaten beim Garten- und Landschaftsbauer Karl Mensing. Nach seiner Probezeit wird er im Betrieb fest eingestellt. Justin hat ein Handicap - so wie auch sechs Von Jana Leygraf

Aktion des Hauses Kilian

Ein Stoffbeutel für den guten Zeck

Ab sofort ist die Einkaufstasche „ImmerWieder“ erhältlich. Entworfen und genäht wird sie von der Nähgruppe des Hauses Kilian, einem Erwachsenenwohnheim für Menschen mit Behinderung in Schermbeck. Der

Das Gebäude steht nun schon seit Ende vergangenen Jahres leer. Und ist in einem großen Immobilienportal zur Vermietung inseriert: Die Radstation am Beifanger Bahnhof mit Rad-Herberge war in vielerlei Von Tobias Weckenbrock

Auf dem Natur- und Begegnungs-Bauernhof (NaBeBa) in Castrop-Rauxel gibt es in diesem Jahr eine Ferienfreizeit. Kinder mit und ohne Behinderung können hier nicht nur für zahlreiche Tiere sorgen, sondern

Schranken? Knöllchen? Kurzzeitparkplätze? Die Parksituation in Werne im Bereich Salinenparc, die der Planungs- und Verkehrsausschuss Ende Juni diskutierte, ist nach wie vor ungelöst. Von Martina Niehaus

Bischof-Tenhumberg-Haus

Gleicher Name, neues Haus

Das Bischof-Tenhumberg-Haus hat eine neue Adresse: Nach 30 Jahren schließen sich Ende Juli zum letzten Mal die Türen des Wohnheims für Behinderte an der Hindenburgallee. Am Hessenweg geht gleichzeitig Von Stephan Teine

Mehrgenerationenprojekt

Fitnesspfad für Losbergpark

Ein Fitnesspfad für Jung und Alt soll im Losbergpark entstehen. Zu dieser Idee haben gleich mehrere Initiatoren unabhängig voneinander beigetragen. Von Stefan Grothues

Ist Schwerte barrierefrei? Wie leicht können sich Rollstuhlfahrer in der Ruhrstadt bewegen? Im Internet können Betroffene diese Fragen selbst beantworten. Das Portal „Wheelmap“ macht die Beurteilung aus Von Tim Vinnbruch

So ein bisschen gehört sie ja schon zum Stadtbild, die Brache auf dem ehemaligen Hallenbadgelände an der Arnold- und der Wessumer Straße. Eine Weile wird sie auch noch so unberührt liegen bleiben: Im Von Stephan Teine

Eine gute Nachricht aus dem Erin-Park. Die Werkstätten für Behinderte Herne/Castrop-Rauxel (WfB) expandieren. Und wie. Es wird kräftig gebaut und investiert – für mehr als zwei Millionen Euro. Zwischen Von Abi Schlehenkamp

Aktion für behinderte Menschen

Darum wandert ein Vater mit Rollstuhl durch NRW

300 Kilometer in 21 Tagen zu wandern ist durchaus möglich. Für Arnold Schnittger und seinen Sohn Nico ist es jedoch eine große Herausforderung. Denn: Nico ist behindert und sitzt im Rollstuhl. Gemeinsam Von Christopher Kremer, Jörg Heckenkamp

Der Schätzchenmarkt, den die Landfrauen Heek am Hasensonntag im März abhielten, war ein großer Erfolg: Gestern übergaben die Landfrauen den Erlös in Höhe von 2500 Euro an den "Gesprächskreis Eltern behinderter Von Christiane Nitsche

Das pinkfarbene Licht ist auf den Laufsteg gerichtet. Robert Liebner wartet aufgeregt auf seinen Auftritt. Gleich darf er seine lässigen Klamotten auf dem Laufsteg präsentieren. In einem kurzen Einspielervideo

Der Zugang zur ehemaligen Marienschule soll barrierefrei werden. Das ist längst beschlossene Sache. Doch seit dem einhelligen Votum des Bauausschusses ist schon mehr als ein Jahr vergangen. Passiert ist Von Stefan Grothues

Die Werkstätten für Behinderte (WfB) starteten zur Eröffnung ihrer offenen Küche am Freitag mit einem deftigen Knaller: Für 3,50 Euro pro Mahlzeit können Bürger im Erin-Park von nun an montags bis freitags Von Daniele Giustolisi

Noch laufen die Bauarbeiten in der Großküche der Kinderheilstätte Nordkirchen. Am 20. April sollen sie abgeschlossen sein, die Betriebsaufnahme ist für den 1. Mai geplant. Bis dahin aber sucht die Einrichtung Von Vanessa Trinkwald

„Wir brauchen ein Schwimmbad in Nordkirchen!“ Der Meinung sind 3935 Nordkirchener. Bürgermeister Dietmar Bergmann nahm Donnerstagabend Unterschriftenlisten von Vertretern der DLRG, des Tauchsportvereins Von Tobias Weckenbrock

Ein unerwartetes Hochwasser scheint heute undenkbar. Sobald die Pegelstände der Gewässer steigen, werden diese engmaschig kontrolliert. Vor 70 Jahren schützte man sich kaum vor solchen Naturgewalten. Von Silvia Wiethoff

Behinderten- und Rehabilitationssport

Wachwechsel bei der BSG Dorsten-Wulfen

Über diese Resonanz wäre jeder andere Verein froh: Über 70 Mitglieder konnte die Behinderten-Sport-Gemeinschaft (BSG) Dorsten-Wulfen bei ihrer Jahreshauptversammlung im Pfarrsaal der St.-Barbara-Gemeinde begrüßen. Von Andreas Leistner

Die Arbeiten an der neuen Großküche der Kinderheilstätte Nordkirchen schreiten voran: Die Außenhülle steht bereits, bald soll auch der Innenbereich fertig sein. Für den Küchenbetrieb sucht die Heilstätte Von Karim Laouari

"Soll ich meine Behinderung in der Bewerbung angeben? Wenn ich sie angebe, bin ich dann schon nicht mehr in der engeren Auswahl?" Julia Vennemann hat mit diesen Fragen einen offenen Brief eingeleitet Von Thorsten Ohm

Wohnung mit extra breiter Garage gesucht: Peter G. (Name der Redaktion bekannt) ist Rollstuhlfahrer und muss umziehen. In Standardgaragen kann er sich aber nicht in sein Auto setzen. Seine Suche nach Von Jürgen Wolter

Farbenfroh ist nicht nur der Weihnachtsbaum, der mit Beginn der Adventszeit den Raum vor dem Sitzungssaal des Rathauses in Stadtlohn schmückt, sondern bunt und facettenreich ist auch die Welt von Menschen

Innovativ und zukunftsorientiert

Der Marketingpreis 2015 geht an Blue Box

Der Marketingpreis 2015 geht an die im Erin-Park angesiedelte Medienagentur Blue Box. Das hat Bürgermeister Rajko Kravanja Dienstagabend beim traditionellen Wirtschaftsempfang der Sparkasse vor zahlreichen Von Michael Fritsch

Selbstbedienung bei den Bürgerdiensten: In der Berswordthalle können Kunden bei der Antragstellung eines Personalausweises oder eines Reisepasses dank eines neuen Terminals Zeit und Geld sparen. Die Ausweise Von Johannes Franz

Rollstuhlfahrer geschockt

Busfahrer schreit gehandicaptes Paar an

Das Ehepaar Stefanie und Michael Filipowiak aus Hullern ist durch die Erkrankung „Multiple Sklerose (MS)“ stark gehandicapt und seit sechs Jahren auf den Transport mit öffentlichen Verkehrsmitteln angewiesen. Von Holger Steffe

Mitte April hatte sich das Werner Solebad in die zweijährige Umbaupause verabschiedet. Dienstags und mittwochs öffnet es seine Tür dennoch. 140 Mitglieder des Behinderten- und Rehasportvereins (BRS) Von Sylvia vom Hofe, Daniele Giustolisi

Durch die kürzlich besiegelte Kooperation zwischen dem evangelischen Johanneswerk und der Beratungsstelle Pro Familia NRW soll ein Problembereich in Zukunft besser betreut werden können: die Elternschaft Von Sina Langner

Den Urlaubsort bei einer Stadtführung besser kennenlernen? Walter Görlitz (60) winkt ab. Das bringe ihm gar nichts. Der Bergkamener ist blind. „Und die wenigsten Gästeführer beschreiben die historischen Von Sylvia vom Hofe, Daniele Giustolisi

Die Absperrzäune stehen bereits, bald soll der Bau der neuen integrativen Großküche an der Kinderheilstätte starten – und zwar noch im Juli. Das haben die verantwortlichen Planer bei einem Pressegespräch Von Karim Laouari

Mehrere Stufen führen hinauf zur Eingangstür der Sekundarschule Legden-Rosendahl. Im Inneren versperren schwere Türen den Weg und die Klassenräume in den oberen Stockwerken sind nur über das Treppenhaus zu erreichen. Von Victoria Thünte

Von Münster bis Datteln. Wer in der Region auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen ist, muss viel Zeit und Geduld mitbringen. Jetzt gibt es die berechtigte Hoffnung auf eine bahnbrechende Verbesserung. Von Thomas Aschwer

Endlich geht es am Schwerter Bahnhof los: Nach jahrzehntelanger Planung und Diskussion soll am 19. Juni der Umbau des Bahnhofs-Vorplatzes beginnen. Im nächsten Jahr folgt dann das Bahnhofsgebäude. Wir Von Heiko Mühlbauer

Disco, Musik, Kickern, Darten, Computerspiele spielen und gemeinsames Grillen mit Würstchen und Salaten von Behinderten und nicht behinderten Menschen. Seit zehn Jahren gibt es dieses Inklusionsprojekt jetzt schon. Von Holger Steffe

Menschen mit Behinderungen

Das macht die Wohngruppe Westhofen aus

Seit Juni 2005 gibt es die Wohngruppe Westhofen. Dort leben mittlerweile zwölf erwachsene Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung. Wir haben uns im Video-Interview von den Verantwortlichen

Die Integration von Menschen mit Behinderungen in den Arbeitsmarkt ist eine Herausforderung. In Bochum versuchen die Werkstätten Constantin-Bewatt die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen voranzutreiben. Von Benjamin Hahn

Mit strahlenden Gesichtern sitzen sie im Konferenzraum der Verwaltung des Maria-Hilf-Krankenhauses zwischen Kuratoriumsvorsitzenden, Geschäftsführer, Bürgermeister und weiteren, zur Pressekonferenz geladenen Gästen. Von Stefan Klausing

Barrierefrei ist das Stichwort. Der Weg in die Marienschule mit all ihren Etagen soll für jeden offen sein - auch, wenn er zum Beispiel auf eine Gehhilfe angewiesen ist. Die Treppen müssen überwunden werden. Von Anne Winter-Weckenbrock

Im November 2014 starb in Bochum ein erst zweijähriges Mädchen einen qualvollen Tod. Jetzt muss ihr Stiefvater vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft hat nun Anklage wegen Mordes erhoben. Ein Termin für

Aktionstag für Behinderte

An einem Vormittag um die ganze Welt

Der Partyhitmix von Pur schallt durch den Gang - garantiert nicht normal für ein Berufskolleg. Der Musik folgend landeten Neugierige gestern in einem langen Gang im Untergeschoss des Berufskolleg Lise

"Jaa!", das Mädchen im Voltigiersattel reißt einen Arm hoch, freut sich, jubelt, schlägt tätschelnd auf den Hals des Therapiepferdes. Gerade hat das behinderte Mädchen es geschafft, ihr Bein über einen Von Bernd Schlusemann

Die einen klagen über Fachkräftemangel, die anderen tun sich schwer mit den Bedingungen eines freien Arbeitsmarktes. Was auf den ersten Blick unvereinbar scheint, kann mitunter ein Modell mit Vorbildfunktion Von Christiane Nitsche

Verärgert über eine Änderung bei den Hallennutzungszeiten ist die Behindertensport-Gemeinschaft. Deren Mitglieder können seit den Herbstferien nur noch in Gahlen trainieren - für viele ein zu hoher Aufwand.

Seit 25 Jahren arbeitet Frank Michelbrink im Marienheim - als Arbeitnehmer mit Behinderung. Für seinen Einsatz wurde er mit dem Ehrenzeichen in Silber geehrt. Von Helmut Scheffler