Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Beigeordneter

Beigeordneter

Ruhr Nachrichten Unnas Technischer Beigeordneter

Kampmann will vorzeitig in den Ruhestand

Unnas Bauverwaltung bleibt weiterhin kopflos: Der Technische Beigeordnete kehrt wohl nicht mehr ins Rathaus zurück, will stattdessen vorzeitig in den Ruhestand. Von Sebastian Smulka

FLU-Fragen zur Asylbewerber-Situation

Zahl der geduldeten Asylbewerber in Unna sinkt leicht

Welche Kosten entstehen der Stadt Unna durch geduldete Asylbewerber, die man aus unterschiedlichsten Gründen nicht ausweisen kann – das wollte die FLU-Fraktion von der Stadtverwaltung wissen. Nun gab es Antwort. Von Stephanie Tatenhorst

Sollten Lehrer per Bluetooth eine Ampel steuern können, damit Schüler sicher über die Straße kommen? Diese Frage hat in Lünen für große Diskussionen gesorgt. Nun entschied der Rat der Stadt: Ja, Deutschlands Von Marc Fröhling

Aus Sicht der Lüner SPD wurde genug geredet und geprüft: Soll das Freibad Cappenberger See nun eine Traglufthalle bekommen oder nicht? Die Sozialdemokraten drängen auf eine Entscheidung. Nicht allen Fraktionen Von Peter Fiedler

Mit dem neuen Bericht zur sozialen Lage werden die Lüner Stadtteile zum ersten Mal mit einem einzigen Wert vergleichbar: Dem Sozialindex. Der zeigt, wo die Situation sich verbessert – und wo nicht. Wir Von Marc Fröhling

Der Lehrer drückt auf sein Smartphone, die Ampel wird grün - und zwar so lange, dass bis zu 80 Schüler problemlos über die Hauptverkehrsstraße kommen. So ist der Plan für die Kurt-Schumacher-Straße in Lünen. Von Peter Fiedler

Der Wilde Westen fängt in Ahaus gleich hinter dem Rodelberg "Monte Klamotte" an. Das Freizeitgelände Ork, zwischen Ottensteiner Weg und Vredener Dyk, bekommt im kommenden Jahr eine aus Spielgeräten bestehende Von Christian Bödding

Parkplätze fallen weg

Aldi-Markt soll erweitert werden

Keine drei Jahre nach Eröffnung des Aldi-Markts an der Leinenweberstraße soll dieser schon wieder vergrößert werden. Das teilte Bauverwaltungsleiter Theo Passier dem Planungsausschuss am Montag mit. Von Berthold Fehmer

Mit einer gemeinsamen Breitbandstrategie wollen Hamminkeln, Hünxe und Schermbeck ihre Außenbereiche ans schnelle Internet anschließen. Das geht aus einer Mitteilung der drei Wirtschaftsförderer Michael Von Berthold Fehmer

Konzept der Lüner Kulturverwaltung

56.000 Euro für Weihnachtsmarkt-Beleuchtung?

Leuchtende Sterne sollen auf dem nächsten Lüner Weihnachtsmarkt für mehr Stimmung und ein schöneres Ambiente sorgen. Diesen Vorschlag machte die Kulturverwaltung am Mittwoch dem Kulturausschuss. Die Kosten Von Beate Rottgardt

In der Lüner Stadtverwaltung gibt es seit Donnerstag zwei neue Gesichter: Arnold Reeker ist neuer Technischer Beigeordneter und Eric Swehla darf sich neuer Geschäftsführer des Wirtschaftsförderungszentrums Lünen nennen. Von Britta Linnhoff

Der Haupt- und Finanzausschuss beschloss am Dienstagabend eine Änderung der Hauptsatzung der Stadt Haltern. Die Neuordnung zur Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung und Anpassung der Aufwandsentschädigungen Von Silvia Wiethoff

Narrenball feiert Premiere

Karnevalsgesellschaft ändert Festablauf

Eines bleibt: Es wird närrisch gefeiert. Aber etwas anders als in den Vorjahren. Die Karnevalsgesellschaft „Üm Bütt un Pütt“ hat für die laufende Session einige Neuerungen beschlossen für die „unwiesen Von Anne Winter-Weckenbrock

Seit zehn Monaten ist Matthias Buckesfeld krank. Jetzt will sich die Stadt Lünen von ihrem Beigeordneten trennen. Das gab Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns am Donnerstagabend in der Ratssitzung bekannt. Von Peter Fiedler

Das schon viele Jahre währende Problem mit der maroden Unterkunft des Technischen Hilfswerks (THW) an der Oskarstraße in Habinghorst steht endlich vor einer Lösung. Ein, zwei finale Unterschriften fehlen Von Abi Schlehenkamp

Der Verwaltungsvorstand ist wieder komplett: Werner Leuker ist der Nachfolger von Christoph Almering an der Spitze der drei Fachbereiche Bildung, Kultur, Sport; Arbeit und Soziales sowie Jugend. Als neuer Von Stephan Teine

Mehr als drei Jahre lang war sie stillgelegt, jetzt wird die Barbarahalle an der Waldenburger Straße im Castrop-Rauxeler Stadtteil Ickern abgerissen. Die Anfang 2015 erstmals vorgestellten Pläne werden Von Robert Wojtasik

Werner Leuker (55) ist vom Rat am Donnerstag für acht Jahre zum neuen Beigeordneten gewählt worden. Einen Tag nach seiner Wahl hat er mit Redakteur Stephan Teine über seine Bewerbung, den Rückhalt in Von Stephan Teine

Die „Bombe“ platzte am Mittwochnachmittag, als Stephan Pohlkamp aus Düsseldorf Bürgermeisterin Karola Voß mitteilte, dass er seine Kandidatur als neuer Beigeordneter bei der Stadt Ahaus zurückzieht.

Zwei Kandidaten wollen die Nachfolge von Verwaltungsvorstand Christoph Almering antreten. Wie aus den aktuellen Unterlagen zur kommenden Ratssitzung hervorgeht, sind aus dem Feld von 23 Bewerbern nach Von Stephan Teine

Es ist so etwas wie ein „grenzüberschreitendes“ Projekt. Zwischen Barle und Wendfeld, zwischen Ahaus und Stadtlohn. Es geht um den neuen Radweg, der die beiden Orte verbinden soll. Einer der meist befahrenen Von Christiane Hildebrand-Stubbe

Wenn man die Zahlen sprechen lässt, steht es im Castrop-Rauxeler Spiel Ampeln gegen Kreisverkehre 5:1 für die Ampeln. 69 gibt es im Stadtgebiet und 14 Kreisverkehre. Wäre nicht die Lösung für ein viel Von Tobias Weckenbrock

Weil Klaus Lamczick (SPD) seine Stimme Donnerstagabend im Lüner Rat nicht geheim in der Wahlkabine abgab, muss die Wiederwahl des Ersten Beigeordneten Horst Müller-Baß (SPD) möglicherweise wiederholt Von Peter Fiedler

Asylunterkunft in Sythen

Flüchtlinge sind wieder eingezogen

Nur kurze Zeit hat die Landesnotunterkunft für Flüchtlinge am Stockwieser Damm in Sythen leer gestanden. Jetzt sind die Gebäude bereits wieder bezogen, denn sie werden wie geplant von der Stadt als Asylunterkunft Von Silvia Wiethoff

Halterns bislang zwei Beigeordnete, Wolfgang Kiski und Hans-Josef Böing, gehen in Pension. Eine Stelle der beiden will die Stadt zukünftig einsparen. Bald wird aber ein neuer Beigeordneter für die Stadtspitze Von Silvia Wiethoff

Der Haupt- und Finanzausschuss hat am Mittwoch den Abriss der öffentlichen Toilette am Westwall beschlossen. Doch es bleiben Fragen: Wo können Besucher der Innenstadt hin, wenn sie mal "müssen"? Und was Von Stefan Diebäcker

Betretenes Schweigen im Halterner Ratssaal: Dort ist am Donnerstagabend die Wiederwahl des Ersten Beigeordneten Hans-Josef Böing knapp gescheitert. Die Dienstzeit von Böing endet am 30. September. Von Silvia Wiethoff

Stimmen zur Beigeordnetenwahl

„Ich nehme das Ergebnis hin“

In den Mienen vieler Ratsmitglieder war ungläubiges Staunen zu lesen, nachdem am Donnerstag verkündet worden war, dass Hans-Josef Böing als Beigeordneter nicht wiedergewählt worden ist. Wie geht es jetzt weiter? Von Silvia Wiethoff

Nur zwei Jahre aktive Dienstzeit

Beigeordneter will in Altersteilzeit gehen

Der Erste Beigeordnete Hans-Josef Böing stellt sich in der Ratssitzung am 16. Juni (Donnerstag) zur Wiederwahl. Er wird allerdings nicht mehr die volle achtjährige Amtsperiode zur Verfügung stehen, weil Von Silvia Wiethoff

Der Ausschuss Generationen und Sozialen reserviert den ersten Tagesordnungspunkt jeder Sitzung für Anträge und Anfragen junger Menschen. Aber auch am Donnerstagabend saß - wie immer - kein junger Zuhörer im Sitzungssaal. Von Elisabeth Schrief

Personalfragen, die auf der Ebene der Stadtspitze angesiedelt sind, werden den Rat der Stadt in seiner kommenden Sitzung am 16. Juni beschäftigen. Für die beiden Wahlbeamten Wolfgang Kiski und Hans-Josef Von Silvia Wiethoff

In Castrop-Rauxel wird diskutiert, ob die Lange Straße auch für PKW geöffnet werden soll. Die Öffnung ist rechtlich und technisch möglich, erfordert aber – in Abhängigkeit von der gewünschten Verkehrsführung Von Michael Fritsch

Ein neuer Beigeordneter für Recht, Personal und Ordnung wurde am Donnerstag im Bochumer Rat gewählt. Der Dortmunder Sebastian Kopietz wird diesen Posten übernehmen. Auch wenn die Entscheidung mehrheitlich

Die Situation in Sachen Flüchtlinge könnte sich im Laufe dieses Jahres drastisch ändern. Möglicherweise schließt die Notunterkunft in Bork und Selm bekommt wieder Flüchtlinge fest zugewiesen. Oder wird Von Arndt Brede, Jessica Hauck, Tobias Weckenbrock

Landesunterkuft für Flüchtlinge

Verwaltung spricht sich für AV8 aus

Die Stadt begrüßt den geplanten Umbau von Schacht Auguste Victoria 8 (AV 8) zur Landesunterkunft für Flüchtlinge. Sie wartet darauf, dass die Bezirksregierung Arnsberg das Gelände freigibt. "Auch, wenn Von Elisabeth Schrief

Acht Feuerwehrleute zu wenig, um das Schutzziel zuverlässig erreichen zu können - und dazu eine Bausubstanz in den Wachen Frebergstraße und Habinghorst, die nicht zukunftsfähig ist: Der Situationsbericht Von Thomas Schroeter

Der Erste Beigeordnete Karlheinz Pettirsch redete am Mittwochabend vor den Politikern Klartext: "Sie müssen heute Farbe bekennen. Die Zeit drängt. Entweder wir bauen neue Flüchtlingsunterkünfte - oder Von Stefan Grothues

Eine lange Umleitung über Lünen, über Hamm oder über die A1 - nur weil die Lippebrücke zwischen Bergkamen-Rünthe und Werne gesperrt wird? Gibt es da nicht eine Alternative? Ein Politiker aus Werne hat Von Sylvia vom Hofe

Sie hat gute Aussichten, demnächst mit "Frau Bürgermeisterin" angesprochen zu werden: Die gebürtige Südlohnerin Mechthild Schulze Hessing steht am Sonntag in Borken für das höchste Amt der Kreisstadt zur Wahl. Von Christiane Nitsche