Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Beim Cornhole zählt das Wurfgefühl

Fun-Sportart

Vorsicht, fliegende Säckchen - beim Cornhole-Wettbewerb in der Sporthalle des Albert-Martmöller-Gymnasiums geht es am Samstag um Zielwasser und ein gutes Wurfgefühl.

INNENSTADT

von Von Lisa Timm

, 22.04.2013 / Lesedauer: 2 min
Beim Cornhole zählt das Wurfgefühl

Mit den Säckchen versucht man das Cornhole-Board zu treffen - bestenfalls direkt in das Loch.

Anmeldung noch möglich
Meldeschluss ist am Mittwoch (24.4.). Anmeldungen per E-Mail an uliherzog@arcor.de.

„Jeder, der Lust hat, kann daran teilnehmen“, hofft Ulrich Herzog auf weitere Teilnehmer. Wer schon in Kinderzeiten Erfahrung mit der Boccia-Kugel sammeln konnte, ist hier sicher im Vorteil.Nur hat man bei Cornhole statt Kugel ein 15 mal 15 Zentimeter kleines Kissen in der Hand. Schafft man es, das Säckchen auf das 90 Zentimeter lange und 60 Zentimeter breite Board (Brett) zu platzieren, gibt es einen Punkt. Wer ins Loch im oberen Teil des Boards trifft, erhält drei Punkte. Gewonnen hat, wer zuerst 21 Punkte erreicht.

Dass man für einen solchen Wettbewerb ganz schön Kondition braucht, hat Ulrich Herzog in früheren Wettbewerben selbst schon erlebt. „Das ist genau so, als ob man ein anstrengendes Tennis-Match absolviert,“ beschreibt er. Allerdings kommt der gesellige Teil bei diesen Wettbewerben niemals zu kurz. Ein Teil der Wettkampf-Fläche ist für Smalltalk reserviert. „Dass man zusammenkommt und miteinander redet, ist ebenso wichtig wie der Wettkampf“, sagt Herzog.

Seit zweieinhalb Jahren ist die Cornhole-Szene in Deutschland organisiert. Hauptsitz des Verbandes ist in der Nähe von Hannover. Weil bundesweit erst an 28 Standorten gespielt wird, sind Mannschaftsvergleiche noch nicht möglich. „Die Anreisen wären viel zu weit und daher zu aufwändig“, sagt Herzog. Am Samstag hoffen die „Cornholer“ für ihren Sport mehr Freunde zu gewinnen. Wer teilnehmen möchte, muss nur Turnschuhe dabei haben.

Anmeldung noch möglich
Meldeschluss ist am Mittwoch (24.4.). Anmeldungen per E-Mail an uliherzog@arcor.de.