Berliner Philharmoniker

Berliner Philharmoniker

Die Ära von Dr. Christine Mast beim Schwerter Kultur- und Weiterbildungsbetrieb ist beendet. Sie verlässt den KuWeBe auf eigenen Wunsch. Während ihrer Amtszeit kam es zu Reibereien mit verschiedenen Personen Von Petra Berkenbusch

Kulturpolitik ist in Deutschland Sache der Länder. Trotzdem werden auch die kulturellen Aufgaben des Bundes immer wichtiger. Wie hat Staatsministerin Monika Grütters ihre Sache gemacht? Eine Bilanz zur Wahl.

Kulturpolitik ist in Deutschland Sache der Länder. Trotzdem werden auch die kulturellen Aufgaben des Bundes immer wichtiger. Wie hat Staatsministerin Monika Grütters ihre Sache gemacht? Eine Bilanz zur Wahl.

Sir Simon Rattle geht - aber nicht sofort. Sein Nachfolger Kirill Petrenko kommt aber erst 2019 nach Berlin. In der Saison 2018/19 wird das Orchester ohne Chef auskommen müssen.

Stühlerücken in Berlins Orchesterrepublik: Neue Chefdirigenten, eine sanierte Staatsoper und ein Abschied auf Raten.

"Die Berliner Philharmoniker sind die Berliner Philharmoniker. Und da legen wir auch Wert darauf", so das Credo von Berlins Regierendem Bürgermeister. Doch jetzt bekommt auch der Bund was vom Glanz des

An der Nahtstelle zwischen Europa, Nordafrika und dem Nahen Osten liegt das zyprische Paphos, seit einem halben Jahr Kulturhauptstadt Europas. Die anfängliche Begeisterung über den Titel hat nicht nachgelassen

Der Neue ist ein alter Bekannter: Der amerikanische Dirigent Alan Gilbert wird im Sommer 2019 Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters. Es soll der Beginn einer neuen Ära werden.

Über zwei Jahrzehnte gehörte Thomas Brandis den Berliner Philharmonikern an. Er stand mit Dirigenten wie Herbert von Karajan oder Georg Solti auf der Bühne. Mit seinem eigenen Quartett feierte der Geiger

Vor 275 Jahren gründeten Leipziger Tuchmacher das Gewandhausorchester. Das Jubiläum soll mit einem neuen Kapellmeister gefeiert werden.

Die meisten suchen Eier im Garten, manche bewerfen sich aber auch damit. So bringt Ostern die kuriosesten Bräuche hervor. Das Auferstehungsfest von A bis Z - ein Eiphabet.

Mit so einem Konzertprogramm können wohl nur die Berliner Philharmoniker das Konzerthaus Dortmund komplett füllen. Vollkornbrot und Sahnetorte bot das beste deutsche Orchester Freitag im Sinfoniekonzert Von Julia Gaß

Dass Oper so viel Spaß machen kann: Willkommen im Breughelland von Ligetis Anti-Oper "Le Grand Macabre" und der Atomkatastrophen-Vision von Regisseur Peter Sellars. Der lud zum Auftakt der Ruhr-Residenz Von Julia Gaß

Konzerthaus Dortmund und Ruhrfestspiele

Peter Sellars inszeniert gerne im Ruhrgebiet

In der Berliner Philharmonie war Peter Sellars' Inszenierung von Ligetis Oper "Le Grand Macabre" schon am Wochenende zu sehen - und wurde vom Publikum stürmisch gefeiert. Zurzeit packen die Berliner Philharmoniker Von Julia Gaß

Eine "Brille für die Ohren", Musik als Medizin oder eine App, die beim Klavierspielen hilft. Das Institut von Herbert von Karajan versucht, der Technik in der klassischen Musik eine Bühne zu geben.

Der Februar ist der Klassik-Monat in der Region mit vielen herausragenden Konzerten. Und auch die Otto-Dix-Ausstellung in Düsseldorf ist ein Muss. Dies sind die ganz persönlichen Klassik- und Kunst-Tipps Von Julia Gaß, Bettina Jäger

Die Erwartungen sind hoch: Erstmals seit seiner Ernennung zum Chef dirigiert Kirill Petrenko die Berliner Philharmoniker - und das Publikum erhebt sich begeistert von den Sitzen.

Das Chicago Symphony Orchestra wird die Besucher der Elbphilharmonie erfreuen. Da das Konzert als internationale Eröffnung der Elbphilharmonie gilt, wird Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz noch einmal sprechen.

Mit „Heimat-Klängen“ aus Ungarn haben die Dortmunder Philharmoniker Dienstag und Mittwoch im Konzerthaus Dortmund die Philharmonische-Konzertreihe 2017 eröffnet. Und der Solist, ein Weltstar, machte den Von Julia Gaß

Paphos auf Zypern und Aarhus in Dänemark sind 2017 Kulturhauptstadt. Und in beiden Städten lohnt sich in diesem Jahr ein Besuch, den man auch gut mit einem Urlaub verbinden kann. Dies sind Höhepunkte Von Julia Gaß

Häufig wird dem Publikum bei Silvesterkonzerten eher leichte Kost serviert. Für die Auftritte der Berliner Philharmoniker und der Dresdner Staatskapelle trifft das in diesem Jahr keinesfalls zu.

Ihre "Ruhr-Residenz" von Donnerstag bis Sonntag in Dortmund und Essen gestalteten die Berliner Philharmoniker vor allem mit Werken von Ligeti und Mahler. Das Abschlusskonzert des deutschen Eliteorchesters Von Klaus Stübler

Weil der Tod betrunken ist, fällt der Weltuntergang aus. Es ist eine groteske Situation, in die der ungarische Komponist György Ligeti die Zuschauer seiner Oper "Le Grand Macabre" geschubst hat. Und ein Von Julia Gaß

In der Hafenstadt Paphos auf Zypern treffen die Kulturen Europas, Nordafrikas und des Nahen Ostens zusammen. Die Zyprer feiern bei der Eröffnung begeistert, dass sie mit Paphos zum ersten Mal eine Kulturhauptstadt haben.

Die Zyprer feiern ihre erste Kulturhauptstadt: Die Hafenstadt Paphos setzt auf Multikulti. Schließlich liegt die Touristenstadt an der Schnittstelle von drei Kontinenten - Europa, Asien und Afrika.

Der französische Dirigent Georges Prêtre ging in den großen Opernhäusern der Welt ein und aus und galt als Lieblingsdirigent von Maria Callas. Jetzt ist er im Alter von 92 Jahren gestorben.

Wer eine Region sucht, wo die Verschmelzung der Kulturen Alltag ist, der ist im zyprischen Paphos am richtigen Ort. Die Hafenstadt auf der drittgrößten Mittelmeerinsel ist 2017 Kulturhauptstadt Europas

Probenbesuch bei Petrenko

Das Superhirn der Musik

Er gibt kein einziges Interview mehr, lässt sich selten fotografieren und in der Bayerischen Staatsoper, wo Kirill Garrijewitsch Petrenko seit 2013 Generalmusikdirektor ist, darf keiner mehr in Generalproben zuhören. Von Julia Gaß

Das Programm 2017 für die Festspiele MV sieht mehr als 120 Konzerte und Veranstaltungen vor. Bei vielen sitzen die Besucher nicht im Konzertsaal, sondern in Fabriken oder einer Reithalle.

Dass auf diese Idee noch keiner vorher gekommen ist: Das Konzerthaus Dortmund wurde Mittwoch zum "Konzertkino"; zum Auftakt der neuen Reihe dirigierte Herbert von Karajan auf einer 20 mal zehn Meter großen Von Julia Gaß

Er war ein Maestro, ein Pult-Autokrat und er ist eine Legende: Herbert von Karajan (1908-1989) war 44 Jahre Chef der Berliner Philharmoniker, einer der Direktoren der Salzburger Festspiele und Gründer Von Julia Gaß

Filmmusik aus Hollywood, ein Riesenwerk des Komponisten Wolfgang Rihm und der Auftritt des künftigen Chefs der Berliner Philharmoniker: Zum Musikfest Berlin treten vom 2. bis 20. September rund 20 Orchester

Musik von Richard Wagner kann nach Ansicht des britischen Dirigenten Sir Simon Rattle zur Gefahr werden. «Wagners "Tristan" kann einen wahnsinnig machen», sagte der Chef der Berliner Philharmoniker dem

21000 Menschen haben am Sonntag in der Berliner Waldbühne zugehört, als Yannick Nézet-Séguin die Berliner Philharmoniker durch eine tschechische Sommernacht geführt hat. Und ein paar Millionen waren live Von Julia Gaß

«An der Moldau» und in der Waldbühne: Zum Saisonabschluss präsentieren die Berliner Philharmoniker slawische Musik mit einer georgischen Geigerin.

Endspurt vor der Sommerpause: Zum Saisonfinale zünden die Konzerthäuser noch einmal ein Feuerwerk an Stars. Wer den Sommer lieber draußen genießen möchte, darf sich auf die große Emscherkunst-Ausstellung Von Bettina Jäger, Julia Gaß

Der lettische Dirigent Andris Nelsons hat am Freitagabend den Preis der Dresdner Musikfestspiele 2016 erhalten. Die mit 25 000 Euro dotierte Auszeichnung wurde dem 37-Jährigen nach einem Auftritt mit

2018 verlässt Sir Simon Rattle die Berliner Philharmoniker. In seiner vorletzten Saison widmet sich der renommierte Dirigent besonders der Vokalmusik.

Er spielte nicht nur Geige wie kein anderer, er war auch eine moralische Instanz. Zum 100. Geburtstag von Yehudi Menuhin feiert die Welt eine Legende.

Der designierte Chefdirigent der Berliner Philharmoniker, Kirill Petrenko, macht eine erste Stippvisite in seinem künftigen Konzerthaus. Der 44-Jährige ist im September mit dem Bayerischen Staatsorchester

Mit sieben Jahren Verspätung und um ein paar Millionen Euro teurer (eine Steigerung von 77 auf 789 Millionen Euro), hat am Montag die Elbphilharmonie in Hamburg das Programm für die erste Saison vorgestellt.

Am 11. Januar 2017 ist es endlich soweit: Dann soll nach zehn Jahren Bauzeit die Hamburger Elbphilharmonie eröffnen. Das Programm dürfte Kenner aus aller Welt ebenso anlocken wie musikalische Neueinsteiger.

Die bislang "strahlkräftigste Saison" versprach Intendant Hein Mulders gestern bei der Präsentation des Programms der Spielzeit 2016/17 der Philharmonie Essen, der vierten des Intendanten und 13. des Hauses. Von Julia Gaß

Konzerthaus und Philharmonie arbeiten zusammen

Berliner Philharmoniker kommen nach Dortmund und Essen

Das Konzerthaus Dortmund und die Philharmonie Essen holen gemeinsam zum Paukenschlag aus. Die Berliner Philharmoniker unter Sir Simon Rattle gastieren vom 23. bis 26. Februar 2017 in beiden Häusern. Von Bettina Jäger

Rund 25 000 Musikliebhaber haben die Osterfestspiele Baden-Baden mit den Berliner Philharmonikern besucht. Damit wurde eine Auslastung von 90 Prozent erreicht, wie das Festspielhaus Baden-Baden am Ostermontag mitteilte.

Internationaler geht es nicht: Man nehme einen britischen Dirigenten, die Berliner Philharmoniker, einen polnischen Regisseur, dazu Gesangsstars aus den Niederlanden und Australien. Heraus kommt eine

Berlin erhält den musikalischen Nachlass des italienischen Dirigenten Claudio Abbado (1933-2014). Die Schenkung an die Staatsbibliothek umfasse Partituren, Notizen, Audioaufnahmen, Videos oder auch Briefe,

Der 2018 scheidende Chefdirigent der Berliner Philharmoniker leitete eine Ära ein, die unvergesslich bleiben wird. «The Sound of Simon Rattle» (Warner Classics) präsentiert auf drei CDs so etwas wie eine

Drei Spitzenorchester in Berlin laden Flüchtlinge und ihre Helfer zu einem Konzert am 1. März ein. Die Berliner Philharmoniker, das Konzerthausorchester und die Staatskapelle sollen an dem Abend nacheinander

Wenn ein Star wie Anne-Sophie Mutter mit der Geige zum Konzert in die USA reist, muss sie nicht nur an ihren Reisepass denken, sondern auch an den für ihre Geige. Denn die braucht seit dem vergangenen Von Julia Gaß

Ein solches Staraufgebot zur Uraufführung einer Oper gibt es selten. Trotzdem hinterlässt «South Pole» von Miroslav Srnka an der Bayerischen Staatsoper ein zwiespältiges Gefühl.

Der Kunstmarkt schlug Kapriolen, es gab Riesenausstellungs-Projekte in der Region, Massenandrang in den Kinos und viele, viele Preise. 2015 war aber auch das Jahr des Abschieds von Größen wie Günter Grass Von Julia Gaß

Mit Schwung und meist mit Wiener Walzern führen die Orchester bei den Neujahrskonzerten ihr Publikum ins neue Jahr. Und bei den Silvesterkonzerten zünden viele schon am frühen Abend ein musikalisches Feuerwerk. Von Julia Gaß

Die Silvesterkonzerte der Berliner Philharmoniker und der Dresdner Staatskapelle werden stets in höchsten Tönen gelobt. Auch 2015 lassen die beiden Spitzenorchester nichts anbrennen und glänzen mit Stars.

Der Tod von Günter Grass und die höchste Literatur-Ehre für eine weißrussische Autorin, der Streit um den Kulturschutz und die Goldene Lola für «Victoria» - auch im Kulturjahr 2015 lagen Höhen und Tiefen,

Sir Simon Rattle geht immer, besonders wenn mit den Berliner Philharmonikern wieder ein Programm der Spitzenklasse geboten wird. Zwei Auftritte mit dem Orchesterchef, in der sommerlichen Berliner Waldbühne

Zum Abschluss ihres Beethoven-Zyklus in der New Yorker Carnegie Hall sind die Berliner Philharmoniker unter Simon Rattle frenetisch gefeiert worden.

Er zählt zu den großen Figuren unter den deutschen Theatermachern. Vor seinem Ausscheiden bei der Berliner Staatsoper will Jürgen Flimm es nochmal wissen.

Die Dresdner Frauenkirche gibt auch im kommenden Jahr namhaften Musikern eine Bühne. Neben 50 Konzerten sind 38 Orgelabende, 22 Geistliche Sonntags- beziehungsweise Festtagsmusiken und weitere Aufführungen

Nun ist der Vertrag unter Dach und Fach: Kirill Petrenko startet in vier Jahren bei den Berliner Philharmonikern. Davor ist er aber immer wieder beim Orchester zu Gast. Und in München bleibt er auch noch.

Im Spätsommer strahlen Schlösser und Paläste oft am prächtigsten. Für Kunst- und Geschichts-Freunde öffnen die historischen Prestige-Bauten in Bayreuth und Genua ihre Pforten. Daneben bietet der September

Nach dem Ende dieser Festspielzeit ist Katharina Wagner alleinige Chefin am Grünen Hügel von Bayreuth. Doch zu sehen und zu hören ist kaum etwas von ihr.

Das iranische Kultusministerium verhandelt nach eigenen Angaben mit den Berliner und den Wiener Philharmonikern über Konzerte in Teheran. Das Ministerium warte noch auf eine endgültige Antwort der beiden

Petrenko triumphiert, Castorf provoziert - und Katharina Wagner glückt «Tristan und Isolde»: Die Bayreuther Premierenwoche, die mit einem kaputten Kanzlerinnen-Stuhl begann, ist nun zu Ende.

Ein wahrer Proteststurm brach los, als Frank Castorf seine sehr spezielle Version von Richard Wagners «Rheingold» zum ersten Mal in Bayreuth auf die Bühne brachte. Die Aufregung hat sich inzwischen gelegt

Seit zehn Jahren ist Benedikt Stampa Intendant und Geschäftsführer des Dortmunder Konzerthauses. In dieser Dekade hat er Neuerungen eingeführt wie die „Zeitinseln“ und „Jungen Wilden“, die von anderen Von Julia Gaß

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr hat Bayreuth 2015 wieder eine Neuproduktion: Katharina Wagner inszeniert «Tristan und Isolde», Christian Thielemann dirigiert. Auch sonst ist ein Staraufgebot zu erwarten.

Von Flensburg bis Salzburg

Der Festspiel-Sommer hat begonnen

Wenn die Theater und Konzerthäuser Sommerferien machen, sind die großen Sommer-Festspiele die Publikumsmagente. Von Flensburg bis zum Bodensee, in Salzburg und in Verona, bieten sie ein großes Programm Von Julia Gaß

Kirill Petrenko, Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper, wird neuer Chefdirigent der Berliner Philharmoniker. Das Orchester hat den 43-jährigen Russen zum Nachfolger von Sir Simon Rattle (60) Von Julia Gaß

Noch ein Jahr wollten sich die Berliner Philharmoniker Zeit für die Wahl eines neuen Chefdirigenten lassen. Dann kam aber alles doch ganz schnell.

Der Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper, Kirill Petrenko, soll neuer Chefdirigent der Berliner Philharmoniker werden. Das berichtete der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) am Montag.

Der Deutsche Bühnenverein sucht einen neuen Präsidenten. Nach zwölf Jahren endet die Ära Zehelein auf der Jahreshauptversammlung in Potsdam. Ein weiteres Thema sind Aufführungen im Internet.

Das Philadelphia Orchestra tourt mit Yannick Nézet-Séguin durch Europa. Seit der 40-Jährige ein Kandidat für den Chefposten der Berliner Philharmoniker ist, steht er unter besonderer Beobachtung.

Die Suche nach einem Chefdirigenten wird für die Berliner Philharmoniker zur Belastung. Dem Orchester steht ein mühsames Jahr bevor.

Die Suche nach einem Chefdirigenten wird für die Berliner Philharmoniker zur Belastung. Dem Orchester steht ein mühsames Jahr bevor.

Die Berliner Philharmoniker sind mit der Wahl ihres neuen Chefdirigenten gescheitert. Nach mehr als elf Stunden Beratungen und mehreren Wahlgängen konnten sich die 123 anwesenden Orchestermitglieder am

Seit Wochen dreht sich das Namenskarussell, am Montag ist es soweit: Bei der Wahl ihres neuen Chefdirigenten könnten die Berliner Philharmoniker für eine handfeste Überraschung sorgen.

Mariss Jansons (72) bleibt bis 2021 Chefdirigent von Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Darauf verständigten sich Jansons und BR-Intendant Ulrich Wilhelm, wie der BR am Freitag mitteilte.

Das Großereignis des Jahres für Italien startet am Freitag (1. Mai) in Mailand: Die Expo. Es herrscht aber nicht nur Vorfreude. Besucher dürfen sich auf Hifhlights freuen, müssen aber auch mit einigen Flops rechnen.

Das Großereignis des Jahres für Italien startet am Freitag in Mailand: Die Expo. Es herrscht aber nicht nur Vorfreude.

Vor der Wahl eines neuen Chefdirigenten geben sich die Berliner Philharmoniker unbeeindruckt von den Personalspekulationen. Mit dem derzeitigen Chef hat das Orchester noch viel vor.

Spielplan der Saison 2015/16

Konzerthaus Dortmund zündet ein Feuerwerk

Die Wiener Philharmoniker kommen ins Konzerthaus Dortmund zurück, die Berliner Philharmoniker und viele andere Klangkörper von Weltruhm. Höhepunkt des Spielplans in der Saison 2015 /16, die das Konzerthaus Von Julia Gaß

Ob am Dirigierpult oder am Klavier - Daniel Barenboim erhöht die Schlagzahl an der Berliner Staatsoper. Chef der Berliner Philharmoniker will er nicht werden.

Das Salzburger Publikum lag dem Maestro mal wieder zu Füßen. In einer umjubelten Premiere eröffnete Christian Thielemann, Chef der Sächsischen Staatskapelle Dresden und in dritter Saison Künstlerischer

Mit einer Neuinszenierung der Oper «Der Rosenkavalier» sind die diesjährigen Osterfestspiele in Baden-Baden eröffnet worden.

Eine Neuinszenierung der Strauss-Oper «Der Rosenkavalier» steht im Mittelpunkt der diesjährigen Osterfestspiele in Baden-Baden. Der Klassiker wird erstmals von den Berliner Philharmonikern unter Leitung

Das Festspielhaus Baden-Baden vergibt seinen Karajan-Musikpreis 2015/16 an den deutschen Geiger und Dirigenten Thomas Hengelbrock. Das Preisgeld von 50 000 Euro soll für die musikalische Nachwuchsarbeit

Der Chefdirigent der Berliner Philharmoniker, Simon Rattle, übernimmt von September 2017 an den Posten des Musikdirektors beim London Symphony Orchestra.

Der Chefdirigent der Berliner Philharmoniker, Simon Rattle, übernimmt von September 2017 an den Posten des Musikdirektors beim London Symphony Orchestra.

Es ist fast so spannend wie die Wahl des Papstes: Am 11. Mai wählen die weltberühmten Berliner Philharmoniker unter größter Geheimhaltung einen neuen Chefdirigenten. Über die Nachfolge von Sir Simon Rattle

Die Berliner Philharmoniker lieben ihn, das Gewandhausorchester sowieso und die Mailänder Scala auch: Riccardo Chailly bringt genau die richtige Mischung aus dem präzisen Dirigat eines Kapellmeisters Von Julia Gaß

Grammy-Jubel auch in Deutschland: Für mehrere Nominierte hat sich die Hoffnung auf den begehrtesten Musikpreis der Welt erfüllt.

Zum 60. Geburtstag von Chefdirigent Sir Simon Rattle gehen die Berliner Philharmoniker mit einem großen Programm auf Tournee.

Am 19. Januar wird Sir Simon Rattle 60 Jahre alt. Seit zwölf Jahren ist er Chefdirigent der Berliner Philharmoniker und bleibt es bis Mitte 2018. Wer sein Nachfolger wird, ist so geheim wie eine Papstwahl; Von Julia Gaß

ESSEN. Wer in diesen Wochen die Berliner Philharmoniker in einem großen Konzert dirigiert, ist per se ein potenzieller Kandidat für die Nachfolge von Sir Simon Rattle, der die Hauptstadt 2018 verlässt. Von Julia Gaß