Berliner Philharmoniker

Berliner Philharmoniker

Die Ära von Dr. Christine Mast beim Schwerter Kultur- und Weiterbildungsbetrieb ist beendet. Sie verlässt den KuWeBe auf eigenen Wunsch. Während ihrer Amtszeit kam es zu Reibereien mit verschiedenen Personen Von Petra Berkenbusch

Mit so einem Konzertprogramm können wohl nur die Berliner Philharmoniker das Konzerthaus Dortmund komplett füllen. Vollkornbrot und Sahnetorte bot das beste deutsche Orchester Freitag im Sinfoniekonzert Von Julia Gaß

Dass Oper so viel Spaß machen kann: Willkommen im Breughelland von Ligetis Anti-Oper "Le Grand Macabre" und der Atomkatastrophen-Vision von Regisseur Peter Sellars. Der lud zum Auftakt der Ruhr-Residenz Von Julia Gaß

Konzerthaus Dortmund und Ruhrfestspiele

Peter Sellars inszeniert gerne im Ruhrgebiet

In der Berliner Philharmonie war Peter Sellars' Inszenierung von Ligetis Oper "Le Grand Macabre" schon am Wochenende zu sehen - und wurde vom Publikum stürmisch gefeiert. Zurzeit packen die Berliner Philharmoniker Von Julia Gaß

Der Februar ist der Klassik-Monat in der Region mit vielen herausragenden Konzerten. Und auch die Otto-Dix-Ausstellung in Düsseldorf ist ein Muss. Dies sind die ganz persönlichen Klassik- und Kunst-Tipps Von Julia Gaß, Bettina Jäger

Mit „Heimat-Klängen“ aus Ungarn haben die Dortmunder Philharmoniker Dienstag und Mittwoch im Konzerthaus Dortmund die Philharmonische-Konzertreihe 2017 eröffnet. Und der Solist, ein Weltstar, machte den Von Julia Gaß

Paphos auf Zypern und Aarhus in Dänemark sind 2017 Kulturhauptstadt. Und in beiden Städten lohnt sich in diesem Jahr ein Besuch, den man auch gut mit einem Urlaub verbinden kann. Dies sind Höhepunkte Von Julia Gaß

Ihre "Ruhr-Residenz" von Donnerstag bis Sonntag in Dortmund und Essen gestalteten die Berliner Philharmoniker vor allem mit Werken von Ligeti und Mahler. Das Abschlusskonzert des deutschen Eliteorchesters Von Klaus Stübler

Weil der Tod betrunken ist, fällt der Weltuntergang aus. Es ist eine groteske Situation, in die der ungarische Komponist György Ligeti die Zuschauer seiner Oper "Le Grand Macabre" geschubst hat. Und ein Von Julia Gaß

Probenbesuch bei Petrenko

Das Superhirn der Musik

Er gibt kein einziges Interview mehr, lässt sich selten fotografieren und in der Bayerischen Staatsoper, wo Kirill Garrijewitsch Petrenko seit 2013 Generalmusikdirektor ist, darf keiner mehr in Generalproben zuhören. Von Julia Gaß

Dass auf diese Idee noch keiner vorher gekommen ist: Das Konzerthaus Dortmund wurde Mittwoch zum "Konzertkino"; zum Auftakt der neuen Reihe dirigierte Herbert von Karajan auf einer 20 mal zehn Meter großen Von Julia Gaß

Er war ein Maestro, ein Pult-Autokrat und er ist eine Legende: Herbert von Karajan (1908-1989) war 44 Jahre Chef der Berliner Philharmoniker, einer der Direktoren der Salzburger Festspiele und Gründer Von Julia Gaß

21000 Menschen haben am Sonntag in der Berliner Waldbühne zugehört, als Yannick Nézet-Séguin die Berliner Philharmoniker durch eine tschechische Sommernacht geführt hat. Und ein paar Millionen waren live Von Julia Gaß

Endspurt vor der Sommerpause: Zum Saisonfinale zünden die Konzerthäuser noch einmal ein Feuerwerk an Stars. Wer den Sommer lieber draußen genießen möchte, darf sich auf die große Emscherkunst-Ausstellung Von Bettina Jäger, Julia Gaß

Mit sieben Jahren Verspätung und um ein paar Millionen Euro teurer (eine Steigerung von 77 auf 789 Millionen Euro), hat am Montag die Elbphilharmonie in Hamburg das Programm für die erste Saison vorgestellt.

Die bislang "strahlkräftigste Saison" versprach Intendant Hein Mulders gestern bei der Präsentation des Programms der Spielzeit 2016/17 der Philharmonie Essen, der vierten des Intendanten und 13. des Hauses. Von Julia Gaß

Konzerthaus und Philharmonie arbeiten zusammen

Berliner Philharmoniker kommen nach Dortmund und Essen

Das Konzerthaus Dortmund und die Philharmonie Essen holen gemeinsam zum Paukenschlag aus. Die Berliner Philharmoniker unter Sir Simon Rattle gastieren vom 23. bis 26. Februar 2017 in beiden Häusern. Von Bettina Jäger

Wenn ein Star wie Anne-Sophie Mutter mit der Geige zum Konzert in die USA reist, muss sie nicht nur an ihren Reisepass denken, sondern auch an den für ihre Geige. Denn die braucht seit dem vergangenen Von Julia Gaß

Der Kunstmarkt schlug Kapriolen, es gab Riesenausstellungs-Projekte in der Region, Massenandrang in den Kinos und viele, viele Preise. 2015 war aber auch das Jahr des Abschieds von Größen wie Günter Grass Von Julia Gaß

Mit Schwung und meist mit Wiener Walzern führen die Orchester bei den Neujahrskonzerten ihr Publikum ins neue Jahr. Und bei den Silvesterkonzerten zünden viele schon am frühen Abend ein musikalisches Feuerwerk. Von Julia Gaß

Seit zehn Jahren ist Benedikt Stampa Intendant und Geschäftsführer des Dortmunder Konzerthauses. In dieser Dekade hat er Neuerungen eingeführt wie die „Zeitinseln“ und „Jungen Wilden“, die von anderen Von Julia Gaß

Von Flensburg bis Salzburg

Der Festspiel-Sommer hat begonnen

Wenn die Theater und Konzerthäuser Sommerferien machen, sind die großen Sommer-Festspiele die Publikumsmagente. Von Flensburg bis zum Bodensee, in Salzburg und in Verona, bieten sie ein großes Programm Von Julia Gaß

Kirill Petrenko, Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper, wird neuer Chefdirigent der Berliner Philharmoniker. Das Orchester hat den 43-jährigen Russen zum Nachfolger von Sir Simon Rattle (60) Von Julia Gaß

Die Berliner Philharmoniker sind mit der Wahl ihres neuen Chefdirigenten gescheitert. Nach mehr als elf Stunden Beratungen und mehreren Wahlgängen konnten sich die 123 anwesenden Orchestermitglieder am

Spielplan der Saison 2015/16

Konzerthaus Dortmund zündet ein Feuerwerk

Die Wiener Philharmoniker kommen ins Konzerthaus Dortmund zurück, die Berliner Philharmoniker und viele andere Klangkörper von Weltruhm. Höhepunkt des Spielplans in der Saison 2015 /16, die das Konzerthaus Von Julia Gaß

Die Berliner Philharmoniker lieben ihn, das Gewandhausorchester sowieso und die Mailänder Scala auch: Riccardo Chailly bringt genau die richtige Mischung aus dem präzisen Dirigat eines Kapellmeisters Von Julia Gaß

Am 19. Januar wird Sir Simon Rattle 60 Jahre alt. Seit zwölf Jahren ist er Chefdirigent der Berliner Philharmoniker und bleibt es bis Mitte 2018. Wer sein Nachfolger wird, ist so geheim wie eine Papstwahl; Von Julia Gaß

ESSEN. Wer in diesen Wochen die Berliner Philharmoniker in einem großen Konzert dirigiert, ist per se ein potenzieller Kandidat für die Nachfolge von Sir Simon Rattle, der die Hauptstadt 2018 verlässt. Von Julia Gaß