Autorenprofil
Berthold Fehmer
Redaktion Dorsten
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.

Etwa eine Million Zuschauer wird dem Fanfarencorps Raesfeld am Montag zujubeln. Die Raesfelder Bläser sind Teil der Prinzengarde des Kölner Dreigestirn. Eine einmalige Chance. Von Berthold Fehmer

Vor allem Werkzeug im Visier hatten Einbrecher, die zwischen Dienstag, 20 Uhr, und Mittwoch, 17 Uhr, eine Garage geplündert haben. Von Berthold Fehmer

Ein 19-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagmorgen auf der B 224 mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen Das Fahrzeug überschlug sich mehrfach und landete im Graben. Von Berthold Fehmer

Im ganzen Jahr 2019 wurden der Gemeinde Raesfeld 17 Flüchtlinge zugewiesen. Im noch jungen Jahr 2020 waren es bereits 27. Markus Büsken sagt: „Dieses Jahr zieht es wieder an.“ Von Berthold Fehmer

Sturmtief „Sabine“ hat in der Üfter Mark weniger Schäden angerichtet, als Revierleiter Christoph Beemelmans befürchtet hatte. Er bittet trotzdem die Bürger um Mithilfe. Von Berthold Fehmer

Sturmtief „Sabine“ hat sich in der Nacht zu Montag über Dorsten und den Nachbargemeinden ausgetobt. Inzwischen ist die Ruhe nach dem Sturm eingekehrt, die Lage normalisiert sich. Von Stefan Diebäcker, Guido Bludau, Berthold Fehmer

Sturmtief „Sabine“ ist am Sonntag über Dorsten hinweggefegt. Der Bahnverkehr wurde lahmgelegt, der Schulunterricht für Montag abgesagt - eine Übersicht in unserem Live-Ticker zum Nachlesen. Von Guido Bludau, Manuela Hollstegge, Berthold Fehmer, Andreas Leistner

Dorsten bereitet sich auf Sturmtief „Sabine“ vor, das ab Sonntag erwartet wird. Was das für Schüler, Wochenmarktbesucher und die Müllabfuhr bedeutet. Von Berthold Fehmer

Das Stahlgerüst der neuen Fahrzeughalle der Feuerwehr steht - der Grundstein wurde am Freitagnachmittag gelegt. Was genau geplant ist, erläuterte Architektin Kirsten Klein-Bösing. Von Berthold Fehmer

Die Volksbank Schermbeck schließt Negativzinsen nicht mehr aus. Die Volksbank Erle will so etwas den Kunden laut Vorstand Ralf Steiger „so lange wie möglich ersparen“. Von Berthold Fehmer

50 Jahre Sitzungskarneval - bei diesem Jubiläum will der Raesfelder Carnevals Verein es richtig krachen lassen. Eines der Highlights ist der Auftritt von Anna-Maria Zimmermann. Von Berthold Fehmer

Die Volksbank plant trotz eines der besten Geschäftsjahre ihrer Geschichte mit Negativzinsen, um sich „vor vagabundierenden Geldern zu schützen“. Was das für die Kunden bedeutet. Von Berthold Fehmer

Eine Frau hat am Freitagmorgen einen elfjährigen Schüler mit ihrem Auto angefahren. Dabei wurde der Schüler am Bein verletzt. Von Berthold Fehmer

Fünf „Landhaus Keller“-Mitarbeiter beschweren sich bei Gesundheitsminister Jens Spahn über die Verwaltung und gezielt über Arno Berning (CDU). Der nennt dies „eine Unverschämtheit!“ Von Berthold Fehmer

Eva-Maria Zimprich ist mit der Schermbecker Ehrenamtsmedaille ausgezeichnet worden. Eine Fraktion boykottierte dies und verließ den Ratssaal. Von Berthold Fehmer

Über den aktuellen Stand der Verhandlungen zum ehemaligen Edeka-Markt an der Erler Straße berichtete Bürgermeister Mike Rexforth im Rat. Das sind die potenziellen Nachfolger. Von Berthold Fehmer

Insolvenzverwalter Rolf Weidemann fordert die Gemeinde Raesfeld auf, für das Landhaus Keller ein Angebot zu machen. Allerdings zu einem Preis, wie ihn ein Investor zahlen wolle. Von Berthold Fehmer

Rund um Schloss Raesfeld wird sich einiges tun. Bernd Roters von der Bauverwaltung erklärte, worauf sich Raesfelder und Besucher freuen können. Von Berthold Fehmer

160 Leuchtenköpfe von Schermbecker Straßenlaternen sind zuletzt auf LED-Technik umgerüstet worden. Das spart Strom, ist jedoch noch nicht an allen Stellen sinnvoll. Von Berthold Fehmer

Mehr Brände als 2018 musste die Feuerwehr bekämpfen. Der Jahresbericht des Feuerwehr-Chefs zeigt, dass Tagesverfügbarkeit ein Problem bleibt. Die Verwaltung sei in der Pflicht. Von Berthold Fehmer