Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Besinnlicher Advent durch Meditation

KIRCHLINDE Der lauten Hektik der Vorweihnachtszeit will Pfarrerin Susanne Karmeier von der evangelischen Kirchengemeinde Kirchlinde-Rahm mit der Stille der Meditation begegnen.

von Von Matthias vom Büchel

, 20.11.2007
Besinnlicher Advent durch Meditation

Susanne Karmeier (l.) hier mit Katrin Steffen-Sprack von der Kirchlinder Gemeinde bietet Interessierten auch Meditationsbänke für die Treffen im Dezember an.

Wer kennt das nicht: Der Advent lässt den Menschen kaum Zeit sich innerlich auf Weihnachten vorzubereiten. Lieb gewordene Traditionen wie der Besuch eines Weihnachtsmarktes können den in vielen Menschen aufkeimenden Wunsch nach Heimat und einem heilen Leben nicht erfüllen.

"Genau da setze ich an", erklärt Susanne Karmeier. "An drei Meditationsabenden mit dem Titel ,Der Himmel beginnt in dir? wollen wir ein bisschen Himmel auf Erden schaffen."

An diesen Abenden bekommen die Interessierten Anleitungen und spirituelle Impulse zur Meditation. "Dieser Weg führt ins Schweigen, zu sich selbst und vielleicht auch zu Gott", sagt die Kirchlinder Seelsorgerin.

Ziel sei es ein Stück Heimat herzustellen. "Und die beginnt in uns selbst", ist Susanne Karmeier überzeugt. Auch davon, dass es ihrer Kirche an Ritualen fehlt. Die Meditation ist eines dieser Rituale. "Was glauben sie wie laut es in einem wird, wenn man beginnt zu schweigen und die Stille der Meditation einsetzt? Da kommen die vielen Stimmen zu Wort, die sonst in der Hektik des Alltags nicht mehr zu hören sind."

Wer sich für das Angebot interessiert kann sich weitere Informationen telefonisch unter Tel. 9 12 53 37 oder per e-Mail an Susanne.Karmeier@t-online.de besorgen. Die Meditationsabende finden am 6.,13., und 20. Dezember jeweils von 19.30 bis 21 Uhr im evangelischen Kindergarten, Willstätter Straße, statt.

Schlagworte: