Bewaffneter Raubüberfall dauert nur wenige Sekunden

Spielhalle an der Ruhrstraße

In den Abendstunden des Sonntags, 5. Januar, kommt es zu einem bewaffneten Raubüberfall auf die Spielhalle an der Ruhrstraße 5. Die zwei maskierten Täter bedrohen die Angestellte mit einer Pistole, erbeuten das Geld aus der Kassenschublade und flüchten. Die Polizei hat eine Täterbeschreibung bekannt gegeben.

INNENSTADT

06.01.2014, 11:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zeugen gesucht
Das Bochumer Raubkommissariat KK 13 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Tel. (0234) 9 09 41 31 um Zeugenhinweise.

Der mit der Pistole bewaffnete Kriminelle ist circa 25 bis 30 Jahre alt, 170 cm groß, hat dunkle Haare, einen dunklen Teint, dichte Augenbrauen. Er trug zum Tatzeitpunkt eine dunkle Jeanshose, einen dunklen Blouson sowie schwarz-weiße Turnschuhe. Der zweite Täter ist ca. 180 bis 185 cm groß, schlank und hat dunkle Haare.  

Zeugen gesucht
Das Bochumer Raubkommissariat KK 13 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Tel. (0234) 9 09 41 31 um Zeugenhinweise.