Bezirksvertreter wollen SC Husen-Kurl helfen

Sportplatz

HUSEN/KURL Die Diskussion um einen neuen Sportplatz des SC Husen-Kurl geht weiter. Die CDU im Stadtteil drängt auf eine schnelle Entscheidung. Für sie geht es auch um die Zukunft des Sportvereins.

11.12.2009, 12:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf seinem bisherigen Sportplatz an der Eichwaldstraße hat der SC Husen-Kurl keine Zukunft mehr. Ein Neubau an der Kurler Straße soll Abhilfe schaffen.

Auf seinem bisherigen Sportplatz an der Eichwaldstraße hat der SC Husen-Kurl keine Zukunft mehr. Ein Neubau an der Kurler Straße soll Abhilfe schaffen.

Zunächst müssten nun allerdings abgewartet werden, welche Argumente die Anwohner westlich der Kurler Straße im Einzelnen vorbringt." Für Werner Gollnick, Bezirksvertreter aus Husen-Kurl ist die politische Sachlage zumindest klar. "Die CDU-Fraktion hat in der Bezirksvertretung den Beschluss mitgetragen, den Flächennutzungsplan westlich der Kurler Straße zu ändern. " Nun sei es an der Verwaltung, die Planungen voranzutreiben.

Ob angesichts der derzeitigen Lage in der Dortmunder Politik schnelle Entscheidungen überhaupt möglich sind, ist unklar. Die CDU-Vetreter aus dem Osten erhoffen sich für die Bezirksvertretungssitzung am 26.1.2010 Antworten.

Schlagworte: