Bienchen, Bienchen, summ herum

Imkerverein

WATTENSCHEID Den Imkerverein Wattenscheid e.V. gibt es bereits seit 1933. Gegründet wurde er von den bis dahin unorganisierten Wattenscheider Imkern.

von Von Gerd Bücher (Vorsitzender des Imkervereins)

, 24.07.2009, 12:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gerd Bücher referiert über das Leben der Honigbiene.

Gerd Bücher referiert über das Leben der Honigbiene.

Heute hat der Imkerverein Wattenscheid 21 Mitglieder, welche zurzeit rund 65 Bienenvölker betreuen.

Die Aufgabe des Imkerverein Wattenscheid ist die Erhaltung und Pflege der Honigbiene im Vereinsgebiet. Außerdem gehört die Öffentlichkeitsarbeit zu den Aufgaben des Vereins, damit die Bevölkerung wieder Kenntnis über den Nutzen und die Aufgabe der Bienen bekommt. Auch die Förderung und Schulung der Mitglieder des Vereins ist eine der zentralen Vereinsaufgaben.Probe-Imkern

Hierzu wird am dritten Dienstag eines jeden Monats die Versammlung im Vereinslokal "Classic", Westfälische Straße 26, in Höntrop jeweils ab 20 Uhr abgehalten.

In diesem Jahr wurde erstmalig das Probe-Imkern durchgeführt, an dem insgesamt fünf Personen teilnahmen und daraus drei Neu-Imker gewonnen wurden.Schauvolk

Außerdem besucht der Imkerverein - auf Wunsch - Kindergärten, Schulen und Vereine mit einem Schauvolk und bietet zusätzlich Stand-Besichtigungen an, welche nach Terminabsprache durchgeführt werden. Ab Herbst wird in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule ein Imkerseminar angeboten, bei dem Interessierte an die Imkerei herangeführt werden sollen. Informationen gibt es unter der Telefonnummer: (0209) 209483.