Bienen

Bienen

Auf dem Dach der Thier-Galerie entsteht Honig

Noch in diesem Jahr gibt es „Thier-Honig“ zu kaufen

Noch dieses Jahr wird es Dortmunder Honig, direkt vom Dach der Thier-Galerie, zu kaufen geben. Zwei Bienenstöcke stehen dort nämlich seit diesem Jahr, um die Bienen vorm Aussterben zu bewahren. Aus mehreren

"Was summt denn da so?“ Diese Frage einiger Silvesterschüler vor den Ferien brachte das Thema auf, dem sich die OGS-Schüler in den Ferien drei Wochen lang widmen: Bienen. Von Berthold Fehmer

Umgeben von Linden, direkt am Bürenbruch in Ergste stehen elf Bienenhäuser, in denen je ein Volk wohnt. Sie gehören Imker Bernd Böhle. Wir haben uns mit ihm getroffen und er hat uns erklärt wie der Honig Von Lena Beneke

Rita Stockhofe ist seit 2012 im Bundestag und Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft. Dort ist sie Berichterstatterin für die Themen Jagdwesen, Steuern und Finanzen, Produktsicherheit,

Ein Summen liegt in der Luft. Bienen steuern die zartbunten Blüten an, Schmetterlinge machen ihnen Konkurrenz um einen Landeplatz. Vier Männer stehen auf dem schmalen Wirtschaftsweg und blicken mit sichtbarer Von Thorsten Ohm

Weniger Nahrung im Außenbereich

Die Stadt macht Bienen satt

Das sprichwörtliche Summen fällt kaum auf. Ein stiller Winkel zwischen dem technischen Rathaus und einem Wohnhaus am Butenwall in Vreden: Wer es nicht weiß, ahnt nicht, dass dort ein Bienenvolk sein Zuhause hat. Von Thorsten Ohm

Dorfimkerei vorgestellt

Bienenschutz in Heek

Albert Einstein soll einmal gesagt haben, dass die Menschheit nur noch vier Jahre überleben kann, wenn es keine Bienen mehr gibt. Ob diese Aussage aus dem Zusammenhang gerissen wurde oder nicht, für den

Die Vorfreude ist fast mit den Händen zu spüren beim Pressegespräch am Dienstag auf dem Ickerner Markt: Das vierte Bürgerpicknick von „Mein Ickern“ rückt näher. Der diesjährige Termin ist am Samstag, 8. Juli, um 20 Uhr. Von Abi Schlehenkamp

Jörg Tysarzik ist einer von 120 Bienen-Sachverständigen in NRW. Der süße Lohn für ihn ist eher zweitrangig, ihm geht es vielmehr um die Bedeutung dieser Tiere in der Natur. „Ich habe nicht mit der Imkerei Von Reinhard Schmitz

Zwölf Bienenvölker haben bisher unbekannte Täter einem 32-jährigen Bienenzüchter aus Selm gestohlen. Die Bienenstöcke waren in Südkirchen und Olfen aufgestellt. Der Fall wirft Fragen auf: Hatten die Diebe

Der Nabu-Kreisverband Borken zieht seinen Antrag auf die Errichtung des Wildbienenlehrpfads entlang des Asbecker Mühlenbachs zurück. Grund ist, dass "wir unsere ehrenamtlich arbeitenden Mitglieder und Von Ronny von Wangenheim

Rote Rosen, weiße Kamillenblüten, rosa Fingerhut und weiße Gaura blühen um die Wette. Während Schmetterlinge und Libellen umher schwirren, suchen Bienen und Hummeln fleißig nach Nektar. Wir haben pünktlich

Kurioser Diebstahl in der Westruper Heide: Unbekannte Diebe machten dort mitten in der Natur Beute im Wert von mindestens 300 Euro. Dem Imker Udo Pfingst ist ein Bienenvolk gestohlen worden - mehr als Von Holger Steffe

Einen Wildbienenlehrpfad am Asbecker Mühlenbach wird es nicht geben. Stattdessen sollen Wildbienennisthilfen in Asbeck und Legden aufgestellt werden. Federführend dafür sollen die Landwirte aus Legden Von Ronny von Wangenheim

Ab Samstag in Castrop-Rauxel

Diese Filme laufen beim Kinderfilmfestival

1999 im Jugendzentrum Trafo hat alles angefangen. Mit 16-mm-Filmen und Filmrollen-Wechsel. Nun findet die 18. Auflage des Kinderfilmfestivals in Castrop-Rauxel statt. Spannung und Action mit komischen Von Sandra Heick

Für ihn ist es ein Wunder: Hobby-Imker Hans Ehlert aus Nordkirchen gerät ins Schwärmen, wenn er von seinen Bienenvölkern und ihrer Arbeit erzählt. Hier gibt es die wundersame Geschichte von der Entstehung

Serie Emscherkunst - Teil 2

Bienen brummen rund ums Mega-Insektenhotel

Egal, wie die Menschen diese beiden Skulpturen finden - die Honigbienen sind jedenfalls begeistert. Es summt und brummt mächtig rund um das Kunstwerk "The Insect Societies" (Die Insektengesellschaften). Von Bettina Jäger

Jetzt ist es raus: Das "unbekannte Land" liegt zwischen Legden und Asbeck. Eben jenes unbekannte, blütenreiche Land, das Karel Gott rund um die die Biene Maja besang. Heinz Nottebaum hat es vor seiner Von Stefan Grothues

Ein furchteinflößendes Bild bot sich am Sonntag an der Lohstraße: Ein ausgebüchster Bienenschwarm hatte sich zu einer Traube formiert und in einem Baum niedergelassen. Die Tiere stammten aus dem Stock

Am Asbecker Mühlenbach soll ein Wildbienen-Lehrpfad entstehen. Dafür setzen sich Birgitt und Jürgen Kruse ein. Und haben bereits viele Mitstreiter gefunden. Jetzt gab es Gespräche mit der Gemeinde Legden. Von Ronny von Wangenheim

Wie war das noch mit den Bienen? Richtig, die sorgen dafür, dass Blüten bestäubt werden und sich erst dadurch Früchte entwickeln. Was Bienen können, können Hummeln aber auch. Bei manchen Pflanzen sogar sehr viel besser. Von Christiane Hildebrand-Stubbe

Stroh, Heu und Tannenzapfen haben sie mitgebracht auf die Wiese in Ahle. Die Jäger des Hegerings Ahaus-Heek haben diesmal kein Wild, sondern Insekten im Visier. Gleich fünf „Hotels“ für Bienen, Wespen, Von Ronny von Wangenheim

Den Imkerverein Herbern gibt es schon seit über 100 Jahren. Aktuell erfreut er sich offenbar großer Beliebtheit: In diesem Jahr konnten die Bienenfans bereits sechs neue Mitglieder gewinnen. Nicht schlecht, Von Felix Püschner

Bienen brauchen Blütenpracht

Imker wollen Oasen gegen „grüne Wüste“

Wer im Frühjahr und Sommer Bienen Blüten bieten möchte, der muss jetzt schon eine entsprechende Einsaat planen. Das sagt Imker Werner Konert. Eine bloß grüne Landschaft, das bedeute für Bienen und Co Von Jennifer von Glahn

Winter hat Einfluss auf Population

Wildtiere profitieren von der milden Witterung

Ob das Wetter noch die Kurve kriegt und uns, trotz ungünstiger Vorzeichen, doch noch weiße Weihnachten ins Haus stehen, ist ungewiss. Fest steht hingegen, dass das ungewöhnlich milde Winterwetter einen Von Fabian Paffendorf

Ein großes Bienenvolk hat in Dorsten ein freihängendes Nest gebaut - ausgerechnet in der Nähe eines Spielplatzes. Besorgte Eltern und Anwohner haben die Feuerwehr alarmiert.

Er fand nur offene Ohren: Detlef Bauerdick ist mit seiner Idee einer Dorfimkerei in Heek ein gutes Stück vorangekommen. Der Hauptausschuss gab am Mittwoch grünes Licht für die Suche nach einem geeigneten Von Christiane Nitsche

Ein Kälbchen auf dem Berliner Platz mitten in der Bottroper Innenstadt? Das konnte man am Samstag bei „Landwirtschaft in der Stadt“ erleben. Von Jana Kolbe

Die Imkervereine in Bochum haben mit Vandalismus, Diebstahl und Krankheiten ihrer Bienen zu kämpfen. Eines belastet sie aber eindeutig nicht: Nachwuchssorgen. Allein in den vergangenen zehn Jahren hat

Irgendwann wurde es zu eng und zu klein im Garten von Detlef Bauerdick. Ganze Schulklassen umringen den passionierten Imker, um von ihm alles Wissenswerte über Bienen und die Honigproduktion zu erfahren. Von Christiane Nitsche

Kinderclub der Stadtwerke

Power-Piraten entern den Tierpark

Für die Power-Piraten der Stadtwerke hieß es am Montag „Leinen los“! Ziel waren die Bienenwelten des Bochumer Tierparks. Dorthin luden die Stadtwerke ihren Kinderclub zum Workshop ein.

Die Kinder der „Frosch“-Gruppe der Kita in der Kempkesstege durften am Freitag mithelfen ein Bienenhotel am ehemaligen Trafo-Haus "Alter Postweg" auszustatten. Von Helmut Scheffler

Große Aufregung in der Innenstadt

Bienenschwarm besetzte Ampel

Ein bedrohliches Summen sorgte am Samstagnachmittag (25.4.) an der Kreuzung Rochford-/Ecke Bahnhofsstraße für Aufregung. Mehrere tausend Bienen hatten sich dort an der Ampel niedergelassen. Von Daniel Winkelkotte

Den Karnevalsdienstag nutzte der Landwirtschaftliche Ortsverein Stadtlohn zur Generalversammlung. Wahlen und aktuelle Themen standen auf der Tagesordnung im Gasthof zum Breul.

Rosenmontagszug in Wüllen

Udo, Punk und flotte Bienen

Wie kommt der Punker nach Wüllen? Wie der Bauer zur Frau oder die Biene zur Blüte? Der Wüllener Karneval führt alle zusammen. In närrisch aufgerundeten 88 Nummern ist am Rosenmontag die ganze Welt durchs Von Stefan Grothues