Bittere Pleite für den BVB

28.04.2019, 20:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bittere Pleite für den BVB

Während die Schalker jubelten, gingen die BVB-Profis geknickt vom Feld. © picture alliance/dpa

Was war das für ein bitterer Tag für Borussia Dortmund! Eigentlich, so der BVB-Plan, wollten die Schwarzgelben im Revierderby gegen Schalke 04 einen Sieg einfahren.

Damit wäre Dortmund für wenigstens eine Nacht wieder Tabellenführer gewesen und hätte außerdem dem großen Rivalen eins ausgewischt. Doch es kam ganz anders.

Nach 90 Minuten lagen sich die Schalker in den Armen. Für sie war der Sieg über Dortmund umso süßer. Denn zum einen könnten sie stark dazu beitragen, dass der BVB nach dem 34. Spieltag nicht die Meisterschale in den Händen hält. Und zum anderen sammelte die Mannschaft aus Gelsenkirchen drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Es war ein ganz bitterer Nachmittag für die Borussia. Nicht nur, dass der BVB das Spiel verlor, in Marco Reus und Marius Wolf flogen gleich zwei Dortmunder Spieler mit Roten Karten vom Platz und werden eine Sperre absitzen müssen.

Wenigstens hatten die Dortmunder am Wochenende ein bisschen Glück. Das 1:1-Unentschieden der Bayern gegen Nürnberg am Sonntag sorgte dafür, dass die Münchner nun nur zwei anstatt vier Punkte Vorsprung vor dem BVB haben – das Meisterrennen ist also noch offen!