Blau-Weiß 05 sucht das 19. Königspaar der Vereins

Sportschützen

DAHLHAUSEN Der Schützenverein Blau-Weiß 05 schaut auf eine lange und bewegte Geschichte zurück: Seit insgesamt 105 Jahre gibt es den Dahlhausener Verein - und damit die Tradition des Königspaares, das in diesem Jahr zum 19. Mal wechselt.

von Von Rainer Wasserlos (BSV Blau-Weiß 05)

, 10.03.2010, 15:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das erste Königspaar der Blau-Weißen im Jahre 1930: Gustav Koch und Hulda Lorenz.

Das erste Königspaar der Blau-Weißen im Jahre 1930: Gustav Koch und Hulda Lorenz.

Die Jahreshauptversammlung des BSV "Blau-Weiß" 05 Oberdahlhausen stand ganz im Zeichen des Rückblicks auf das sportlich erfolgreichste Jahr des Vereins. Gleich zwei Sportschützen, Tobias Wasserlos bei den Junioren und Peter Tannheuser bei den Senioren, waren 2009 Landesmeister geworden und haben an den Deutschen Meisterschaften teilgenommen.

100. Jubiläum Aber der Blick ging auch nach vorn, denn die Regentschaft von Wolfgang und Carmen Wirtz, die vor fünf Jahren zum 100. Jubiläum des Vereins den Thron bestiegen haben, geht zu Ende. Im Mai werden sie von einem neuen Königspaar abgelöst.

Als der Verein 1905 gegründet wurde, ahnte wohl niemand, dass es bis zum ersten Schützenfest volle 25 Jahre dauern würde. Erst nach dem ersten Weltkrieg, der Inflation und der Weltwirtschaftskrise war es soweit. Die Zeiten waren zwar immer noch schlecht, aber für das erste große Fest des Vereins haben die Mittel 1930 offenbar gereicht. Dass das Königspaar von 1930 exakt 25 Jahre amtieren würde, hätte ebenfalls niemand erwartet.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs dauerte es zwar noch ein paar Jahre, bis das Vereinsleben wieder richtig auflebte, aber mit dem Wirtschaftswunder kamen auch die Schützenfeste. In den zweiten 50 Jahren des Vereinsbestehens von 1955 bis 2005 waren es 17, bei denen jeweils ein neues Königspaar die Regentschaft übernahm.

Königswürde Am 15. Mai des Jahres wird nun erneut um die Königswürde geschossen. Die Aspiranten können aber von Glück sagen, dass nur einer der beiden Landesmeister um den Titel mitschießen darf. Der andere hat das Mindestalter noch nicht erreicht.

Wer am Ende den Vogel abschießt, wird beim großen Festball am 29. Mai im Landhaus Wibbecke als 19. König der langen Vereinsgeschichte gefeiert.