Blutfährte

Silvia Stolzenburg

Ein Bundeswehrkrankenhaus in Ulm. Der Sanitätsfeldwebel Tim Baumann arbeitet als Pfleger und wundert sich: Immer, wenn Schwerverletzte eingeliefert werden, schickt ihn der Chefarzt mit irgendwelchen Aufträgen weg.

21.05.2017, 14:02 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dann stellt Baumann fest, dass in drei Fällen die angeblich Schwerverletzten schon tot waren, als sie eingeliefert wurden. Und wittert Unheil.

"Unerlaubt" entfernt er sich von der Truppe, ist auf der Suche nach einer Lösung der merkwürdigen Geschehnisse. Oberleutnant Mark Becker soll ihn finden und stößt bei seinen Ermittlungen auf manche Ungereimtheit. Bis in einem Hotel ein Toter gefunden wird, offenbar ein Mitglied der albanischen Drogenmafia. Der Täter - angeblich Tim Baumann.

Neuer Krimiheld

In Silvia Stolzenburgs neuem Krimi "Blutfährte" lässt die Heidenheimer Autorin nicht nur die Stuttgarter Kripo ermitteln, sondern stellt vor allem Mark Becker vor, den Helden ihrer neuen Krimireihe. Becker wird zunächst von der Kripo als Berater hinzugezogen. Doch die Zusammenarbeit mit Oberkommissarin Lisa Schäfer beginnt mehr als holprig und endet eher, als Becker gedacht hatte.

Dass die Geschichte längst geschrieben war, als die neuerlichen Vorkommnisse bei der Bundeswehr Schlagzeilen machten, tut der Brisanz des Buches keinen Abbruch. Im Gegenteil.

Da verschwindet Baumanns Ex-Freundin Maria Frech auf dem Weg nach München spurlos. Noch vor Kurzem hatte er bei ihr seine Uniform abgeholt. Baumann bekommt eine makabre Handynachricht mit einem schrecklichen Video und weiß - die Freundin ist in den Händen der brutalen Mafia und in akuter Lebensgefahr.

Spannend

Nun versucht er, sie zu retten, während Mark, den die Kripo ausgebootet hat, auf eigene Faust und heimlich weiter nach Baumann sucht.

Ein spannender Krimi mit vielen Facetten und einem neuen Ermittlertypen.

Die Autorin wagt sich hier auf ein neues Terrain, hat dafür - wie schon bei ihren anderen Krimis - lange und ausführlich recherchiert. Und das merkt man dem Krimi positiv an. Sehr lesenswert.

 

Silvia Stolzenburg: Blutfährte, 346 S., Gmeiner, 15 Euro, ISBN 978-3-8392-2069-6