Bochumer Band „hörBuch“ gewinnt Newcomer-Festival

Finale im Riff

„Lauter Bochum!“, brüllt Dominik Buch, Frontmann der Bochumer Band „hörBuch“ ins Mikrofon – und Bochum brüllt so laut wie möglich zurück. Am Donnerstag fand das Finale des Bochumer Newcomer Festivals im Riff seinen Höhepunkt. Ein lauter Abschluss.

BOCHUM

von von Verena Halten

, 03.05.2013, 17:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bochumer Band „hörBuch“ gewinnt Newcomer-Festival

"hörBuch" erspielte sich beim Finale nicht nur die Gunst der Fans, sondern auch die Gunst der Jury. Auf die Jungs aus Bochum wartet nun ein ereignisreiches Jahr.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das Finale des Newcomer Festivals

Im Riff ging am Donnerstagabend das Finale des Bochumer Newcomer-Festivals über die Bühne. Alle Bands überzeugten mit ihrer Performance, aber es konnte nur einen Gewinner geben. Die Bochumer Band "hörBuch" machte das Rennen.
03.05.2013
/
"hörBuch" erspielte sich beim Finale nicht nur die Gunst der Fans, sondern auch die Gunst der Jury. Auf die Jungs aus Bochum wartet nun ein ereignisreiches Jahr.© Foto: Halten
"hörBuch" erspielte sich beim Finale nicht nur die Gunst der Fans, sondern auch die Gunst der Jury. Auf die Jungs aus Bochum wartet nun ein ereignisreiches Jahr.© Foto: Halten
"hörBuch" erspielte sich beim Finale nicht nur die Gunst der Fans, sondern auch die Gunst der Jury. Auf die Jungs aus Bochum wartet nun ein ereignisreiches Jahr.© Foto: Halten
"hörBuch" erspielte sich beim Finale nicht nur die Gunst der Fans, sondern auch die Gunst der Jury. Auf die Jungs aus Bochum wartet nun ein ereignisreiches Jahr.© Foto: Halten
Jarno zeigte sich vielseitig und regte das Publikum mit seiner Beat-Band zum Tanzen und Mitfiebern an.© Foto: Halten
Jarno zeigte sich vielseitig und regte das Publikum mit seiner Beat-Band zum Tanzen und Mitfiebern an.© Foto: Halten
Jarno zeigte sich vielseitig und regte das Publikum mit seiner Beat-Band zum Tanzen und Mitfiebern an.© Foto: Halten
Jarno zeigte sich vielseitig und regte das Publikum mit seiner Beat-Band zum Tanzen und Mitfiebern an.© Foto: Halten
Das Mondo Mashup Soundsystem stürmte mit einer ganzen Besetzungshorde die Bühne und riss das Publikum mit energiegeladenen Gesangs-, Musik- und Tanzeinlagen in seinen Bann.© Foto: Halten
Das Mondo Mashup Soundsystem stürmte mit einer ganzen Besetzungshorde die Bühne und riss das Publikum mit energiegeladenen Gesangs-, Musik- und Tanzeinlagen in seinen Bann.© Foto: Halten
Das Mondo Mashup Soundsystem stürmte mit einer ganzen Besetzungshorde die Bühne und riss das Publikum mit energiegeladenen Gesangs-, Musik- und Tanzeinlagen in seinen Bann.© Foto: Halten
Das Mondo Mashup Soundsystem stürmte mit einer ganzen Besetzungshorde die Bühne und riss das Publikum mit energiegeladenen Gesangs-, Musik- und Tanzeinlagen in seinen Bann.© Foto: Halten
Lazou sorgte mit facettenreichen Stücken und sanften Klängen für Gänsehaut.© Foto: Halten
Lazou sorgte mit facettenreichen Stücken und sanften Klängen für Gänsehaut.© Foto: Halten
Lazou sorgte mit facettenreichen Stücken und sanften Klängen für Gänsehaut.© Foto: Halten
Lazou sorgte mit facettenreichen Stücken und sanften Klängen für Gänsehaut.© Foto: Halten
Schlagworte Bochum

 Es folgte die Indie-Band „Jarno“, die um Singer und Songwriter Jarno herum Electropop präsentierte. Im Mittelpunkt von Songs wie „Young Blood“ und „I gave you everything“ standen Themen wie das Leben und die Liebe, denn – so die Band – Politik dürfen gerne andere abhandeln.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das Finale des Newcomer Festivals

Im Riff ging am Donnerstagabend das Finale des Bochumer Newcomer-Festivals über die Bühne. Alle Bands überzeugten mit ihrer Performance, aber es konnte nur einen Gewinner geben. Die Bochumer Band "hörBuch" machte das Rennen.
03.05.2013
/
"hörBuch" erspielte sich beim Finale nicht nur die Gunst der Fans, sondern auch die Gunst der Jury. Auf die Jungs aus Bochum wartet nun ein ereignisreiches Jahr.© Foto: Halten
"hörBuch" erspielte sich beim Finale nicht nur die Gunst der Fans, sondern auch die Gunst der Jury. Auf die Jungs aus Bochum wartet nun ein ereignisreiches Jahr.© Foto: Halten
"hörBuch" erspielte sich beim Finale nicht nur die Gunst der Fans, sondern auch die Gunst der Jury. Auf die Jungs aus Bochum wartet nun ein ereignisreiches Jahr.© Foto: Halten
"hörBuch" erspielte sich beim Finale nicht nur die Gunst der Fans, sondern auch die Gunst der Jury. Auf die Jungs aus Bochum wartet nun ein ereignisreiches Jahr.© Foto: Halten
Jarno zeigte sich vielseitig und regte das Publikum mit seiner Beat-Band zum Tanzen und Mitfiebern an.© Foto: Halten
Jarno zeigte sich vielseitig und regte das Publikum mit seiner Beat-Band zum Tanzen und Mitfiebern an.© Foto: Halten
Jarno zeigte sich vielseitig und regte das Publikum mit seiner Beat-Band zum Tanzen und Mitfiebern an.© Foto: Halten
Jarno zeigte sich vielseitig und regte das Publikum mit seiner Beat-Band zum Tanzen und Mitfiebern an.© Foto: Halten
Das Mondo Mashup Soundsystem stürmte mit einer ganzen Besetzungshorde die Bühne und riss das Publikum mit energiegeladenen Gesangs-, Musik- und Tanzeinlagen in seinen Bann.© Foto: Halten
Das Mondo Mashup Soundsystem stürmte mit einer ganzen Besetzungshorde die Bühne und riss das Publikum mit energiegeladenen Gesangs-, Musik- und Tanzeinlagen in seinen Bann.© Foto: Halten
Das Mondo Mashup Soundsystem stürmte mit einer ganzen Besetzungshorde die Bühne und riss das Publikum mit energiegeladenen Gesangs-, Musik- und Tanzeinlagen in seinen Bann.© Foto: Halten
Das Mondo Mashup Soundsystem stürmte mit einer ganzen Besetzungshorde die Bühne und riss das Publikum mit energiegeladenen Gesangs-, Musik- und Tanzeinlagen in seinen Bann.© Foto: Halten
Lazou sorgte mit facettenreichen Stücken und sanften Klängen für Gänsehaut.© Foto: Halten
Lazou sorgte mit facettenreichen Stücken und sanften Klängen für Gänsehaut.© Foto: Halten
Lazou sorgte mit facettenreichen Stücken und sanften Klängen für Gänsehaut.© Foto: Halten
Lazou sorgte mit facettenreichen Stücken und sanften Klängen für Gänsehaut.© Foto: Halten
Schlagworte Bochum

Als Nächstes bekam es das begeisterte Publikum mit dem „Mondo Mashup Soundsystem“ zu tun, das fröhliche Ska-Klänge so energiegeladen durch das Riff jagte und zu wilden Musikeinlagen über die Bühne tobte, dass man gar nicht anders konnte als mitzuspringen. Bereits während des Soundchecks begann die Band mit einem gekonnten Unterhaltungsprogramm. Aber auch Songs wie „Urlaub“ und „Circle Thoughts“ regten zum Tanzen und Mitsingen an. 

 Zuletzt ging die Jazz-Swing und Pop-Roll-Formation „Lazou“ an den Start und läutete das Ende des diesjährigen Festivals ein. Um Frontfrau Doreen herum vereinte man minimalistisch-natürliche Klänge mit kräftigen Stimmen und untermalte dies mit tief gehenden Texten über die schönen, harten und schwierigen Seiten des Lebens.Den Gewinner des Abends gab man nach ausgiebigen Beratungen der Jury, die unter anderem aus Mitarbeitern des Musikradios CT, des Musikbüros, der Stadt Bochum und dem Akafö bestand, bekannt: Man entschied sich einstimmig für die Bochumer Jungs von „hörBuch“, die durch eine erstklassige Performance, durch Professionalität und Talent überzeugt hatten.    

Die Band „hörBuch“ bezeichnet sich selbst als „Bochumer Band“ und ist ein Pop-Projekt des Bochumer Musikers und Schauspielers Dominik Buch, das im vergangenen Jahr ins Leben gerufen wurde. Seitdem ist das musikalische Quartett bereits quer durch das ganze Revier getourt und hat im vergangenen Spätsommer eine eigene CD produziert, auf der sich verschiedene deutschsprachige Popsongs finden, die mit unterschiedlichen musikalischen Einflüssen gespickt sind – von Jazz über Indie bis hin zu Rock. Die Band besteht aus Dominik Buch (Gesang, Klavier), Paul Mokry (Bass), Martin Kreuzer (Schlagzeug) und Moritz Unverhau (Gitarre).