Bochumer Sprayer in Witten festgenommen

Brücke besprüht

BOCHUM/WITTEN Beamte der Bundespolizei nahmen am Montagabend, 9.August, zwei Graffitisprayer unterhalb des Brückenbauwerkes an der Stockumer Straße in Witten fest. Die beiden 19-jährigen Bochumer hatten zusammen mit drei weiteren Personen insgesamt drei Brückenpfeiler auf einer Fläche von 15 Quadratmetern besprüht.

von Ruhr Nachrichten

, 10.08.2010, 13:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bochumer Sprayer in Witten festgenommen

Beim Eintreffen der Beamten ergriffen drei Personen der fünfköpfigen Gruppe die Flucht. Zwei 19-Jährige wurden vorläufig festgenommen. Gegen sie leitete die Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein. Nach den drei flüchtigen Personen wird noch gefahndet.Schadenshöhe wird ermittelt Die zuständige Landesbehörde Straßenbau NRW wird über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. Die Schadenshöhe wird durch den zuständigen Fachdienst ermittelt.

Seitens der Bundespolizei wird geprüft ob die aufgesprühten Graffiti im eigenen Zuständigkeitsbereich bereits bekannt sind. Die Ermittlungen dauern an.