Bombe in Westerfilde erfolgreich entschärft

1500 Anwohner evakuiert

Bombenfund in Westerfilde: An der Dortustraße 17 ist am Mittwoch ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. 1500 Anwohner mussten deshalb ihre Wohnungen verlassen. Am Abend wurde die Bombe erfolgreich entschärft.

WESTERFILDE

, 22.06.2016 / Lesedauer: 3 min
Bombe in Westerfilde erfolgreich entschärft

Die Bombe wurde bei Bauarbeiten an der Dortusstraße gefunden.

Aktualisierung 21.20 Uhr: Entschärft! 

Der Blindgänger in Westerfilde wurde erfolgreich entschärft, teilt die Stadt mit. Alle Sperrungen werden nun aufgehoben. Damit beenden wir an dieser Stelle unsere aktuelle Berichterstattung. Vielen Dank für Ihr Interesse.

Aktualisierung 20.30 Uhr: Daumen drücken! 

Jetzt gilt es! Die Bombe wird nun entschärft - Daumen drücken! 

Aktualisierung 20 Uhr: Gleich geht's los 

Die Evakuierung ist quasi abgeschlossen, es finden noch letzte Nachprüfungen statt, teilt die Stadt mit. Danach beginnt dann die Entschärfung der 250-Kilo-Fliegerbombe. 

Aktualisierung 19.03 Uhr: Alles läuft nach Plan

Die Evakuierung läuft bislang nach Plan, heißt es bei der Stadt. Viele Bewohner würden die Turnhalle der Nikolaus-Kopernikus-Realschule aufsuchen. Wann die Entschärfung beginnt, ist bislang unklar. 

#dobombe Die Evakuierungsstelle füllt sich langsam + wird gut angenommen. pic.twitter.com/KjHyAOxS4T

— Feuerwehr_Dortmund (@FW_Dortmund)

Aktualisierung 18.05 Uhr: Evakuierung beginnt 

Wie die Stadt mitteilt, beginnt die Evakuierung in wenigen Minuten. 1500 Anwohner müssen ihre Wohnungen verlassen. Ordnungsamt und Feuerwehr sind für die Evakuierung zuständig. Danach beginnt dann der Entschärfer mit seiner Arbeit. 

Aktualisierung 16.12 Uhr: Westerfilder Straße nicht gesperrt

Die viel befahrene Westerfilder Straße muss nicht gesperrt werden. Das teilte die Stadt auf Nachfrage mit. 

Aktualisierung 15.45 Uhr: Evakuierung ab 18 Uhr

Die Evakuierung der 1500 von der Bombe betroffenen Bewohner beginnt gegen 18 Uhr. Das teilt die Stadt per Twitter mit. Etwa zu der Zeit werden auch die Straßen im Evakuierungsradius gesperrt. Ob die wichtige Westerfilder Straße durch den Ortskern Westerfildes betroffen ist, ist nicht bekannt. Sie liegt genau am Rand des Evakuierungsradius'. Definitiv geräumt werden müssen die großen Wohnblocks am Kiepeweg.

Erste Meldung 15 Uhr: Blindgänger in Westerfilde gefunden

Wie die Stadt in einer Pressemitteilung schreibt, wurde der Blindgänger am Mittwoch bei geplanten Bauarbeiten an der Dortustraße gefunden. Nach Auswertung von Luftbildern ist aus dem Zweiten Weltkrieg dabei eine amerikanische 250-kg-Fliegerbombe gefunden worden.

Hier liegt der Blindgänger: 

 

Die Bombe muss noch heute von einem Entschärfer unschädlich gemacht werden, teilt die Stadt mit. Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet in einem Radius von 250 Metern evakuiert werden.

Von der Evakuierung sind ca.1500 Anwohner betroffen. Als Evakuierungsstelle wird die Turnhalle der Nikolaus-Kopernikus-Realschule, Im Odemsloh 107, eingerichtet.

Wir berichten weiter.

Schlagworte: