Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bombe

Bombe

Viele Evinger erlebten eine kurze Nacht: Erst um 1.30 Uhr am Mittwochmorgen war der Bombenblindgänger entschärft, der nachmittags in einem Garten entdeckt worden war. Das sorgt für Kritik. Von Oliver Volmerich

Am Wesselingweg in Eving wurde ein Bomben-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Er wurde in der Nacht entschärft. Etwa 3500 Anwohner mussten ihre Häuser verlassen. Von Oliver Volmerich

Bombe im Westfalenpark ist entschärft

Sperrungen im süd-östlichen Westfalenpark aufgehoben

Auf dem Gelände des Westfalenparks wurde am Mittwochnachmittag im Bereich des Sternkiosk ein Blindgänger gefunden. Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes haben die Bombe entschärft. Die Sperrungen Von Bastian Pietsch, Mario Bartlewski

Erneut Bombe an der Deggingstraße gefunden

Entschärfung am Dienstagabend lief erfolgreich

An der Deggingstraße wurde am Dienstag erneut eine britische 250-Kilo-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes entschärften die Bombe gegen 20.40 Uhr erfolgreich.

Bombenentschärfung in der südöstlichen Innenstadt

Evakuierung raubte rund 250 Anwohnern den Schlaf

Eine Bombenentschärfung hat in der Nacht zu Dienstag Anwohnern in der südöstlichen Innenstadt eine schlaflose Nacht beschert. Der Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg war bei Bauarbeiten auf dem früheren

Bombe an der Nortkirchenstraße entschärft

250-Kilogramm-Fliegerbombe sorgte für Sperrungen

An der Nortkirchenstraße in Dortmund-Hörde wurde im Rahmen der geplanten Bauarbeiten bei Pumpenhersteller Wilo am Freitagmittag ein Blindgänger gefunden. Die Fliegerbombe wurde bereits kurz darauf erfolgreich entschäft.

Stadtlohner Mühlenareal

Auf der Suche nach Blindgängern

Gastronomie, Berkelbalkon und ein neues Hotel – auf dem alten Mühlengelände an der Berkel wird sich in nächster Zeit einiges drehen. Noch aber wird die Zukunft gebremst – von der Vergangenheit. Von Stefan Grothues

Der 17-jährige Schermbecker, der Anfang Mai wegen eines Anschlags auf ein Gebetshaus der Essener Sikh-Gemeinde verhaftet wurde, muss sich dafür mit zwei weiteren Jugendlichen ab dem 7. Dezember in nicht-öffentlicher Von Berthold Fehmer

Der am Mittwoch in Essen verhaftete Schermbecker (16), der mitverantwortlich für den Bombenanschlag auf den Essener Sikh-Tempel sein soll, ist 2013 von Dinslaken nach Schermbeck gezogen. „Wenige soziale Von Berthold Fehmer

Ein 16-jähriger Schermbecker steht in Verdacht, mitverantwortlich für den Bombenanschlag auf die Sikh-Gemeinde in Essen zu sein. Am Mittwochabend war er am Essener Hauptbahnhof verhaftet worden. Das bestätigte Von Berthold Fehmer

Aus einer Telefonzelle rief er an und teilte der Polizei mit, in der Europahalle befinde sich eine Bombe. Die Polizei rückte schnell aus, räumte die Veranstaltung in der Halle. Ein Tatverdächtiger wird verhört. Von Abi Schlehenkamp

Drei Briefbomben soll der gebürtige Stadtlohner Guido A. (49) Anfang Juli an zwei Anwaltskanzleien und eine Autowerkstatt im kanadischen Winnipeg geschickt haben. Eine Bombe explodierte - dabei wurde Von Stefan Klausing

Unter der Recklinghäuser Straße und unter einer Wiese an der Lippe liegen möglicherweise nicht explodierte Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg. Das Ordnungsamt rechnet damit, dass sich in den nächsten Monaten nichts bewegt. Von Elisabeth Schrief