Bomben

Bomben

Kampfmittelräumdienst rückte an

Olfener fand Granate: Wie reagiert man richtig?

Einen gefährlichen Fund hat ein Olfener am Montag gemacht: Bei der Gartenarbeit entdeckte er eine Mörsergranate aus dem Zweiten Weltkrieg. Wie muss der Kampfmittelräumdienst in Westfalen eigentlich ausrücken? Von Malte Bock

Ein Drohanruf hat am Dienstagnachmittag für reichlich Ärger gesorgt: Ein Unbekannter hatte am Telefon von einer Bombe am Hauptbahnhof Castrop-Rauxel gesprochen. Die Polizei sperrte das Gebäude, der Bahnverkehr lag lahm. Von Gabi Regener

Der erste islamistische Terrorprozess vor der Staatsschutzkammer des Landgerichts Dortmund beginnt am 16. August. Das bestätigte Gerichtssprecher Thomas Jungkamp am Dienstag. Dem 21-jährigen Deutsch-Kasachen Von Tobias Grossekemper

Da will man direkt reinspringen: Mitten im Grünen liegt das Naturbad Froschloch. 90 Jahre wird es im Juni alt, doch dank eine Komplettumbaus ist von seinem alter nichts zu spüren. Ein Rückblick auf die Von Eva-Maria Spiller

Der Trupp des Kampfmittelräumdienstes der Bezirksregierung Arnsberg hat seinen Job in der Lüner City am Dienstagmittag erledigt. Die Bohrungen, mit denen überprüft werden sollte, ob am Lipperandweg ein Von Torsten Storks

Zwei Löcher, zwei Ursachen: Dass eine abgebrochene Betonplatte für das erste "Ickerner Loch" in Castrop-Rauxel sorgte, war bereits klar. Bei der Reparatur konnten die Arbeiter nun auch den Grund für das Von Mario Bartlewski

"Ich habe gedacht: Irgendwann geht es uns besser." Im Prozess um drei Rohrbomben-Anschläge auf Lidl hat die 54-jährige Angeklagte am Donnerstag ein Geständnis abgelegt. Die Idee, den Lebensmittel-Discounter

Wollen Sie in Castrop-Rauxel demnächst ein Haus bauen? Dann könnte die Planung länger dauern - sogar dann, wenn der Bauantrag schon längst genehmigt wurde. Woran das liegt? An der Kampfmittelfreiheit der Grundstücke. Von Ann-Kathrin Gumpert

Sportplatz an der Bahnhofstraße

So lief die Entschärfung der Fliegerbombe in Bork

Auf dem ehemaligen Sportplatz an der Bahnhofstraße in Selm-Bork ist am Montag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Viele Anwohner mussten aus ihren Häusern. Bis die Bombe um 15.44 Von Arndt Brede, Björn Althoff

Bombendrohung gegen das Jobcenter in Schwerte: Am Montag hat ein zu dem Zeitpunkt anonymer Anrufe bei der Hotline der Agentur für Arbeit angerufen und gedroht, eine Bombe im Schwerter Jobcenter zu legen. Von Annette Theobald-Block

Erfolgreich ist am Montagnachmittag auf Schwerin eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Ab 13 Uhr wurden bis zu 1000 Menschen aus dem Gebiet rund um den Hammerkopfturm evakuiert, ehe Von Ann-Kathrin Gumpert, Tobias Weckenbrock

Eine gute Nachricht hatte die Bezirksregierung Arnsberg am Mittwoch für alle Bewohner der Fuistingstraße: Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat nach einer knappen Woche Suche keine Spur von Munition oder Von Stephan Teine

Erneut wurde bei Bauarbeiten in Dortmund eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe wurde auf dem Gelände der alten Westfalenhütte entdeckt. Sie wurde am Donnerstagnachmittag Von Ulrich Breulmann

Zwei Polizisten in ihrem Streifenwagen erschossen, ein Bankangestellter mit Sprengstoffgürtel, der droht die Bombe zu zünden - im neuen Dortmund-Tatort stehen die Zeichen auf "Sturm" - so auch der Titel. Von Gaby Kolle

Zehn Tore in fünf Spielen – Winter-Transfer Marvin Schuster ist bei den Kreisliga-Fußballern des PSV Bork eingeschlagen wie eine Bombe. Wer ist der Mann, der so explodiert? Im Interview spricht der Stürmer Von Sebastian Reith

Eine Bombendrohung hat am späten Samstagabend einen massiven Polizeieinsatz an der Europahalle ausgelöst. Bei einer Musikveranstaltung zum Weltfrauentag, die von rund 1000 Frauen besucht war, sollte eine Von Thomas Schroeter

"Ein paar Minuten habt Ihr noch", sagte der Bankräuber, stellte den Beutel mit der vermeintlichen Bombe vor den Schalter und verschwand mit mehr als 14.000 Euro. Fast sechs Monate nach einem spektakulären

Aus dem "Zuckerguss"-Buch - mit Rezept

So wird der traditionsreiche Quarkstollen gebacken

Kerstin Prögers Quarkstollen-Rezept ist fast 100 Jahre alt. Und noch heute kommt es regelmäßig zum Einsatz. Schon ihrer Mutter hat sie beim Backen des Familienrezeptes über die Schulter geschaut. Jetzt Von Reinhard Schmitz

Zwei Bomben entschärft, drei zusätzliche Phosphorbomben sicher abtransportiert. Unglück hat Freitag der 13. den Bombenentschärfern vom Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg in Castrop-Rauxel nicht gebracht. Von Thomas Schroeter

Fahrzeuge aus Castrop-Rauxel für Syrien

Rettungswagen fahren bald ihren schwersten Einsatz

Bis an die türkisch-syrische Grenze wird die Reise wohl relativ ereignislos sein, doch dann warten die Bomben: Zwei Rettungswagen aus Castrop-Rauxel ziehen in den Krieg. In völlig zerstörten Städten sollen Von Daniele Giustolisi

Das Sprechen fällt ihm schwer. Statt mit Worten drückt sich der syrische Künstler Hassan Barakat sowieso lieber in Gemälden aus. Düstere, oft verstörende Werke sind es. Denn ebenso düster wie verstörend Von Sylvia vom Hofe

Er macht von seinem Schweigerecht Gebrauch: Der Mann, der die Sparkasse in Ickern ausgeraubt haben soll, gesteht seine Tat weder der Polizei noch der Staatsanwaltschaft. Nach dem sehr stillen Banküberfall Von Dominik Möller

Die Dortmunder City, das Klinikviertel und der Hauptbahnhof wären auf einen Schlag weg, in den restlichen Innenstadt-Quartieren würden 70 Prozent aller Menschen sterben - zum 70. Jahrestag des Atombomben-Abwurfs Von Thomas Thiel

Vor 70 Jahren warfen die US-Amerikaner eine Atombombe über der japanischen Stadt Hiroshima ab. Die Halterner Regisseurin Uta Arning hat sich für ihren Dokumentarfilm "Little Boy’s Sister" mit dem Abwurf

Zu Verkehrsbehinderungen auf der Straße und im Zugverkehr ist es am Dienstagnachmittag in Castrop-Rauxel kommen. Grund dafür war ein Bombenfund im Ortsteil Bladenhorst. Der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Von Moritz Mettge, Simon Bückle

Szenen wie aus einem Action-Film: Mit einem Messer und einer Bomben-Attrappe hat im Oktober ein maskierter Täter ein Ehepaar aus Cappenberg in deren Wohnung überfallen, konnte jedoch von der Polizei gestellt werden. Von Theo Wolters

Flüchtling in der Körnerstraße

Wie Bashir S. aus Nord-Syrien nach Selm flüchtete

Seit wenigen Tagen ist Bashir S. im Flüchtlingsheim an der Körnerstraße in Selm. Er ist aus Syrien geflohen, vor dem Krieg, vor den Bomben, die jede Nacht in der Nähe seines Hauses explodierten. Er flüchtete.

Der 22. März 1945 können viele älteren Südlohner nicht vergessen. An diesem Tag wurde die Gemeinde bombardiert. Der Heimatvereinsvorsitzende Ernst Bennemann hat recherchiert und seine Ergebnisse in einem

Es dauerte keine halbe Stunde, bis die Luftstreitkräfte der Alliierten am 22. März 1945 die Dorstener Innenstadt in Schutt und Asche gelegt hatten. Auch auf Wulfen hagelten die Bomben nieder. Ein einschneidendes Von Anke Klapsing-Reich

Diese E-Mail am Dienstagvormittag um 11.40 Uhr schlug ein wie eine Bombe in den Reihen von SPD und Grünen im Kreis Coesfeld: Der gemeinsame Kandidat für den Posten des Landrats, gerade erst gefunden und Von Tobias Weckenbrock

„Wir können an der Situation nichts ändern, aber wir können den Menschen helfen, zu überleben“, erzählt Reinhard Micheel. Gemeinsam mit seinem Kollegen Gerd Stegemann reiste er in diesem Monat für die Von Sina Langner

Bombenentschärfung am Mittwoch

Feuerwerker weist Kritik an Sperrzone zurück

Eine Karte, ein Zirkel. Dann von der Fundstelle aus einen kreisrunden Radius von 250 Metern schlagen - fertig ist das Sperrgebiet. Genau das hat Uwe Pawlowski vor der Bombenentschärfung auf der Hardt Von Stefan Diebäcker

Evakuierungszone eingerichtet

Entschärfung: Die Hardt wird zum Sperrgebiet

Das Sperrgebiet ist eingezeichnet, der Zeitplan am Mittwoch steht. Das Personal ist angefordert, die Flugblätter sind gedruckt. Bleibt die Frage: Wie viele Bomben werden am Mittwoch (25.2.) tatsächlich entschärft? Von Stefan Diebäcker