Borreliose wirft Reus erneut zurück

Leichtathletik

BIBERACH Sprinter Alexander Kosenkow vom TV Wattenscheid 01 hat beim Internationalen Leichtathletik-Sportfest in Biberach die 200 Meter gewonnen. 20,88 Sekunden wurden für den Deutschen Hallenmeister gestoppt. Über 100 Meter kam Kosenkow auf 10,46 Sekunden, damit war er zweitbester Deutscher hinter dem Tübinger Marius Broening.

25.06.2009, 16:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Über 400 Meter konnte Teamkollege Bastian Swillims seine Jahresbestleistung klar verbessern. Der Vize-Europameister (Halle) von 2007 steigerte sich auf 47,15 Sekunden und belegte Rang vier. Es war sein zweites Saisonrennen nach dem ISTAF in Berlin, wo er enttäuschende 48,32 Sekunden brauchte.Unverkrampfter

Swillims atmete auf: "Es war ein deutlich besseres Rennen, auch wenn die Bedingungen nicht ganz so gut waren. Ich bin es viel offensiver angegangen, konnte trotzdem die ersten 200 Meter mit weniger Aufwand bestreiten. Zuletzt lief es viel besser. Es war wesentlich unverkrampfter, ich bin sehr zufrieden. Es war ein wichtiger Schritt in Richtung Deutsche Meisterschaften und WM-Staffel."Esther Cremer

Zufrieden war auch Esther Cremer, die bei über 400 Meter die Wattenscheider Farben vertrat. In 53,78 Sekunden wurde sie als beste Deutsche Zweite, haderte jedoch mit den äußeren Bedingungen: "Die ersten 100 Meter waren recht gut, auf der Gegengeraden habe ich aber zu wenig getan. Zumindest ist es wieder eine Zeit unter 54 Sekunden. Es war okay, ich bin relativ zufrieden. Aber das Wetter war schlecht: kalt und nass und fies."

Christoph Lohse konnte in seinem zweiten Rennen über 3.000 Meter Hindernis eine leichte Verbesserung verbuchen und blieb mit 8:59,16 erstmals unter neun Minuten. Lohse grübelt noch Deutsche Meisterschaften in Ulm

Mit Blick auf die Deutschen Meisterschaften in Ulm (4./5. Juli) grübelt Lohse allerdings noch, ob er über 1.500 Meter oder 3.000 Meter Hindernis antritt.

Bitter läuft die Saison für Sprinter Julian Reus. Nach einem Besuch bei Wattenscheids Clubarzt Dr. Andreas Falarzik nun der Verdacht. Es könnte wieder Borreliose sein, die Nachwirkung eines Zeckenbisses: "Ja, es sieht nach Borreliose aus", erklärt der U 20-Europameister von 2007: "Der Erreger bleibt im Blut, die alte Sache könnte wieder aufgebrochen sein. Nun werde ich mit Medikamenten behandelt. Meinen Start bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften musste ich absagen."