Brandgefahr: Einrichtungskette Søstrene Grene ruft Produkt zurück

Rückruf

Die dänische Einrichtungskette Søstrene Grene mit Filialen in Dortmund, Bochum und Oberhausen ruft alle Modelle eines Produktes zurück. Wird es verwendet, kann ein Brand entstehen.

NRW

, 19.02.2020, 13:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unter anderem für dieses Wärmekissen von Søstrene Grene gilt: Bitte nicht erhitzen!

Søstrene Grene ruft alle Wärmekissen zurück. © Søstrene Grene

Die Einrichtungskette Søstrene Grene (Anna und Clara) ruft alle Wärmekissen zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, bestehe die Gefahr, dass Wärmekissen beim Erhitzen in der Mikrowelle in Brand geraten. Daher sollten vorhandene Wärmekissen nicht mehr verwendet werden.

Betroffene Artikel: Wärmekissen
Modell/Typ: alle

Das Unternehmen ist auch in Deutschland mit einigen Filialen vertreten, unter anderem am Westenhellweg in Dortmund, im Ruhr Park in Bochum und im Centro in Oberhausen.

Verbraucher, die eines dieser Wärmekissen gekauft haben, werden gebeten, betroffene Produkte vor dem 15. Mai 2020 in einen Søstrene Grene-Laden zu bringen. Der Kaufpreis wird erstattet, eine Quittung sei nicht erforderlich.

Das Erhitzen von Körnerkissen in der Mirkowelle ist grundsätzlich problemtisch, teilt das Institut für Schadenverhütung und Schadensforschung (IFS) mit. Aufgrund der gleichmäßigen Erhitzung im Backofen ist dies aber unter normalen Umständen unproblematisch. In der Mikrowelle könne es aber zu einer lokalen Überhitzung innerhalb des Körnerkissens kommen, die wiederum zur Entzündung des textilen Kissenmaterials führen könne.

Lesen Sie jetzt